Playing for Keeps von R.L. Mathewson

screenshot_2015-12-27-16-46-57.png

Ich liebe diese Reihe. Sie ist so schön übertrieben und macht sich über alles lustig. Bevor ich weiter ins schwärmen gerate und die Nachteile aufzähle, erzähle ich euch erst einmal um was es eigentlich geht.

Inhalt: Haley ist eine stille Person. Sie lässt alles über sich ergehen. Ihr Nachbar ist ein wahres Monster. Vor ein paar Jahren hat sie versucht zu verkaufen, doch immer wenn ein Interessent sich das Haus angesehen hat, hat ihr Nachbar sich so daneben benommen das alle geflohen sind. Wir reden hier von lauter Musik, fliegenden Möbeln, urinieren im Vorgarten, Partys mit Freunden, überall Schmutz und er nimmt keinerlei Rücksicht auf ihre Parksituation.
Jetzt ist das Fass übergelaufen, ihr Nachbar hat ihr Blumenbeet angerührt. Ihr geliebtes Blumenbeet.
Haley lässt ihrer unterdrückten Wut freien Lauf und macht keinen Halt. Jason hat niemals damit gerechnet das seine Nachbarin den Mund aufmachen würde, aber seit diesem Streit kommen sie nicht drum herum häufiger miteinander zu reden. Daraus wächst eine Freundschaft und die droht sich wieterzuentwickeln.
Ob die beiden unterschiedlichen Charaktere eine Beziehung hinbekommen werden? Weiterlesen