Monatsrückblick November´16

Erstmal, fröhlichen Nikolaus!

Ich weiß hier ist es momentan ziemlich still, sowie schon im November…
An unserer Uni ist Klausurphase, ich habe noch keine Weihnachtsgeschenke und ich muss noch Hausarbeiten abgeben und nebenbei arbeite ich noch halbtags. Weihnachtsgefühle sind bei mir noch keine aufgekommen und ehrlich gesagt bin ich super froh, wenn Weihnachten erstmal vorbei ist.
Ruhe. Ferien. Stille. Entspannung.

Ja, darauf freue ich mich schon sehr.

Kommen wir zu dem was ich gelesen habe:

Noch wichtiger als das Wissen ist die Phantasie: Ein aufschlussreiches Sachbuch. Zu empfehlen!

Das Einzige, was jetzt noch zählt: Hat mich sehr überrascht und mitgenommen.

Booty Camp: Brain Candy. Vorhersehbar unterhaltsam.

Märchenhaft erlöst: Fantastische Fortsetzung zu Märchenhaft erwählt

Checkmate: Übertriebene Charaktere sorgen für Lachanfälle.

Game Plan: Ebenfalls übertriebene Charaktere die sehr unterhalten.

Invaded: Richtig gute Fortsetzung von Alienated

Until the End: Anders als erwartet

Checkmate: War mir zu… krass

The Vincent Boys: re-read

After Math: re-read

Until November: re-read

Fallen Crest High: re-read

Das macht 13 gelesene Bücher. Dazu muss gesagt werden, dass die meisten Bücher hier leichte kost sind. Sehr leichte Kost die man während den täglichen Zugfahrten lesen kann und die einen abends sanft in den Schlaf wiegt.

4 re-reads und 9 neue Bücher.
10 englische Bücher und 3 deutsche Bücher.

[Buchrezension] Noch wichtiger als das Wissen ist die Phantasie von Ernst Peter Fischer

NochWichtigerAlsDasIstDiePhantasie.jpg

Das Buch habe ich vom Bloggerportal gestellt bekommen. Mein erstes Buch von dort. Ich habe mich sehr darüber gefreut, dass ich die Chance habe das Buch zu lesen, weil mich die Inhaltsangabe richtig neugierig gemacht hat.

Inhalt: In seinem neuen Buch versammelt der renommierte Wissenschaftshistoriker Ernst Peter Fischer die besten Erkenntnisse aus der Naturwissenschaft. Ob von Galileo Galilei, Marie Curie oder Albert Einstein – es sind Weisheiten, die die Neugier für die Forscher wecken und Lust machen auf noch mehr Wissenschaft. In gewohnt unterhaltsamer und tiefsinniger Weise bringt uns Ernst Peter Fischer seine Faszination für diese Welt näher, regt dazu an, weiterzudenken und sich sein Staunen zu bewahren. (Random House)

Meinung: Das Buch ist zunächst mal sehr logisch aufgebaut. Die großen Wissenschaftler sind aufgeteilt in ihre Bereiche (Physik, Mathematik, Chemie, Biologie, Genetik). Weiterlesen