Torkels Chosen von Michelle Howard

screenshot_2016-01-12-20-56-39.png

Eine etwas andere Alienromanze die mich hat schmunzeln lassen.

Inhalt: Faith hat sich entschlossen die Erde für immer zu verlassen. Auf ihrem Heimatplaneten hat eine Grippe gewütet die vielen Männern das Leben gekostet hat. Heute gibt es keine Ehen mehr. Da die Männer so rare Kost sind, ist es ihnen durch die Regierung erlaubt jede Frau mit ins Bett zu nehmen. Wenn dadurch jemand schwanger wird umso besser. Er muss sich nicht um die Frau kümmern und kann weiterziehen.
Faith kann sich ein solches Leben nicht vorstellen und gibt all ihre Ersparnisse auf um bei einem Regierungsprogramm mitzumachen. Dort werden Frauen dazu ermutigt die Liebe auf einem anderen Planten zu finden.
Es gibt verschiedene andere Arten. Arten bei denen es üblich ist das eine Frau zwei Männer hat, Männer noch wie Neanderthaler aussehen oder mehr Katzen als Menschen ähneln.
Faith entscheidet sich für einen Planeten in der die Männer den Männern die sie kennt ähneln. Nur das alle blond sind und blaue Augen besitzen. Gleich nach der Landung muss sie sich für einen Mann entscheiden ohne mit ihm je ein Wort gesprochen zu haben.
Weiterlesen

Blut

Ist es nicht das was ich sehen sollte?
Dort steckt ein Messer in meiner Brust.
Seht ihr das nicht?

Mein Lebenswille, er sprudelt nur so aus mir heraus.
Verlässt mich und mir wird kalt.

Alle Farben werden grau.
Jeder Ton wird rau.
Alles schmeckt wie Brei.

Atmen erscheint sinnfei.
In mir ist es vollkommen leer.
Alles zerbricht.
Die Helligkeit erlischt.

©K.Blanz

Ryker von Geri Glenn

wpid-20150929_172625.jpg

Die Kings der Korruption sind ein Motorradclub mit einer Menge Bad Boys, die eigentlich butterzart sind, wenn man sie näher kennt. Eine süße Geschichte mit genug Pfeffer um mich am Ball halten zu können.

Inhalt: Charlotte muss mit ihrer Schwester umziehen. Das liegt daran, dass ihre Schwester es gerne mit Männern aus einem echt üblen MC getrieben hat. Danach hat sie sich eine Menge Geld von ihnen geliehen, das sie nicht zurückzahlen konnte und jetzt sind sie hinter ihnen her.
Ganz genau, sie sind hinter beiden her, weil Anna ihre Schwester als Pfand angegeben hat.
Sie haben sich nun woanders niedergelassen und alles scheint in seinen üblichen Bahnen zu laufen, bis auf ihrer Arbeit ein paar Mitglieder eines Motorradclubs auftauchen. Sie gehören nicht dem Club an, dem sie Geld schulden.
Selstamerweise (weil sie Angst vor Mitgliedern einer jeden Gang hat) freundet sich Charlotte gleich mit Ryker an und aus den beiden wird ein Paar.
Die Idylle hält nicht lange an, da plötzlich ein Gangmitglied auftaucht das seinen Pfand verlangt… und ihn auch bekommt. Weiterlesen

Open Minds von Susan Kaye Quinn

wpid-20150812_200328.jpg

Open Minds ist der Beginn einer Serie. In einer Welt in der jeder Gedanken lesen kann lebt Kira als eine der Zeros. Menschen die die Mutation nicht geerbt haben und keine Gedanken lesen kann.
Open Minds findet man ebenfalls unter dem gleichen Namen auf deutsch.

Inhalt: Kira ist 16 und hat Schwierigkeiten in der Schule. Das liegt nicht daran, dass sie nicht lernt oder dumm ist. Nein, es liegt daran, dass die Lehrer ihren Unterricht nicht mehr mit ihrer Stimme führen, sondern mit ihren Gedanken. Da Kira sich noch nicht verändert hat, und das wahrscheinlich auch nicht mehr passieren wird, kann sie dem Schulalltag nicht mehr folgen.
Doch plöttzlich ändert sich etwas. Gedanken lesen oder auf die übliche Weise kommunizieren kann sie immer noch nicht, aber aufeinmal kann sie Befehle erteilen und jeder BEFOLGT sie auch noch.
Bald erfährt sie, dass sie nicht nicht die Einzige ist, doch nicht alle ihrer „Art“ sind nur auf Freundschaft aus.
Es folgen Gefängnisse, Labore und manipulative Mistkerle. Eine nicht ganz überraschte Familie, einen verständnisvollen Freund und einen der stirbt. Weiterlesen