Montagsfrage: Rezensionsexemplare?

Buchfresserchen hat wieder eine Frage gepostet und diesmal lautet sie:

Wie steht ihr zum Anfragen und unaufgeforderten Erhalten von Rezensionsexemplaren?

Also bisher habe ich noch nie angefragt. Dazu bin ich einfach nicht gemacht. Ich komme mir dann so vor als würde ich sie… dazu auffordern mir etwas zu schicken, was ja letztendlich so ist, der Gedanke macht mich ganz hibbelig. Deswegen bin ich nicht Buchblogger, obwohl ganz am Anfang mir das schon im Hinterkopf herumgegeistert ist.

Unaufgefordert Erhalten kann mir nicht passieren, weil in meinem Impressum nur meine E-Mail steht. Ich weiß, dass da meine Adresse stehen sollte, aber damit würde ich mich ziemlich unsicher fühlen und wer meine Adresse erfahren will kann mir ja eine Mail schreiben. Ich antworte innerhalb ein oder zwei Stunden. Irgendwann wird da auch meine Anschrift stehen, aber momentan traue ich mich einfach nicht und solange kann mir keiner etwas unerwartet zukommmen lassen.

Wie sieht das bei euch aus? Wurde euch schon mal etwas geschickt, dass ihr nicht bestellt oder erwartet habt? Hinterlässt das bei euch keine gruselige Gänsehaut?