Open Minds von Susan Kaye Quinn

wpid-20150812_200328.jpg

Open Minds ist der Beginn einer Serie. In einer Welt in der jeder Gedanken lesen kann lebt Kira als eine der Zeros. Menschen die die Mutation nicht geerbt haben und keine Gedanken lesen kann.
Open Minds findet man ebenfalls unter dem gleichen Namen auf deutsch.

Inhalt: Kira ist 16 und hat Schwierigkeiten in der Schule. Das liegt nicht daran, dass sie nicht lernt oder dumm ist. Nein, es liegt daran, dass die Lehrer ihren Unterricht nicht mehr mit ihrer Stimme führen, sondern mit ihren Gedanken. Da Kira sich noch nicht verändert hat, und das wahrscheinlich auch nicht mehr passieren wird, kann sie dem Schulalltag nicht mehr folgen.
Doch plöttzlich ändert sich etwas. Gedanken lesen oder auf die übliche Weise kommunizieren kann sie immer noch nicht, aber aufeinmal kann sie Befehle erteilen und jeder BEFOLGT sie auch noch.
Bald erfährt sie, dass sie nicht nicht die Einzige ist, doch nicht alle ihrer „Art“ sind nur auf Freundschaft aus.
Es folgen Gefängnisse, Labore und manipulative Mistkerle. Eine nicht ganz überraschte Familie, einen verständnisvollen Freund und einen der stirbt. Weiterlesen