Warum ich Superman Batman vorziehe

Um das jetzt schon zu klären: Ich habe mich nie intensiv mit Batman auseinander gesetzt. Hier habe ich mal davon erzählt bekommen, dort habe ich mal einen Abschnitt von einem Film gesehen. Dann ist da natürlich noch Batman vs. Superman (der war ja echt grottig).

Das ist meine bisherige Batman Erfahrung. Sollte ich also im Folgenden etwas falsch erklären/ beschreiben dann schreit laut und klärt mich auf. 🙂

Schon immer war ich Anhänger der Superman-Fraktion und schon immer habe ich dafür schräge Blicke und ungläubige Ausrufe bekommen. Jede Person mit der ich über das Thema Superhelden gesprochen habe findet, dass Batman der Großartigste ist. Eben, weil er keine übermenschlichen Kräfte hat, zumindest war das der am häufig genannteste Grund.

Genau ist das der Grund, warum Batman nicht mein Lieblingssuperheld ist, aber dazu später mehr. Jetzt will ich euch erst ma erzählen, weshalb ich Superman so feiere.

Superman ist ein Alien. Er kommt nicht von der Erde und entscheidet sich die Menschen zu beschützen. Kommt schon, viele Menschen sind nicht einmal bereit jemandem zu helfen dem die Einkaufstüte reißt und Clark Kent, ein Fremder hat die Menschen so lieb gewonnen, dass er ein Doppelleben beginnt. Wie sehr muss man eine andere Rasse lieben um sein Leben für sie zu riskieren? Mit welchem Pflichtbewusstsein mussten ihn seine Adoptiveltern erziehen? Wie gutherzig muss er sein, damit er kein Profit daraus schlägt? Okay gut, das meiste gilt so ziemlich für jeden Superhelden. Die wenigsten sind allerdings Außerirdische.

Das hat für mich absoluten Swoon-Faktor. Dann sind da noch seine Fähigkeiten. Fliegen, Röntgen-Blick und unglaubliche Kraft sind nur ein paar von ihnen. Sie erleichtern das Helfen und minimieren das Risiko das er selbst verletzt wird und die Rettung gelingt. Er kann mehr Leuten helfen, mehr verhindern. Ohne zu zögern würde er sich für seine Freunde opfern.

Zwei weitere Punkte für Superman. Sympathischer macht ihn, dass er so bescheiden aufgewachsen ist und dadurch gelernt hat den kleinsten Luxus wertzuschätzen. Das ist allerdings nur ein Bonus in meinen Augen.

Kommen wir also zu Batman. Er wurde in seiner Kindheit nicht geliebt. Dann ist da noch das Trauma durch den Überfall auf seine Eltern. So düster.
Bruce Wayne ist ein Mann der, in meinen Augen, um sich sicher zu fühlen angefangen hat, alles über Kriminalität zu lernen und sportlich zu werden. Er ist jemand der all das getan hat um sich selbst besser zu fühlen. Natürlich ist er ein Held, er rettet Leute ganz ohne kugelsicher zu sein und das erdordert so viel mehr Mut. Für mich jedoch nicht unbedingt ein Superheld.

Im gröbsten Sinn, kann jeder Batman sein.
Jeder kann seine tiefste Angst überwinden und letztlich besiegen. Jeder kann seinem Trauma ins Auge blicken und ihn zum Teufel schicken. Mit genug Willenskraft und Motivation ist jeder Batman.
Das ist für mich Batman. Ein Vorbild von dem man sich eine Scheibe abschneiden kann. Das ultimative Ziel, dass man sich setzen kann.

Jetzt da ich das alles mal ausformuiert habe klingt folgendes ziemlich unfair:
Nicht jeder kann Superman sein, weil wir keine Außerirdische mit übermenschlichen Fähigkeiten sind.Deswegen ist er mein Lieblingssuperheld. Ein Superheld, weil niemand wie er werden kann.

Welcher Fraktion gehört ihr an? Wer ist euer Superheld?
Warum ist er euer Superheld?