[Rezension] Höllenkönig von James Abbott

Das Buch habe ich freundlicherweise vom Bloggerportal zur Verfügung gestellt bekommen. Danke dafür! Das Cover, der hübsche Bart, ist mir zuerstaufefallen, dann der Titel und nachdem ich die Inhaltsangabe gelesen habe wars um mich geschehen. Dabei ist das nicht mein hauptsächliches Genre.

Inhalt: Xavir lebt in der Höllenfeste, dem kriminellsten Gefängnis des Königreiches. Er führt seine Gang an und hat den Laden im Griff. Er will nicht raus. Er vergibt sich nicht seine Taten. Doch dann kommt Landril, ein Meisterspion, um ihm zu berichten was außerhalb der Mauern passiert. Der eigene König schlachtet alle Menschen die an einen anderen Gott glauben, es werden Geschichten von seltsamen Wesen erzählt die Dörfer heimsuchen und niedermetzeln und niemand tut etwas dagegen. Landril ist gekommen um Xavir, der einmal einer der höchst angesehenen Soldaten des Landes war, zum Ausbruch zu verhelfen damit er die Dinge wieder berichtigt.

Meinung: Lange hat mich nichts mehr so beansprucht wie dieses Buch und das ist absolut positiv gemeint. Ich habe mitgerätselt und gesponnen. Ich habe Schlachtpläne entwickelt und Situationen entgegengefiebert. Ich habe ein Treffen verschoben um weiterlesen zu können : D

Jeder der Charaktere hat ein Wiedererkennungsmerkmal. Sie wirken echt und man fühlt mit ihnen. Das beste an ihnen ist jedoch das man tatsächlich aktiv mitbekommt wie sie geformt werden, wie sie sich anpassen und wie auch komplett unerwartetes (böses) zu ihrem Charakter gehört.

Xavir ist kein Genosse den man von Anfang an leiden kann und auch keiner der am Ende zum Weichei wird. Er hat Kanten und alles andere würde unpassend wirken. Etwas seltsam finde ich es allerdings, dass er alles in der Höllenfeste im Griff hatte und der Höllenkönig genannt wurde, dabei neigt er nicht dazu Gewalt auszuüben. Naja wenn er nicht auf dem Schlachtfeld steht oder Rachegelüste hegt.

Es gibt Elysia, eine junge Hexe, die man eigentlich als zartes kleines Ding zeichnen könnte, aber das ist sie nicht. Ihr macht das töten nichts aus. Sie ist eine Kämpfernatur und ich liebe es, dass die junge Frau komplett anders ist als man erwarten würde.

Die Storyentwicklung hat sich gezogen. Etwas das in 3Seiten erzählt sein könnte, hat manchmal 3Kapitel gebraucht. An anderen Stellen hätte ich mir gerne mehr Erklärung gewünscht und keine bekommen, aber das hat mir persönlich nicht viel ausgemacht.

Die Idee des Buches hat mich zuerst sehr angesprochen. Jemand der aus dem Knast ausbricht um das Land zu retten und auch als ich es dann gelesen habe hat sich das nicht geändert. Es hat Spaß gemacht. Ich hatte als Leser das Gefühl jeden Schritt mit ihnen zu planen und irgendwie mitzubestimmen was als nächstes passiert, dabei war ich genau so überrascht von seltsamen Funden wie die Charaktere. Auch wenn man aus verschiedenen Perspektiven erzählt bekommen hat, dachte ich manchmal ich wäre da auch unter der Truppe die für Gerechtigkeit sorgen möchte.

Mir hat es auch sehr gut gefallen das die Kapitel Namen haben und es ein Inhaltsverzeichnis gibt. Das hatte ich schon ewig nicht mehr. Scheint etwas zu sein das ausstirbt, dabei hilft es unglaublich zu planen wann man aufhören sollte und kann versuchen zu erraten was wohl als nächstes passieren wird.

Kann es euch nur empfehlen. Es macht nicht nur Spaß, es fordert auch die Gehirnzellen heraus. Es wird immer wieder Punkte geben an denen ihr denkt „Was, ist das gerade wirklich passiert?“ und im nächsten Moment zustimmend nickt „Na klar, wie konnte ich diese Verbindung nicht sehen“.


Seitenanzahl: 601
Verlag: penhaligon
Preis: 16,00 (TB)

[Rezension] Ich schwöre von Marc Hudek

Das eBook habe ich schon im November von Literaturfest zur Verfügung gestellt bekommen. Vielen lieben Dank an dieser Stelle. Leider habe ich es erst jetzt geschafft euch davon zu berichten. Aber es wird definitiv Zeit, dass ich euch davon erzähle. Die Thematik ist super spannend und das ist das erste Buch das ich gesehen habe, das so etwas behandelt.

Inhalt: Lenny ist Sportstudent und weiß noch nicht so genau was er mit seinem Leben anfangen soll. Seine Freunde Yussuf und Faris sind die Einzigen mit denen er reden kann. So lange bis Omar auftacht und anfängt über den Islam zu reden. Plötzlich sind seine Freunde mehr daran interessiert dem Koran zu folgen und in den Krieg zu ziehen als an ihrem guten Leben in Deutschland. Was macht man, wenn seine Freunde sich von solchen Predigern einlullen lassen?

Meinung: Leider muss ich gestehen Weiterlesen

[Rezension] Broken Sky von L.A. Weatherly

Broken Sky Cover
zu kaufen bei: amazon.de

Mit diesem Buch bin ich in den Sub den Sommer gestartet.  Ich hatte es schon angefangen und habe es in der Lesenacht beendet. Es lag nicht wirklich auf meinem SuB, aber ich lese immer nur ein Buch nach dem anderen, deshalb musste ich dieses hier zuerst beenden, bevor ich mich an die anderen heranwagen konnte.

Inhalt: Wir haben 1940. Vor einer ganzen Weile gab es einen gigantischen Krieg. Viele Opfer wurden eingefordert. Doch heute ist das anders. Es gibt das World for Peace, dies garantiert den Frieden. Wenn ein Land etwas von einem anderen möchte, stellt es eine Anfrage und die Peacefighter kämpfen darum. Das Ergebnis darf 5 Jahre lang nicht angefochten werden.
Amity ist ein Peacefighter. Sie steigt in ihr Flugzeug und tritt gegen andere Länder in der Luft an ohne genau zu wissen was diesmal auf dem Spiel steht. Als sie etwas herausfindet, dass lieber verborgen geblieben wäre, wird sie zum Erzfeind Nr.1. Weiterlesen

[Buchrezension] Schwert und Rose von Sara Larson

Das erste Buch einer Reihe, deren Cover mich sofort angesprochen hat. Nimmt man dazu, dass auch die Inhaltsangabe vielversprechen klingt ist es kein Wunder das ich das Buch innnerhalb weniger Tage ausgeliehen und verschlungen habe.

20161015_143451.jpg

Inhalt: Alex und ihr Zwillingsbruder sind Waisen. Von einem Zauberer getötet und den soldaten des Königs aufgenommen, werden sie ausgebildet.Zum Glück haben sie es geschafft ihr die Haare abzuschneiden, bevor sie eingesammelt wurden. So kann sie sich als Junge ausgeben und musst nicht in eines der „Zuchthäuser“ in denen Mädchen dazu missbraucht werden viele neue Kinder zu gebären um die Armee zu vergrößern.
Es herrscht Krieg mit einem Nachbarkönigreich, weil sie unter den Bewohnern Zauberer sind. Zauberer waren es die die Königin getötet haben.
Alex und ihr Zwillingsbruder gehören der Leibwache des Prinzen an und unvorhersehbare Ereignisse gestalten das Leben im Schloss plötzlich als unmöglich. Weiterlesen

The Wrath and the Dawn von Renee Ahdieh

The Wrath and the Down.jpg
amazon.de

Das ist ein Neuzugangs-Post und ein Rezensions-Post in einem. Das Buch habe ich am Samstag gekauft und gehört deshalb schon zu meinem Kauf für das Jahr des Taschenbuchs, und habe es am Sonntag beendet. Und die Rezension bekommt ihr heute am Donnerstag 😀
The Wrath and the Dawn ist die Originalversion von Zorn und Morgenröte. Ich weiß schon gar nicht mehr wie ich auf dieses Buch gekommen bin. Amazon hat es mir wahrscheinlich mal empfohlen.

Inhalt: Shahrzad ist erst 16 Jahre alt als sie ihre beste Freundin verliert. Der Caliph (König) hat sie an einem Tag geheiratet und am Morgengrauen des nächsten gehängt. So wie er es mit all seinen Frauen macht. Shazi kann es nicht ertragen und will Rache an dem 18-jährigen König nehmen. Also meldet sie sich freiwillig um seine Frau zu sein.
In der Nacht kommt er zu ihr und sie beginnt ihm eine Geschichte zu erzählen und der Khalid, der König, lässt sie Leben, zumindest für einen weiteren Tag. Ein Tag folgt dem nächsten und Shazi überlebt sie alle. Doch anstatt seine Schwächen herauszufinden, beginnt sie sich in den Mörder ihrer besten Freundin zu verlieben. Es muss einen Grund geben warum er über zwei Monate lang jeden Tag seine Frauen umgebracht hat… Weiterlesen

Alien Generals Bride von Vi Voxely

Alien Generals Bride Vi Voxely

Ich kann mir einmal im Monat ein eBook ausleihen. Im Februar ist es auf dieses gefallen. Eine weitere Alien Romanze zu der ich nicht Nein sagen konnte.

Inhalt: Diego ist ein Brion. Eine gefürchtete Rasse und dieses Exemplar ist nicht nur General sonder gleichzeitig auf der gefürchteste von allen. Er ist Grothan. Unbesiegt. Frauen stehen nicht in seinem Leben. Bis er durch einen Fehler eines Piloten den Menschen Isolde mitnehmen muss.
Brion spüren es, wenn sie den Partner gefunden haben. Dagegen kann man sich nicht wehren und aussuchen kann man es sich erst recht nicht. Diego ist verwirrt und Isolde will das alles gar nicht, ein Krieg steht in den Startlöchern und es gibt Spitzel in den eigenen Reihen. Weiterlesen

The Girl of Fire and Thorns von Rae Carson

The Girl of Fire and Thorns Feuerprobe

Man hat mir das Buch vorgeschlagen, weil ich mir For Darkness shows the Stars (ist noch auf dem Weg zu mir) angesehen habe. Weil ich sowieso gerade im Kaufrausch war hab ich es gleich mitgekauft. Zu deutsch „Die Feuerkrone“.

Inhalt: Elisa ist die Erwählte. Alle 100 Jahre wird ein Baby erwählt. Gekennzeichnet wird diese durch den „Godstone“ in ihrem Bauchnabel. Mit 16 wird sie an einen König verheiratet der sie nicht wertschätzt. Es steht ein Krieg bevor und der König kann keine Entscheidungen treffen, weil er Angst hat. Selbst noch ganz jung ist er geprägt von Bildern aus einem Krieg der beendet wurde, doch er scheint wieder aufzuleben.
Im Palast wird ihre Identität geheim gehalten. Niemand weiß, dass sie mit dem König verheiratet ist oder das sie den „Godstone“ trägt. Doch jemand erfährt es und schon in den darauffolgenden Tagen wird sie verschleppt. Mitten in die Wüste. Zu Menschen die den Krieg jetzt schon zu spüren bekommen und wissen das der König nichts tun wird um sie zu retten, weil sie so schlecht erreichbar sind. Der Wettlauf gegen die Zeit beginnt… Weiterlesen

Roark von Jacqueline Rhoades

screenshot_2016-01-12-20-56-56.png

Eine Alienromanze. Ich muss sagen zu denen greife ich momentan öfter.

Inhalt: Auf der Erde leben nicht mehr nur die Menschen. Auch zwei verschiedene Alienrassen haben sich dort niedergelassen. Die Menschen interessieren beide Parteien nicht besonders. Sie wollen weiter Land gewinnen um ihr Imperium zu vergrößern. Dabei hat die eine Seite keine Skrupel die Einheimischen umzubringen, die andere meidet es sich weitere Feinde zu machen.
Mira lebt mit ihren Geschwistern in heruntergekommenen, einsturzgefährdeten Gebäuden. Zusammen lesen sie unregistrierte Kinder auf und füttern sie mit ihren Rationen durch. Kinder die nicht registriert sind, verschwinden von einer Nacht auf die andere und keiner weiß ob sie noch leben. Beschuldigt wird der Militärstützpunkt der Rasse die eigentlich keine neuen Feinde möchte.
Keiner traut ihnen und eine Rebellion bildet sich. Mira schließt sich ihr nicht an. Sie will nur herausfinden wo die Kinder sind und bewirbt sich um einen Job… und bekommt ihn erstaunlicherweise.
Roark, der neue Anführer der Basis ist entsetzt über den Zustand der Kommandozentrale und versinkt in Arbeit. Seine neue Mitarbeiterin verdreht ihm derweil den Kopf.
Weiterlesen

Hunters Claim von S.E. Smith

screenshot_2015-12-27-16-47-44.png

Ein Buch in dem sich ein Mensch in einen Alien verliebt. Passt doch genau in den ganzen Hype um Obsidian (den ich übrigens auch feiere, GO Black!). Nur haben sich diese Aliens nicht vor den Menschen versteckt.

Inhalt: Aliens sind nicht nur Geschichten. Sie existieren wirklich und die Erde wie ihr sie kennt ist vor Monaten untergegangen.
Die Aliens sind von ihrer Regierung geschickt worden um den ersten Kontakt aufzubauen. Sie sollen eine Allianz bilden. Doch die Menschen haben mit Krieg geantwortet. Da haben sich die Aliens gezwungen gesehen die Erde zu übernehmen um zu verhindern das die Menschen den Planeten nicht weiter zerstören. Überall laufen Krieger Patrouille und überwachen jeden Schritt.
Jesse und ihre zwei kleinen Geschwister verstecken sich in eingestürzten Gebäuden. Sie trauen den Fremden nicht und suchen sich ihr essen aus verlassenen Wohungen zusammen.
Auf einem ihrer Streifzüge bekommt sie mit wie eine Gruppe darüber redet einen der Aliens zu foltern um an Informationen zu kommen. Auch wenn Jesse ihnen nicht vertraut, hat es kein Lebewesen verdient solchen Schmerz zu erfahren. Kurzerhand rettet sie ihn also und verschwindet wieder im Untergrund.
Nur nicht für lange Zeit den Hunter möchte ihr danken in dem er nun für sie sorgt, doch so leicht lässt sich vertrauen nicht aufbauen… Weiterlesen

Royal House of Shadows

wpid-20150804_160624.jpg

Ich habe die Bände Vampirprinz und Traumprinzessin gelesen. Die verschiedenen Teile dieser Reihe wurden von verschiedenen Autoren geschrieben.

Inhalt: Es gibt mehrere Reiche in denen verschiedene Rassen leben. Vampire, Magier, Menschen, Krieger und die Bösen. Ein Königreich wird mitten in der Nacht angegriffen. Das Königspaar stirbt, davor verzaubern sie allerdings ihre Kinder. Sie programmieren sie darauf zu vergessen und Rache an den verantwortlichen zu üben.

In Vampirprinz geht es um Nikolai der seit Jahren (oder sind es schon Jahrzehnte?) von einem grausamen Geschwisterpaar gefangen gehalten wird. Dort wird er als ihr Sexspielzeug missbraucht. Beide Schwestern stehen auf extreme Schmerzen (keine angenehmen wie bei den Shades) des Partners. Doch es gelingt ihm eine der beiden zu töten. An ihre Stelle bringt er Jane Parker, eine Menschenfrau. Für andere sieht sie aus wie die Verstorbene. Mit ihrer Hilfe will er fliehen und später wieder loswerden. Das die beiden eine Vergangenheit haben, haben sie beide vergessen bis die Erinnerungen zurückkommen…

In Traumprinzessin ist Breenas Geschichte dran. Sie ist ihr ganzes Leben darauf vorbereitet worden eine gute Ehefrau zu sein. Doch in der Nacht träumt sie von ihrem wilden Krieger der all ihre Wünsche erfüllt und bei dem sie sich nicht verstellen muss. Plötzlich wird das Schloss ihrer Eltern angegriffen. Sie weiß nicht wer überlebt hat und ob sie Geschwister hat. Alles ist so verschommen. Sie irrt durch die Wälder bis sie vor einer Hütte steht. Einer Hütte in der ihr Krieger wohnt. Eines steht fest, sie muss ihn dazu bekommen ihr zu helfen. Zu helfen Rache zu üben. Dumm nur das er sich quer stellt. Weiterlesen