[Montagsfrage] Jedes Buch rezensieren?

Hey ihr Lieben,

ja, ich habe einen Job. Ja, ich bin Bachelor of Arts Soziologie und bin nicht arbeitslos. Nehmt das ihr bösen Witze die mich seit dem erstem Semester begleitet haben. Mit einem nahtlosen Übergang. Besser kann es doch gar nicht laufen oder?

Oh und ich habe ein neues Regal… mal wieder.

                             

Bild Nummer 1 zeigt wie ich mir das erste Regal gekauft und eingerichtet habe. Ganz unten die Bücher die ich verschenke oder spende. Darüber ungelesene Bücher und der Rest sind englische Bücher die ich in mein Herz geschlossen habe.

Das zweite Bild zeigt nun auch das zweite Regal. Ebenfalls schon fast voll. Dafür ist jetzt eines meiner anderen Regale bereit gefüttert zu werden. Im linken Regal ist der SuB vom vorletzten Regalfach nach oben gewandert. Im zweiten Regal rechts seht ihr ganz oben die ganze Serie Smallville sowie ein Superman Licht. Dahinter stehen noch weitere Serien, die allerdings noch nicht zu Ende gedreht wurden. Das restliche Regal besteht quasi nur aus Büchern die im LYX Egmont Verlag erschienen sind. Aus den Zeiten als LYX nur Fantasy angeboten hat.

Okay das war es auch schon mit meinen Neuigkeiten, schauen wir mal was Buchfresserchen dieses Mal für uns bereit hält.

Wie wichtig ist es dir gelesene Bücher zu rezensieren? Versuchst du alle zu rezensieren oder nur bestimmte?

Ich versuche alle Bücher die ich lese zu rezensieren. Bin ich allerdings zu weit im Rückstand und/oder habe mir keine Notizen gemacht, lasse ich das Buch auch gerne mal unter den Tisch fallen. Zumindest so lange bis ich es ein weiteres Mal gelesen habe.

Wie macht ihr das? Rezensiert ihr auch Bücher bei denen die Beendigung schon länger her ist?

Advertisements

[Buchrezension] Fake Fiancé von Ilsa Madden-Mills

Fake Fiance Rezension Ilsa Madden MillsQuelle: amazon.de

Ich bin eigentlich nur zufällig auf den Titel gestoßen… das erste Mal. Danach war es überall und nie habe ich gelesen und was es geht. Tja und vor ein paar Tagen habe ich mir gedacht „Sch*** drauf. Jetzt lädst du dir die Leseprobe runter“ und schwupps habe ich es gekauft.

Inhalt: Sunny ist mit 17 daheim abgehauen. Ihr Vater war nach dem Tod ihrer Mutter zu einem wahren Monster mutiert. Von da an hat sie sich alles selbst aufgebaut. Jetzt im College lebt sie in einem Haus. Einem Haus, dass sie für einen Dozenten renoviert und in dieser Zeit kostenfrei darin wohnen darf. Ihr Gegenüber ist Max der Quarterback, den alle lieben und verehren. Auch sie aus der Ferne. Aus einer Verkettung unglücklicher Momente wird plötzlich ein versprechen seine Freundin zu spielen und später seine Verlobte. Während sie nicht lange so tun kann als ob und echte Gefühle entstehen, passiert bei ihm das Gleiche. Nur eingestehen können sie es sich nicht. Weiterlesen

[Buchrezension] Until the End von Abbi Glines

AbbiGlines.jpgamazon.de

Nach Vincent Boys bin ich von der Autorin total überzeugt. Auch eure Rezenensionen über Bücher von Abbi Glines haben weiter mein Vertrauen in sie gestärkt. Deshalb habe ich mich durch ihre Veröffentlichungen geklickt und bin hier hängen geblieben, bei Until the End.

Inhalt: Trishas Mutter misshandelt sie schon seit langer Zeit. Doch sie kann sich nicht dagegen wehren, sonst würde sie sich an ihren kleineren Bruder wenden. Täglich ist sie von Schmerzen geplagt und muss blaue Flecke wie angeschlagene Rippen verstecken. Doch Rock, der schon seit einiger Zeit ein Auge auf Trisha geworfen hat, bemerkt plötzlich Dinge über die andere hinwegsehen. Kann er sie davon überzeugen eine andere Lösung zu finden oder ergibt sie sich weiterhin ihrem Schicksal. Weiterlesen

Montagsfrage: Rezi-Kauf

Es ist schon wieder Montag.
Das Wochenenden immer so schnell verfliegen müssen. Nie hat man genug Zeit all das zu lesen was man sich vorgenommen hat.
Außerdem muss ich gestehen das ich mit meinen Buch-Date noch nicht angefangen habe… (heute Abend ist es allerdings noch eingeplant 😀 )

Kommen wir zu Buchfresserchens Montagsfrage

montagsfrage_banner

Montagsfrage: Welches Buch hast du zuletzt aufgrund der Rezension eines anderen Buchbloggers gelesen?

Das dürfte definitiv „Weil ich Layken liebe“ bzw. „Weil ich Will liebe“ sein.

Ich habe das so oft auf anderenblogs gelesen. So oft gute Dinge darüber gehört, dass ich irgendwann nicht mehr drum herum gekommen bin.

Genauso geht es mir bei „Throne of Glass“ (ist ca. zur gleichen Zeit auf meiner Wunschliste gelandet), ich weiß gar nicht welche jetzt die ausschlaggebende Rezi war, die mich letztendlich über den Berg gebracht hat, aber daran seid auch auf jeden Fall ihr Schuld 😀

Noch vor einem Jahr hätte ich nicht gedacht, dass mich die Rezis von anderen Bloggern so beeinflußen könnten. Ihr habt mich eines besseren belehrt. Vor allem, weil ihr Bücher lest die ich nie selbst ausgesucht hätte und mir dann zeigt wie blöd es eigentlich ist immer in seinem Genre zu bleiben.

Danke dafür!

 

Der Monat ist fast rum und ich…

… habe meinen Blog schon wieder vernachlässigt.

Ist ja nicht zu fassen. Da hatte ich mich gerade wieder in die Spur gebracht und dann kamen die Klausuren immer näher. Sie kommen immer noch näher es sind noch drei Wochen, aber grrrr… ich werde verrückt.

Ich bringe euch mal kurz auf den neusten Stand in meinem Leben.

Dann hatte ich einen echt beschissenen Tag mit Ohnmacht, übergeben, Schüttelfrost und Krankenwagen (bin in der Bahn nochmal umgekippt und besorgte Mitmenschen haben ihn gerufen, sehr süß und lieb von ihnen, wäre aber nicht nötig gewsen). Den Rest der Woche konnte ich nichts essen. Die woche darauf musste ich mich wieder an feste Nahrung gewöhnen und diese Woche..? Diese Woche bin ich so verscnupft, dass ich kaum einen Ton rausbekomme oder einatmen kann.

Mein Immunsystem kann mich gerade gar nicht leiden.

Auf meiner Blog to-Do-Liste stehen dementsprechend:
– 2 Neuzugangsbeiträge– 5 Rezensionen und ein abgebrochenes Buch

Da habe ich einiges vor. Es soll bis Ende des Monats alles wieder auf dem aktuellen Stand sein.

Hoffe ihr hattet einen entspannteren Mai und habt die paar Sonnentage genossen.