Meine Lieblings… Bücher im Englischen

Dazu muss ich anmerken: Nur weil sie bei mir unter „englisch“ stehen, bedeutet das nicht es gibt die Bücher nicht auf deutsch. Es heißt nur, dass ich sie in dieser Sprache gekauft habe, weil es sie damals noch nicht auf deutsch gab oder ich Angst hatte wichtige Pointe in der Übersetzung zu verlieren.

6. Pride Mate

20160630_153658.jpg Gestaltwandler. Wer hätte das gedacht? Pride Mates ist ein fantastisches Buch über den Kontrollzwang und die Angstzustände  von Menschen. Mit Neuem kommen wir nicht klar. Eine schöne neue Welt, die ich im Zusammenhang mit Wandlern noch nicht kannte und sie sehr schnell zu lieben gelernt habe (ich glaube das wird meine nächste Lektüre:D ).

5. The Cage

20160525_151140.jpg Das Buch habe ich noch nicht lange, aber es hat mich so umgehauen, dass es sich auf diese Liste kapituliert hat. Solche Aliens wie in The Cage habt ihr echt noch nicht erlebt. Das solltet ihr nachholen.

4. Cinder

20160630_153254.jpg Tja, diese Reihe ging ja richtig rum im letzten Jahr. Dabei sind die deutschen Cover von Cinder und Co echt hässlich. Ehrlich gesagt wäre ich so nicht auf die Idee gekommen es zu lesen. Wunderschöne Ideen die gut umgesetzt worden sind. Eine Welt die ich auch aus keinem anderen Buch kannte und das gibt es heute ja immer weniger.

3. This shattered World

20160630_153637.jpg Während der erste Teil noch etwas langsam war und die Protagonistin echt nervig, so ist der zweite Teil in meinen Augen eine echte Steigerung. This shattered World gefällt mir sehr viel besser. Es ist interessanter, Nervenaufreibender und verrückter als ich es erwartet habe. Auf eine sehr gute Art und Weise.

2. Slammed

20160630_153546.jpg Slammed. Wunderschön. Keinen blassen Schimmer warum ich mich dagegen gewehrt habe. Vielleicht liegt es daran das ich nicht wusste das Poetry Slams eine wichtige Rolle darin spielen. Ich könnte Seitenlang von diesem Buch schwärmen, aber ihr habt mich letztendlich dazu gebracht es zu kaufen also gehe ich davon aus ihr wisst wie fantastisch das Buch ist.

  1. Alienated

20160630_153729.jpg Fantastisches Buch, Alienated. Alien die sich mit den Menschen anfreunden wollen. Proteste. Sympathisanten.  Schüleraustausch. Liebe. Perfekt für einen grimmigen Sommertag an dem man rein gar nichts machen kann oder vor hat.
Mein absolutes Lieblingsbuch im Englischen. Ich liebe es wirklich. Es hat mich gepackt, nicht mehr losgelassen und orientierungslos zurückgelassen. Gänsehaut, Achterbahn…. Unbeschreiblich!

Andere:

 

Slammed von Colleen Hoover

Slammed.jpg

Zu deutsch: „Weil ich Layken liebe“. Jetzt wenn ich über den Inhalt wieder nachdenke, könnte ich mir eigentlich den zweiten Teil kaufen. Ja, ich will. Allerdings habe ich mir geschworen: Erst wieder neue Bücher für den SUB nach den Prüfungen (bedeutet 17.6.).

Inhalt: Layken zieht mit ihrer Mutter und ihrem kleinen Bruder in eine andere Stadt. Ihr Vater ist bei einem Unfall ums Leben gekommen und alle kämpfen noch mit der Trauer. Direkt an ihrem ersten Tag in der neuen Stadt begegnet sie Will, ihrem neuen Nachbarn. Auch er hat einen kleinen Bruder und die Kleinen werden auf Anhieb Freunde.
Auch zwischen Layken und Will scheint sofort eine Bindung zu entstehen. Sie gehen aus, kommen sich schnell näher und finden dann heraus der er ihr Lehrer ist. Das geht nicht, aber die Gefühle der Beiden lassen sich nicht abschalten. Eine Situation bei der keiner weiß wie er wieder in den Alltag finden soll. Weiterlesen

[Neuzugänge] Inspiriert

Zwei der drei Bücher die ich mir zugelegt habe sind durch euch inspiriert worden. Jedoch habe ich mir die englischen Versionen gekauft. Das dritte Buch habe ich im Januar entdeckt und es im Taschenbuchformat vorbestellt. Auf alle drei habe ich mich wahnsinnig gefreut und mit diesen Büchern unterstütze ich wieder das Jahr des Taschenbuchs für diesen Monat.

Kommen wir zu Buch Nummero 1
20160524_192408.jpg Slammed von Colleen Hoover  (zu deutsch: Weil ich Layken liebe)
Band 1 der Reihe die nur so durch die Bloggerwelt geflutet kam. Ist zwar schon ein Weilchen her, aber ich habe eben lange gebraucht um mich anstecken zu lassen. Nur eins verstehe ich nicht: Wieso heißt der erste Band: Weil ich Layken liebe, wenn er doch aus Laykens Sichtweise geschrieben wird? Das verwirrt mich jedes Mal total. Ich hatte schon so oft den zweiten Band in der Hand, weil ich gedacht habe es sei der erste und war noch verwirrter. Egal, ich habe es ja geschafft, den ersten Band zuerst zu lesen. Für die die dieses Buch hier noch unbekannt sein sollte, die Inhaltsangabe (auf englisch, probiert es mal ;D):

Following the unexpected death of her father, eighteen-year-old Layken becomes the rock for both her mother and younger brother. She appears resilient and tenacious, but inside, she’s losing hope. Then she meets her new neighbor Will, a handsome twenty-one-year-old whose mere presence leaves her flustered and whose passion for poetry slams thrills her.
Not long after a heart-stopping first date during which each recognizes something profound and familiar in the other, they are slammed to the core when a shocking discovery brings their new relationship to a sudden halt. Daily interactions become impossibly painful as they struggle to find a balance between the feelings that pull them together and the forces that tear them apart. Only through the poetry they share are they able to speak the truth that is in their hearts and imagine a future where love is cause for celebration, not regret.
Zur Rezi hier lang!

Buch Nummero 2
20160524_192348.jpg Beautiful Disaster von Jamie McGuire (deutsch wie englisch)
Ebenfalls Band 1 der Reihe. Auch hier habe ich mich Ewigkeiten gegen den Strom gewehrt und letztendlich doch verloren. Die Neugier hat gesiegt. So wie eigentlich doch immer, oder? Bei den letzten paar Büchern (Thoughtless, After) war ich so super enttäuscht, dass ich nie wieder aus diesem Grund ein Buch kaufen werde. Hat nicht lange gehalten. So wie jede restriktion die ich mir im Zusammenhang mit Büchern gebe. Inhaltsangabe im Original:

The new Abby Abernathy is a good girl. She doesn’t drink or swear, and she has the appropriate number of cardigans in her wardrobe. Abby believes she has enough distance from the darkness of her past, but when she arrives at college with her best friend, her path to a new beginning is quickly challenged by Eastern University’s Walking One-Night Stand.
Travis Maddox, lean, cut, and covered in tattoos, is exactly what Abby wants—and needs—to avoid. He spends his nights winning money in a floating fight ring, and his days as the ultimate college campus charmer. Intrigued by Abby’s resistance to his appeal, Travis tricks her into his daily life with a simple bet. If he loses, he must remain abstinent for a month. If Abby loses, she must live in Travis’s apartment for the same amount of time. Either way, Travis has no idea that he has met his match.
Zur Rezi hier entlang!

Buch Nummero 3
20160525_151140.jpg The Cage von Megan Sheperd

Dieses Cover ist mir bei meinen Streifzügen durch die Neuerscheinungen 2016 ins Auge gestochen und die Inhaltsangabe hat mir den Rest gegeben. Ich bin so gespannt auf den Inhalt. Ein halbes Jahr habe ich darauf gewartet. Es erinnert mich ein wenig an den zweiten Teil von Panem und den ersten Teil von Maze Runner und zum Teil auf etwas von Die Arena (King).

When Cora Mason wakes in a desert, she doesn’t know where she is or who put her there. As she explores, she finds an impossible mix of environments—tundra next to desert, farm next to jungle, and a strangely empty town cobbled together from different cultures, all watched over by eerie black windows. And she isn’t alone.
Four other teenagers have also been taken: a beautiful model, a tattooed smuggler, a secretive genius, and an army brat who seems to know too much about Cora’s past. None of them have a clue as to what happened, and all of them have secrets. As the unlikely group struggles for leadership, they slowly start to trust each other. But when their mysterious jailer appears—a handsome young guard called Cassian—they realize that their captivity is more terrifying than they could ever imagine: their captors aren’t from Earth. And they have taken the five teenagers for an otherworldly zoo—where the exhibits are humans.
Zur Rezi hier lang!

Ich will mich in mein Bett verkriechen und Non-Stop lesen, sofort!!!!