[Monatsrückblick] Januar´17

Hey ihr da draußen!

Der erste Monat dieses Jahres ist schon wieder vorbei.
Ich kann mich nicht entscheiden, ob ich gar nichts gemacht habe oder schon sehr viel erlebt habe.

Einerseits habe ich eine Hausarbeit geschrieben mich für die mündliche Prüfung und den Bachelor angemeldet, eine Suppenkur durchgezogen, bin laufen gegangen und habe wieder angefangen Gymnastik zu machen. Ich war oft spazieren, habe meine Ernährung umgestellt, mehr auf meine Mitmenschen geachtet und versucht nicht jedes soziale Ereignis abzusagen.

Auf der anderen Seite musste ich mich von zwei Menschen in meinem Leben für immer verabschieden. Ich habe das Gefühl nur in die Leere gestarrt zu haben. Unmöglich viel Serien gesehen zu haben. Irgendwie lange geschlafen zu haben oder auch gar nicht. Ich habe Tage nur in meinem Schlafanzug verbracht, mich tagelang nicht geduscht.

Es ist… einfach ein super seltsames, zwiegespaltenes Gefühl. Ich werd es nicht los.

Genug von meinem Privatleben. Kommen wir zu einfachen, klar strukturierten Dingen.
Was habe ich diesen Monat geschafft zu lesen?

Score Christine Bell  Score -> Football-Romanze

So geht Liebe Katie Cotugno  How to Love -> Zweite Chance, Sprung zwischen Gegenwart und Vergangenheit

Play: Stage Dive series 2 (English Edition) von [Scott, Kylie]   Play -> Fake-Rockstar-Freund, fantastische Unterhaltung

screenshot_2016-01-23-15-05-03.png

 

 

 

 

re-read, richtig guter Humor, super süße Romanze -> Friend-Zoned

Warriors Bond -> eine gute Ablenkung

 re-read, putzig und nervig -> Polar Bears are Forever

re-read, immer wieder gern -> Pride Mates

20170125_200024.jpg  Typgerecht trainieren -> hat mir richtig weitergeholfen

8 Bücher.
Davon 7 englisch und 1 deutsch.
Insgesamt 3 re-reads und 5 neue (1Rezi, 1ausgeliehen, 1gratis, 2gekauft).

Wie ihr seht sind hier drei Bücher die keine Rezension erhalten haben. Ich hatte einfach nicht den Nerv zu schreiben. Ob sie noch folgen kann ich euch nicht versprechen.

 

[Buchrezension] Score von Christine Bell

Score Christine Bell
Quelle: amazon.de

Das erste beendete Buch im Jahr 2017. Es ist ein ausgeliehenes eBook und fast wäre es in die Kategorie [Brain Candy] gerutscht, aber der Inhalt hat sich dagegen behauptet.

Inhalt: Bee, kurz für Belinda, will Physiotherapeutin werden. Sie ist die Beste an der Uni und nun soweit, dass man ihr Patienten anvertraut. Je besser man ist, desto „wertvollere“ Patienten bekommt man in diesem Kurs zugeschrieben. Die wichtigsten Personen sind die Footballer, die sie gar nicht leiden kann. Doch es hilft alles nichts sie muss sich mit Cal, kurz für Callum, herumschlagen. Der macht sich zuerst nur einen Spaß daraus Bee zum erröten zu bringe, doch es dauert nicht lang da öffnen sie sich dem jeweils anderen. Kann Bee ihren Hass unter Kontrolle bringen und Cal seine verrückte Ex? Weiterlesen

Monatsrückblick Oktober ´16

Hey Leute!

Ich weiß, ich weiß. Wir stehen schon wieder mitten im November und jetzt komm ich hier um die Ecke gekrochen mit den alten Kamellen des letzten Monats.
Leider habe ich vorher keine Zeit gefunden beziehungsweise, wenn ich dann mal Zeit hatte, habe ich lieber gelesen oder geschlafen. Ich hoffe ihr nehmt mir das nicht übel.

Nach jetzt guten 2 wochen Funkstille, glaube ich bin ich bereit wieder regelmäßig was von mir hören zu lassen. Es warten noch einige Rezensionen auf uns. Außerdem habe ich meine Buchmesse Mitbringsel noch gar nicht angerührt…

Okay ich habe im Oktober also gelesen:

Escorting the Billionaire: Brain Candy, erwartet Klischeehaft aber süß

Hired: Brain Candy, sehr putzig

Schwert & Rose: Hat mich vollends überzeugt

Royal Passion: Hat mich leider nicht von Hocker gehauen

Heiße Fänge: Super süße Charaktere, aber Schreibstil hat nicht gepackt

Score: Dort geht es heiß her.

Fesselnde Jagd: Wieder gute Charaktere, aber der Schreibstil der Autorin ergreift mich nicht

Dark Love / Dich darf ich nicht lieben: War nicht so meins.

Rock my World: Hatte eine sehr gute Message, aber die Geschichte war nicht mein Geschmack.

Katerian Prime: Re-read

Revved: Re-read

Rocked: Re-read

Backstage Pass: Re-read

Dragons Lair: Re-read

Accidental Texting: Re-read

 

Das sind sage und schreibe 15 Bücher die ich gelesen habe.
Davon sind 6 Re-reads, also Bücher die ich schon einmal gelesen habe.
Die restlichen 9 Bücher waren entweder aus der Bücherei, Gratis eBooks oder Bücher vom Mangelwarenmarkt.

9 Bücher sind in englisch und 6 in deutsch. Das ist ein neuer Rekord für mich. So viel deutsch habe ich schon lange nicht mehr gelesen.

Zu den meisten Re-reads verfasse ich keine Rezensionen, weil es entweder schon welche auf meinem Blog gibt oder ich jetzt nicht die Zeit finde auszuformulieren, warum ich das Buch so sehr mag, das ich es nocheinmal lese. Insgesamt schulde ich euch also noch drei Rezensionen.

 

[Buchrezension] Score von Aubrey Irons

Ich kann es einfach nicht lassen. Jede Stiefbruder-Geschichte die ich gelesen habe, war nicht gut. Trotzdem habe ich mich wieder einem Buch zugewendet bei dem es um die Liebe zwischen Stiefbrüdern geht. Mal schauen was diesmal draus geworden ist.

Inhalt: Hailey kann es nicht fassen. Ihr Vater heiratet nach nur sechs Monaten Beziehung die Mutter von Dalton. Dalton begint zusammen mit ihr das College. Dort ist er jetzt schon der gefeierte Quarterback von dem erwartet wird das er sich dem Stereotyp entsprechend verhält. Dem kommt er nur zu gerne nach. Als sich seine neuen Teamkollegen jedoch anfangen sich für Hailey zu interessieren kommt er ins stocken. Dsa kanner nicht zulassen. Schließlich ist sie bald seine Stiefschwester, oder nicht? Weiterlesen