Rock Addiction von Nalini Singh

wpid-20150806_123923.jpg

Bei Rock Addiction habe ich lange gezögert zu diesem Buch zu greifen. Nalini Singh ist meine absolute Lieblingsautorin und bisher ist sie mehr die Fantasy-Schiene gefahren. Plötzlich kam der erste Teil dieser Serie mit Rockstars raus. Jetzt bin ich froh, dass ich diesen Schritt gewagt habe und begeistert.
Die deutsche Version kommt im November in den Handel unter dem Titel: Rock Kiss- Eine Nacht ist nicht genug.

Inhalt: Molly Webster arbeitet in einer Bibliothek und versucht das langweiligste Leben zu führen. In ihrer Kindheit gab es einen Skandal, der den Hass der Medien und der ihrer Mitschüler auf sie gezogen hat. Jetzt versteckt sie sich und versucht unter dem Radar hindurch zu fliegen.
Das gelingt ihr, bis sie auf einer Party ihrer Schwester Zachary Fox kennenlernt. Er ist der Liedsänger der Band Schoolboy Choir, einer der erfolgreichsten Rock-Bands die es derzeit zu hören gibt. Fox kann vom ersten Moment an sagen, das sie die Frau ist mit der er sein Leben verbringen möchte. Molly ist nur auf einen One-Night-Stand aus. Schließlich will sie das die Medien auf keinen Fall ihre Vergangenheit durchleuchten.
Aus dem One-Night-Stand wird eine ein Monats- Vereinbarung und daraus eine Beziehung. Doch diese kann man nicht ewig geheim halten… Weiterlesen

Baymax Riesiges Robowabohu

„Hallo! Ich bin Baymax und dein persönlicher Gesundheitsbegleiter. Ich vernahm einen Schmerzlaut. Was hast du für Beschwerden? Auf einer Skala von 1 bis 10 wie bewertest du deinen Schmerz?“

Inhalt: Hiro LIEBT Roboter und nimmt heimlich an illegalen BotFights teil. Dabei ist er erst 13 und hat die Schule schon beendet. Mit seinem schlauen Köpfchen weiß der gute nichts anzufangen. Bis ihn sein großer Bruder mit in seine Nerd-Uni nimmt. Von da an hat er ein neues Ziel: Aufgenommen zu werden. Dafür muss er eine Erfinundung vorführen.
An dem Tag kommt es zu einer Explosion und sein großer Bruder stirbt im Feuer. Hiro versinkt in seiner eigenen kleinen Welt bis Baymax, die Erfindung seines Bruders, zum Leben erwacht.
Der freundliche Gesundheitsbegleiter stellt bei Hiro eine Diagnose und weicht ihm ncht von der seite bis es ihm wieder besser geht.
Besser gehen würde es Hiro, wenn er wüsste was an jenem Abend wirklich passiert ist. Baymax bekommt ein paar Upgrades und die Reise kann beginnen.

Meinung: Ich war zusammen mit Freunden im Kino. Dort habe ich geweint und gelacht. Mehr als nur gelacht, hätte ich nicht richtig aufgepasst hätte ich mir vor lachen bestimmt in die Hosen gemacht.
Baymax ist ungewollt der Auslöser für eine Menge Lacher. Zum Beispiel als er Löcher in seine Form bringt um sie mit Tesa wieder zuzukleben oder seine Batterien fast alle sind und er sich wie ein Betrunkener verhält.
Es hat verdammt viel Spaß gemacht diesen Film zu sehen, trotz der traurigen Szenen. Obwohl der Film ab 6 ist und eindeutig für kleinere Besucher ausgerichtet ist, ist die DVD in meinem Regal gelandet. Einem 19-jährigen Mädel, das ihre gesamte Familie gezwungen hat Baymax besser kennen zu lernen. (Seitdem haben mein Bruder(17) und ich einen neuen Faustschlag, dazu sag ich nur ein Düdeldüdüdelü)
Hiro vergisst durch sein Abenteuer den Verlust seines großen Bruders und kann ihn ein wenig besser dadurch verarbeiten. Doch auf seinem Weg trifft er viele neue Freunde und entdeckt wieder das Leben.
Der Film hat eine schöne Botschaft die unterbewusst auch kleine Kinder verstehen. Man sollte sich nicht einigeln, wenn man jemanden verloren hat. Denn es gibt noch mehr Menschen in deinem Umfeld die auf dich zählen und immer an deiner Seite bleiben werden. Sie stehen dir in schweren Zeiten zu dir und leiden mit.
Ich kann es nur weiterempfehlen und weiter mit Filmzitaten um mich schmeißen, die bisher nur ich lustig finde.

Habt ihr den Film auch gesehen? Was sind eure Eindrücke? Gab es jemanden dem der Film nicht so gut gefallen hat wie mir? Lasst es mich doch in einem Kommentar wissen. Ich freu mich drauf.

Der andauernde Kampf gegen Unterleibsschmerzen

Eigentlich sollte ich momentan ununterbrochen lernen, aber Leute… das ist einfach nicht möglich.
Habt ihr auch immer Unterleibsschmerzen, wenn die Tage um die Ecke kommen? Und tun sie das auch immer, wenn ihr sie absolut nicht gebrauchen könnt (Pillenpause hin oder her) ?
Man kennt ja die allbekannten Hausmittelchen:

  • Trink was warmes am besten Melisse/Kamilletee
  • Mach dir eine Wärmflasche
  • Leg dich hin oder wenn du einer der Menschen bist denen es im Bett nicht besser geht, mach Sport
  • Probier mal Öle aus, reibe es um den Bauchnabel herum ein
  • Eine Massage könnte ebenfalls Erlösung verschaffen
  • es gibt bestimmt noch ganz viele andere Methoden gegen Unterleibsschmerzen

 

 

Die alles entscheidende Frage ist allerdings: WIRKT DAS BEI DIR?
Und was ist, wenn du in der Uni/Schule oder auf der Arbeit bist? Da kann man nicht anfangen schnell mal den Bauch zu massieren oder Sport zu machen.

Für solche Fälle gibt es Schmerztabletten. Mittlerweile gibt es sie in allen Farben und Marken. Am Häufigsten sind es wohl Buscopan, Paracetamol, Dolormin oder Ibuprofen zu denen wir greifen. Korrigiert mich, wenn ich etwas vergessen haben sollte.

Falls gar nichts hilft, auch später die Schmerztablette nicht, dann ab mit euch und schleunigst zum Arzt. Es kann sein, dass ihr eine Zyste habt, eine aggressive Schleimhaut oder ihr leidet unter einer Entzündung. Dazu gehören jedoch noch Symptome wie Schweißausbrüche, Ohnmacht und anderes. Das sollte auf jeden Fall alles abgecheckt werden, bevor ihr euch weiter quält und es abtut.

Bei mir hilft alles nichts,  aber es ist keine Erkrankung und darum bin ich heilfroh. Ich bin gesund und sollte nicht rumjammern, aber jedes Mal bin ich die ersten Tage ausgeknockt.

Habt ihr da einen Geheimtipp? Eure eigene Art mit dem Schmerz umzugehen?
Schießt los!