[Gedicht] Bass

Bass

Durchdringt den ganzen Körper
Alles scheint zu vibrieren
Langsam breitet es sich aus

Mit geschlossenen Augen
einfach nur spüren
Auf den Rhythmus hören

Das pure Leben
in den Adern
Pulsierend wie ein Herz

Reines ungefiltertes Glück
nimmt die in
seine warmen Arme

Kaum etwas ist besser
als dieses Gefühl
der Vollkommenheit

 

©Blanz

Advertisements

[Montagsfrage] Zitate die hängen bleiben

Hey,
ich wünsche euch allen einen wunderbaren Start in diese Woche. Mich erwartet die Themafindung für meine Bachelorarbeit und das Organisieren eines neuen Blog für einen Kurs den ich in der Uni gerade freiwillig belege. Außerdem sollte ich mich für die Vorbereitungen der mündlichen Prüfungen sichtlich mehr ins Zeug legen als letzte Woche. Falls dann noch Zeit bleibt wäre es fantastisch etwas zu lesen.

Kommen wir zur Montagsfrage die jede Woche von Buchfresserchen gestellt wird.

montagsfrage_banner

Gibt es ein Zitat aus einem Buch, dass dir in letzter Zeit (oder überhaupt) im Gedächtnis geblieben ist?

Ich bewundere all die, die aus ihrem Hut Zitate zaubern können. Keine Ahnung wie ihr die abspeichert. Es ist mir ein Rätsel. Dementsprechend gibt es auch kein Zitat von mir.
Manchmal denke ich während des Lesens „Was für eine schöne Aussage“, nicht einmal 10minuten später habe ich sie allerdings wieder vergessen. Es ist ein wenig traurig, dass ich das nicht auf die Reihe bekomme.

Ganz anders sieht es da aus, wenn es um Musik geht. Da habe ich immer einen Vers für euch parat.

Fragt mich nicht woran das liegt. Oder wartet, mir kommt da gerade ein Geistesblitz. Die Lieder höre ich immer und immer wieder. Wenn ich am einschlafen bin, morgens auf dem Weg zur Uni, wenn ich lerne… ich höre sie quasi auf Dauerschleife. In einem Buch lese ich den Satz einmal für eine sehr lange Zeit. Vielleicht liegt es daran.

So far, it hasn’t surfaced but I’m sure it exists. It just take a while to travel from your head to your fist. – Depeche Mode „People are People“

On a mountain he sits, not of gold but of sin – 30 seconds from mars „From yesterday“

If you dont bleed it you dont need it anymore. – James Bay „Best Fake Smile“

Meine Lieblings… Musiker

Gibt es jemanden auf dieser Welt der Musik nicht mag? Ich hoffe nicht! Musik kann nicht nur beruhigen oder inspirieren. Sie kann einen auch vergessen lassen was um einen herum passiert. Sie kann dich berühren oder einfach nur Spaß machen. Man kann zu ihr tanzen und laut mitgrölen.
Keine Ahnung was ich ohne Musik machen würde.
Das hier sind meine Lieblings… Musiker die sich alle einen Platz in meinem Regal verdient haben.

6. Linkin Park

20160630_145354.jpg Ich kenne sie noch nicht so lange wie andere bzw. habe mich vorher nicht mit ihnen beschäftigt. Ich kann sie gut leiden. Ein paar Songs haben echt tolle Lyrics und bei anderen wünschte ich mir, ich könnte auch Instrumente spielen können. Die Jungs haben es echt drauf Ablenkung zu verschaffen oder andere zu übertönen.

5. Kiss

20160630_145249.jpg Ja. Ja, ich stehe auf diese verrückten Musiker die sich so vor die Kamera trauen. Am Anfang hatte ich jedoch ziemliche Probleme sie auch zu verstehen. Hat eine Weile gedauert bis ich Wörter verstanden habe. Das hat mir jedoch nichts gemacht. Lyrics kann man googlen, den Sound nicht. Der muss mich überzeugen und das haben die hier eindeutig geschafft. Ich weiß nicht wie bekannt die unter euch sind, sind ja auch nicht relativ neu im Geschäft, aber die meisten dürften „I was made for lovin´you“ oder „Rock and Roll all Nite“ kennen.

4. James Bay

20160630_145458.jpg Auch neu dabei. Der Typ kann die Töne halten… Dieses Album hat mich durch die Klausurphase gebracht. Da konnte ich nichts lautes gebrauchen und James Bay hat mich beruhigt. Außerdem kann man auch gut mitsingen, wenn zuhören nicht mehr reicht. „Incomplete“ ist mein Liebling und kurz danach kommt „Best fake smile“, die solltet ihr euch mal anhören. Während das eine wunderschöne Melodie hat, muss ich bei dem anderen immerzu Grinsen und bringt mir wieder Energie.

3. Bon Jovi

20160630_145159.jpg Da zeichnet sich wohl ein Muster ab, was? Ich gebe es zu: Ich höre gerne Musiker die schon vor ein paar Jahrzehnten auf der Bühne standen und sich auch verändert haben in dieser Zeit. Das berühmteste von ihm sollte wohl „It´s my life“ sein, aber mein Lieblingslied ist „Last Man Standing“. Glaubt mir ihr werdet die Lyrics nicht vom anstarren erraten, dass müsst ihr euch angehört haben.

2. Depeche Mode

20160630_145101.jpgDas ist allein die Schuld meines alten Musiklehrers. (Danke übrigens dafür Hr. Haberkorn :D) Der hat uns damals in der 8. Klasse eine Show von ihnen gezeigt. Da war es um mich geschehen. Dabei sind ihre Melodien größtenteils ziemlich depressiv, aber ich kann nicht anders als es mir trotzdem immer und immer wieder anzuhören. Ihre Songtexte Reimen sich sogar! Wunderschöne Texte. Fantastische Band!

  1. Nickelback

20160630_144907.jpg Ich bin Nickelback-Fan seit… 7 Jahren? oder 6? Das dürft so mit 14 Jahren angefangen haben. Ich weiß noch wie ich bei Rockstar“ und danach bei „Hero“ gelandet bin auf YouTube. Songs die jeder schon einmal gehört hat. Interessiert habe ich mich durch die Vorschläge geklickt und schnell gemerkt das diese Band echt gute Songs hat. Songs die mir gefallen und mich bis heute nicht losgelassen haben. Auch wenn das neuste Album nicht mehr genau den Stil trägt den ich so an ihnen liebe. Aber man verändert sich mit derZeit, dagegen kann man sich nicht wehren.
Nickelback mögen viele nicht. Ich verstehe nicht wieso, aber ich will es auch gar nicht.
Das ist meine Band, die in meinem Geburtsjahr gegründet wurde. Ich denke das mit uns ist Schicksal 😀
Das ist meine Lieblingsband!

Welche Musik hört ihr am Liebsten?
Kauft ihr euch noch CDs oder ist das schon dem mp3-Alben gewichen oder diesen Apps (kenne mich damit null aus) ?

Andere:

 

  • Meine Lieblings… eBooks im Rockstargeschäft

One more Day von M. Malone

One More Day Malone Rockstar

Es war nicht geplant dieses eBook zu kaufen. Ich wollte Leseproben aussortieren und bei der hier bin ich hängen geblieben und musste einfach weiter lesen…

Inhalt: Ridleys Freund wurde ermordert. Es war zwar nur ein Autounfall, aber der war kein Zufall. Er war ein Privatdetektiv und sollte ihren Vater finden. Das ist nach hinten losgegangen. Die Polizei und das FBI suchen nach ihr, weil alle Beweise gegen sie scheinen. Ridley flüchtet zu ihrer Zwillingsschwester, die ist nicht daheim und sie übernimmt ihre Rolle.
Jackson ist der Nachbar von Ridleys Zwillingsschwester und ziemlich überrascht als die sich aussperrt und sich untypisch verhält. Die beiden kommen sich näher, doch die Lüge steht zwischen ihnen und seine Vergangenheit verhindert, dass er je wieder einem Lügner vertrauen kann. Weiterlesen

Fever von Melissa Pearl

wpid-screenshot_2015-11-08-12-05-37.png

Fever ist ein eBook über die Liebe zur Musik, die Abhängigkeit zu anderen Personen und darüber sein eigenes Glück zurückzustellen um jemand anderen glücklich zu machen.

Inhalt: Ella wechselt die Uni für ihren Freund. Dieser ist sehr eifrig und lernt zu jeder Tageszeit. Ella nimmt ihm das nicht übel und gibt sich mit den wenigen Verabredungen die sie teilen zufrieden.
Eines morgens kann sie nicht schlafen und geht duschen. Unter dem wärmenden Strahl des Wassers beginnt sie zu singen. Erschrocken hält sie inne, als eine zweite männliche Stimme miteinsteigt. Anscheinend ist sie doch nicht allein.
Von da an kann sie die Stimme nicht mehr vergessen. Dann ist da noch Cole, der Mitbewohner von ihrem Freund. Zwischen den beiden sprüht es Funken wie an Silvester.
Doch das ist alles flasch. Ella ist doch schon vergeben. Was soll sie bloß tun? Weiterlesen

Foolish Games von Leah Spiegel

wpid-20150818_113548.jpg

Foolish Games ist ein englisches Ebook in dem Joie nach ihrem Highschool-Abschluss versucht herauszufinden was sie mit ihrem Leben anfangen möchte. Dazu schließt sie sich ihren Freunden an, die einer Band folgen.

Inhalt: Joie ist mit ihren zwei besten Freunden Riley und Lizzie unterwegs. Sie reisen mit dem alten „Bus“ ihres Dads durch Amerika. Dabei besuchen sie jedes Konzert der „Grimm Brothers“.
Lizzie geht mit einem der Jungs aus der Vorband. Doch das reicht ihr nicht und sie angelt sich einen vom Hauptakt. So trifft Joie auf Hawkins, den Sänger.
Von da an gehen sich die beiden Non-Stop auf den Keks. Necken sich was das Zeug hält und bestreiten Twitter-Schlachten. Doch was sich neckt liebt sich ja bekanntlich und die beiden kommen sich näher.
Wenn da nicht der Grimm Reaper wäre, ein Kerl der es auf die Band abgesehen hat und über Leichen geht.
Die Lage spitzt sich immer weiter zu… Weiterlesen

Pitch Perfect 2

Pitch Perfect 2 dreht sich um die Barden Bellas. Eine Universitäts-Acpella Gruppe die im ersten Film eine Menge durchstehen musste.

Inhalt: Die Barden Bellas machen momentan eine Tour. Einer ihrer Stops beeinhaltet den Präsidenten. Fat Amy hängt mit Hilfe von Tüchern in der Luft. Etwas geht schief und sie präsentiert der ganzen Welt ihren Intimbereich.
Eine Schande die dafür sorgt das die Bellas ihre Tour nicht beenden dürfen. Sie dürfen ebenfalls nicht an den Auditions teilnehmen oder sonst irgendetwas. Ihren Titel aberkannt bekommen sie jedoch nicht und das bedeutet sie dürfen noch an der Weltmeisterschaft teilnehmen.
Doch durch den Vorfall beim Präsidenten sind die Mädels stark verunsichert und verlieren ihre Harmonie.
Zudem kommt inoffiziell noch eine Neue dazu die Songs schreibt und Becca hat ein Praktikum von dem niemand erfahren soll.
Es gibt wieder einmal eine Menge Probleme die die Bellas lösen müssen…

Meinung: Ich liebe Filme in denen gesungen und getanzt wird. Ich kann gar nicht genug davon bekommen. Deshalb hat es mich richtig gefreut, dass ich es endlich geschafft habe in diesen Film zu gehen.
Und ich muss sagen das Warten hat sich gelohnt.
Becca die im ersten Teil noch wild entschlossen war DJ zu werden, hat jetzt ein Praktikumsplatz bei einem Musikproduzenten.
Bumper von den Troublemakers der im ersten Teil seine Crew sitzen gelassen hat, ist zurückgekehrt. Jedoch nicht zu seinen alten Leuten, sondern zu der Gruppe mit den erwachsenen Männern. Einer von denen wollte im ersten Teil unbedingt verprügelt werden. Ich hoffe ihr wisst wen ich meine.
Aubry ist mittlerweile mit dem Studium fertig und nicht mehr Teil der Bellas. Der Film spielt immerhin drei Jahre nach dem ersten.
Im ersten Teil ging es mehr darum die Charaktere kennenzulernen in all ihren Facetten. Im jetzigen Teil geht es um die Gruppe als eins. Ich fand es schade, dass die Eigenheiten ein paar Charaktere untergegangen sind, aber dafür war die Story zu… lang.
Die Bellas müssen die amtierenden Weltmeister schlagen und das snd wir. Die Deutschen. Wir werden stereotypmäßig dargestellt. In Netzkleidern mit dem harten Akzent. Groß und blond mit blauen Augen und das englisch das die gesungen haben war der reinste Horror. Aus with wurde withse. Ihr kennt das doch, wenn man mit Absicht so unglaublich eingedeutscht englisch redet. So haben die gesungen. Ich hätte den Text nicht verstehen können, wenn ich die Lieder nicht gekannt hätte.
Das war aber irgendwie vorher zu sehen. Wir werden in Filmen immer so dargestellt. Nur das man es hier geschickter, versteckter gemacht hat.

Auf  jeden Fall sehenswert und mit vielen lustigen Szenen. Vor allem Fat Amy hat wieder Szenen bekommen bei denen ich mich hätte auf dem Boden kugeln können. Die Fortsetzung ist ihnen sehr geglückt und wird definitv einen Platz in meiner DVD-Sammlung finden.