[Monatsrückblick] Februar ´2017

Hey Lesegemeinschaft,

kommt ein bisschen spät. Ich weiß. Momentan habe ich einfach nicht die Lust etwas auf meinem Blog zu schreiben. Oder so. Ich hab auch keine Lust irgendwas anderes zu machen. Da war ein Tag voll Sonne, ich war total aus dem Häuschen und dann war es wieder trüb und jetzt hab ich keine Lust mehr…

Ich brauch die Sonne wieder, ist echt nicht normal.

Was habe ich diesen Monat gemacht?
Mir erste Themen für meine Bachelor-Arbeit ausgedacht. Einen Blogger Kurs an der Uni belegt (Beitrag). Ich habe Freunde getroffen und wieder mit dem Sport angefangen. Ah, außerdem habe ich bei Supernatural wieder bei Staffel eins angefangen. Junge waren die Winchesters schnuckelige Dinger… okay sind sie heute auch noch. Außerdem habe ich Bücher gekauft ohne Ende. Ihr erinnert euch „Obwohl Einzahl ist wohl falsch„?
Ach ja ich hatte diesen Arztbesuch auf den ich mich gefreut hatte. Weil, ihr wisst schon, ein Arzt heilt euch und so. Meiner lässt mich 6 Wochen bis zu den ersten Untersuchungen warten. Symptomlinderung? Ne, ich bekämpfe nur die Ursache, bis in 6 Wochen dann bis dahin werden Sie´s ja überleben.
Ich war noch nie mit so fettigen Haaren unterwegs oder war so hübsch aufgebrezelt wie diesen Monat. Noch nie hat mich das Wetter so mitgenommen… wartet vielleicht hängt das auch mit besagten Symptomen zusammen. Bin mir nicht sicher.

Okay kommen wir zu dem was ich diesen Monat gelesen habe (mit einem Klick kommt ihr zur Rezi):

               

  https://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila_hires/Roberts_NToedliche_Flammen_139038.jpg

Insgesamt habe ich 8 Bücher diesen Monat gelesen.
Davon sind 2 auf deutsch und 6 auf englisch gewesen.
2 sind re-reads und 6 sind neu gewesen (Gutschein oder für umme „gekauft“)
4 Bücher haben etwas mit Getaltwandlern zu tun (yummie), es war ein Sachbuch dabei und 2 Liebesgeschichten sowie eine -„Krimi-Liebe“.

PS: Das ist der 500. Beitrag auf diesem Blog. Hätte niemals gedacht, dass ich diese Zahl mal fülle!

Merken

[Buchrezension] Tiger von Laurann Dohner

Laurann Dohner Tiger New Speciesamazon.de

Band 7 der New Species Reihe. Ich habe es auf englisch gelesen. Da Band 1 jedoch letzten Sommer auf deutsch erschienen ist, dürften die anderen Bänder auch nicht mehr lange auf sich warten. Während man alles brav in der Reihenfolge lesen kann, macht es nichts, wenn man sich für ein Drucheinander entscheidet. Jedes Buch enthält eine abgeschlossene Geschichte.

Inhalt: Tiger mag keine menschlichen Frauen. Sie sind zu klein und zerbrechlich. Außerdem haben sie meistens Angst vor ihm, weil seine Gesichtszüge exotischer sind als die seiner Kumpanen. Das liegt daran, dass er mehr Tier-DNA verabreicht bekommen hat. Um sich mit den Menschen jedoch gut zu stellen, helfen sie hin und wieder der Polizei. So kommt es das Tiger eine Frau aus einer Massenschlägerei in einer Bar rettet.
Zandy glaubt sie ist gestorben. Aus welchem anderen Grund sollte dort ein gefallener Engel stehen? Und ein so attraktiver noch dazu. Was solls? Denkst sie sich. Wenn ich schon in die Hölle komme, kann ich auch den Boten küssen und dem Verlangen nachgeben.
Doch welche Lawine sie damit lostritt, damit hat keiner von ihnen gerechnet. Weiterlesen