[Montagsfrage] Begeisterter Wiederholungstäter

Huhu liebe Leser,

es ist zwar nicht mehr Montag, aber die Frage wollte ich trotzdem noch unbedingt beantworten.
Erstmal, ja ich weiß, normalerweise bekommt ihr in einer Woche mehr von mir zu lesen. Momentan mache ich allerdings beim #SuBdenSommer mit und lese nur Bücher daraus. Da habe ich mir gleich mal eines der dicksten und unattraktivsten Bücher herausgesucht. Und daran hänge ich.

In diesem Augenblick bin ich auf Seite 294 von 539. Die Rezension dazu werdet ihr hier auf diesem Blog vergeblich suchen. Ich darf bei Captain Books eine Gastrezension verfassen. Mein allererster Beitrag auf einem anderen Blog :D. Merkt euch also den 13.7. vor und schaut bei ihm vorbei. Noch besser wäre es natürlich, ihr schaut euch seinen tollen Blog jetzt schon an.

Okay, kommen wir zur Frage die von Buchfresserchen gehostet wird:

Gibt es ein Buch, bei dem du nach dem Lesen sofort wusstest, dass du es noch einmal lesen würdest?

Ich bin bekennender Wiederholungstäter. Mein Lieblingsbuch fällt auseinander, weil ich es so oft gelesen habe (und weil es eine Zeit lang einen Platz an einem sehr sonnigen Platz hatte).
Also habe ich nach einigen Büchern den Drang es sofort nocheinmal lesen zu wollen und wenn ich kein Geld für neue Bücher habe… (Okay, wem versuche ich etwas vorzumachen. Geld für Bücher findet man irgendwie immer.) und gebe diesem auch regelmäßig nach. Seltsamerweise lese ich eBooks häufiger doppelt als Prints. Obwohl, wenn ich darüber nachdenke hat das einen einfachen Grund. Den Kindle habe ich immer dabei, egal wo. Wenn es langweilig wird, suche ich mir eines meiner Lieblinge und beginne von vorn. Weiterlesen

[Montagsfrage] Mein letzter Re-Read

Hey Lesegemeinschaft,

ich habe euch etwas zu verkünden. Und zwar hatte ich heute ein Vorstellungsgespräch für ein 3-monatiges Praktikum im Bereich Online-Marketing. Ihr wisst was jetzt kommt! Ich habe es bekommen. Freude ist gar nicht das richtige Wort um meine Gefühlswelt auszudrücken. Da warten eine Menge schöner Aufgaben auf mich. Sehr viel zum Lernen, sehr viel Anwendung und erweitern meines Wissens. Genial, dass ich es bekommen habe. Im August geht es los!
Noch was. Ich habe jetzt eindlich mein Bachelor-Thema bestimmt. Ich erzähle euch davon nächsten Montag etwas mehr, bis dahin ist mein Expose fällig gewesen und die grobe Planng steht.

Kommen wir zur Montagsfrage, die von Buchfresserchen gehostet wird.

Was war dein letzter Re-Read?

Sehr gute Frage. Die Hälfte aller Bücher die ich in einem Monat lese sind Re-Reads. Also sollte mir es eigentlich leicht fallen euch das Buch zu nennen. Aber ich nehme mit meinen Monatsrückblick zur Hilfe.

Okay, da kommen zwei Bücher in Frage. Der englische Titel „No Ifs Ands or Bears about it“ oder der deutschte Titel „Tödliche Flammen„.

Und ich bin mir ziemlich sicher, dass es Tödliche Flammen war, weil ich das später gekauft habe, vorher habe ich es mir immer ausgeliehen.

Ich bin für Re-Reads, weil man auch beim zweiten Lesen noch einiges neu entdecken kann. Findet ihr nicht auch?