Monatsrückblick März´16

Also… mein März war nicht sehr ergiebig. Ich habe nicht sehr viel gepostet oder meinen SUB abgebaut. Es gibt ja immer noch einen April und der kann das komplette Gegenteil werden, denn der April der macht was er will 😀

Gelesen habe ich:

Throne of Glass,     sehr cooles Buch, SUB
Putting up with a Fight,     neu und umsonst
The Wall of Winnipeg and Me,     ausgeliehen
Troubled Son,     neu und umsonst
Delayed Penalty,     neu
Bearly a Hero,     neu
Rylins Fire,     neu
King of Campus,     neu (kann mich an den Inhalt nicht mehr erinnern… ups)
Until November,     re-read

Kein einziges war deutsch. Mh… , nächsten Monat wird es ein paar deutsche Bücher geben. Zumindest, wenn ich mich für die entsprechenden SUB Bücher entscheide.

[Neuzugänge] Ich kann es einfach nicht lassen

Huhu, meine Lieben!

Hab ja ziemlich lange nichts von mir hören lassen. Keine Ahnung warum. Erst war Stress in der Uni, dann war ich Urlaub machen und die Tage danach? Wohl einfach zu faul. Aber jetzt bin ich wieder da und zwar mit Büchern die ich mir vor längerer Zeit bestellt habe. Keine Neuerscheinungen, der Versand hatte sie nur einfach nicht vorrätig.

Alle vier Bücher sind englischssprachig, teilweise aber auch auf deutsch erhältlich.

Da hätten wir Throne of Glass. Ehrlich das ist nur eure Schuld. Ich war gar nicht daran interessiert und plötzlich sind auf allen Blog rezensionen erschienen. Irgendwann konnte ich einfach nicht mehr. Ihr habt mich zu neugierig gemacht.

Sing Down The Stars ist ein wirklich interessant klingendes Buch. Vor ein paar Jahren sind sowas wie aliens auf die Erde gekommen. Sie sehen aus wie fliegende Quallen und sie haben nichts gemacht. Haben einfach ein Jahr lang den Himmel bedeckt und sind wieder verschwunden. Danach wurden Mädchen mit besonderen Fähigkeiten geboren. Kind eins bis vier kann jeweils ein Element beherrschen. Die Regierung hat sie weggesteckt oder zu Waffen ausgebildet. Von einem fünften Kind hat man nie gehört. Da setzt die Geschichte an, weil sie ein fünftes Kind ist. Ihre Mutter nannte ihre Gabe „Sing Down The Stars“, weil die Sterne vom Himmel kommen, wenn sie sich nicht kontrollieren kann.

For Darkness Schows The Stars stellt eine Welt dar, in der ein genetisches Experiment daneben ging. Die armen wurden ausgelöscht. Sie hat sich geweigert mit ihrem Freund Kai, der aus den unteren Schichten kommt, zu fliehen. Die Familie war ihr wichtiger. Jahre später begegnen sie sich wieder. Beide total verändert und bei der Regierung ist wieder was im Busch.

Bad Romeo. Ganz ehrlich? Keine Ahnung um was es da genau geht. Habe es überall gesehen. Es hat mich regelrecht verfolgt. Ich hatte es im Laden so oft dabei und jetzt hab ichs und werds lesen. Mal schauen was bei herum kommt. Habt ihrs schon gelesen? Wie fandet ihrs?

Throne of Glass von Sarah J. Maas

Throne of Glass Sarah Maas

So viele haben darüber geschrieben. So viele haben es gelesen und ich war nicht die Bohne interessiert. Bis ich das Buch bei einer Mind Map in der Abteilung „Cinderella“ hab stehen sehen.

Inhalt: Celaena Sardothien ist die beste Attentäterin von Ardalen, zumindest solange bis sie geschnappt und weggesperrt wird. Sie wird zur Arbeit in den Mienen verdonnert, dort sterben die meisten Verbrechern nach nur wenigen Monaten. Celaena ist da bereits seit einem Jahr, als der Kronprinz an sie herantritt um sie zu rekrutieren. Für einen Wttbewerb den sein Vater veranstaltet. Dort treten die besten Kämpfer gegeneinander an und der Gewinner arbeitet dann als Spion und Killer für dem König. Eine große Wahl hat sie nicht und so lässt sie sich darauf ein.
Teilnehmer werdene ermordet, Magie die es nicht mehr geben sollte existiert und zwei Männer verdrehen ihr den Kopf. Weiterlesen