Monatsrückblick November´16

Erstmal, fröhlichen Nikolaus!

Ich weiß hier ist es momentan ziemlich still, sowie schon im November…
An unserer Uni ist Klausurphase, ich habe noch keine Weihnachtsgeschenke und ich muss noch Hausarbeiten abgeben und nebenbei arbeite ich noch halbtags. Weihnachtsgefühle sind bei mir noch keine aufgekommen und ehrlich gesagt bin ich super froh, wenn Weihnachten erstmal vorbei ist.
Ruhe. Ferien. Stille. Entspannung.

Ja, darauf freue ich mich schon sehr.

Kommen wir zu dem was ich gelesen habe:

Noch wichtiger als das Wissen ist die Phantasie: Ein aufschlussreiches Sachbuch. Zu empfehlen!

Das Einzige, was jetzt noch zählt: Hat mich sehr überrascht und mitgenommen.

Booty Camp: Brain Candy. Vorhersehbar unterhaltsam.

Märchenhaft erlöst: Fantastische Fortsetzung zu Märchenhaft erwählt

Checkmate: Übertriebene Charaktere sorgen für Lachanfälle.

Game Plan: Ebenfalls übertriebene Charaktere die sehr unterhalten.

Invaded: Richtig gute Fortsetzung von Alienated

Until the End: Anders als erwartet

Checkmate: War mir zu… krass

The Vincent Boys: re-read

After Math: re-read

Until November: re-read

Fallen Crest High: re-read

Das macht 13 gelesene Bücher. Dazu muss gesagt werden, dass die meisten Bücher hier leichte kost sind. Sehr leichte Kost die man während den täglichen Zugfahrten lesen kann und die einen abends sanft in den Schlaf wiegt.

4 re-reads und 9 neue Bücher.
10 englische Bücher und 3 deutsche Bücher.

Monatsrückblick März´16

Also… mein März war nicht sehr ergiebig. Ich habe nicht sehr viel gepostet oder meinen SUB abgebaut. Es gibt ja immer noch einen April und der kann das komplette Gegenteil werden, denn der April der macht was er will 😀

Gelesen habe ich:

Throne of Glass,     sehr cooles Buch, SUB
Putting up with a Fight,     neu und umsonst
The Wall of Winnipeg and Me,     ausgeliehen
Troubled Son,     neu und umsonst
Delayed Penalty,     neu
Bearly a Hero,     neu
Rylins Fire,     neu
King of Campus,     neu (kann mich an den Inhalt nicht mehr erinnern… ups)
Until November,     re-read

Kein einziges war deutsch. Mh… , nächsten Monat wird es ein paar deutsche Bücher geben. Zumindest, wenn ich mich für die entsprechenden SUB Bücher entscheide.

Until November by Aurora Rose Reynolds

wpid-20150804_161208.jpg

Until November handelt von einem eingebildeten Kerl, der glaubt er bekommt alles und jeden mit einem Wimpernschlag dazu, zu tun was er will. Bis November auftaucht und ihm die Stirn bietet.

Inhalt: November ist aus der großen Stadt gezogen, weil sie überfallen wurde und ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. Das ist jedoch nicht der einzige Grund. Ebenfalls ist sie abgehauen, weil sie ihre Mutter mit ihrem Verlobten im Bett erwischt hat. Es stellt sich heraus, das sie schon eine ganzen Weile was am Laufen hatten.
November zieht zu ihrem Dad und nimmt sein Jobangebot als Buchhalterin an ohne zu wissen das der Laden ein Stripclub ist. Asher ist dort einer der Männder der darauf aufpasst, dass den Frauen dort nichts passiert. Vom ersten Moment an fliegen die Funken… und die Fetzen.
Nur wenige Tage nachdem sie in die kleine Stadt gezogen ist, wird bei ihr eingebrochen und weil niemand aus ihrer Familie sie aufnehmen kann, wird sie zu Asher abgeschoben.
Der Anfang einer Freundschaft, einer Beziehung, viel Sex und ordentliche Streitereien. Weiterlesen