Baymax Riesiges Robowabohu

„Hallo! Ich bin Baymax und dein persönlicher Gesundheitsbegleiter. Ich vernahm einen Schmerzlaut. Was hast du für Beschwerden? Auf einer Skala von 1 bis 10 wie bewertest du deinen Schmerz?“

Inhalt: Hiro LIEBT Roboter und nimmt heimlich an illegalen BotFights teil. Dabei ist er erst 13 und hat die Schule schon beendet. Mit seinem schlauen Köpfchen weiß der gute nichts anzufangen. Bis ihn sein großer Bruder mit in seine Nerd-Uni nimmt. Von da an hat er ein neues Ziel: Aufgenommen zu werden. Dafür muss er eine Erfinundung vorführen.
An dem Tag kommt es zu einer Explosion und sein großer Bruder stirbt im Feuer. Hiro versinkt in seiner eigenen kleinen Welt bis Baymax, die Erfindung seines Bruders, zum Leben erwacht.
Der freundliche Gesundheitsbegleiter stellt bei Hiro eine Diagnose und weicht ihm ncht von der seite bis es ihm wieder besser geht.
Besser gehen würde es Hiro, wenn er wüsste was an jenem Abend wirklich passiert ist. Baymax bekommt ein paar Upgrades und die Reise kann beginnen.

Meinung: Ich war zusammen mit Freunden im Kino. Dort habe ich geweint und gelacht. Mehr als nur gelacht, hätte ich nicht richtig aufgepasst hätte ich mir vor lachen bestimmt in die Hosen gemacht.
Baymax ist ungewollt der Auslöser für eine Menge Lacher. Zum Beispiel als er Löcher in seine Form bringt um sie mit Tesa wieder zuzukleben oder seine Batterien fast alle sind und er sich wie ein Betrunkener verhält.
Es hat verdammt viel Spaß gemacht diesen Film zu sehen, trotz der traurigen Szenen. Obwohl der Film ab 6 ist und eindeutig für kleinere Besucher ausgerichtet ist, ist die DVD in meinem Regal gelandet. Einem 19-jährigen Mädel, das ihre gesamte Familie gezwungen hat Baymax besser kennen zu lernen. (Seitdem haben mein Bruder(17) und ich einen neuen Faustschlag, dazu sag ich nur ein Düdeldüdüdelü)
Hiro vergisst durch sein Abenteuer den Verlust seines großen Bruders und kann ihn ein wenig besser dadurch verarbeiten. Doch auf seinem Weg trifft er viele neue Freunde und entdeckt wieder das Leben.
Der Film hat eine schöne Botschaft die unterbewusst auch kleine Kinder verstehen. Man sollte sich nicht einigeln, wenn man jemanden verloren hat. Denn es gibt noch mehr Menschen in deinem Umfeld die auf dich zählen und immer an deiner Seite bleiben werden. Sie stehen dir in schweren Zeiten zu dir und leiden mit.
Ich kann es nur weiterempfehlen und weiter mit Filmzitaten um mich schmeißen, die bisher nur ich lustig finde.

Habt ihr den Film auch gesehen? Was sind eure Eindrücke? Gab es jemanden dem der Film nicht so gut gefallen hat wie mir? Lasst es mich doch in einem Kommentar wissen. Ich freu mich drauf.

30. Fakt ist…

Filme und TV- Serien sind im Preisvergleich circa gleich teuer.

Das macht für mich einfach keinen Sinn. Serien sind so viel teurer in der Produktion, oder lauf ich auf einer total falschen Schiene?
Außerdem sind das (meistens) 24 Episoden a 40 Minuten. Das ist um so vieles länger als ein 90-Minuten Streifen.
Ja klar, die Schauspieler sind teuerer und die Aktionszenen sind um ein vielfaches Explosiver, aber wiegt das wirklich eine ganze Staffel auf?
Ich werde mich über die Preise nicht beschweren, ich freue mich darüber das es so ist wie es ist, aber verständlicher wird es dadurch nicht. Zumindest in meinen Augen.

Pitch Perfect 2

Pitch Perfect 2 dreht sich um die Barden Bellas. Eine Universitäts-Acpella Gruppe die im ersten Film eine Menge durchstehen musste.

Inhalt: Die Barden Bellas machen momentan eine Tour. Einer ihrer Stops beeinhaltet den Präsidenten. Fat Amy hängt mit Hilfe von Tüchern in der Luft. Etwas geht schief und sie präsentiert der ganzen Welt ihren Intimbereich.
Eine Schande die dafür sorgt das die Bellas ihre Tour nicht beenden dürfen. Sie dürfen ebenfalls nicht an den Auditions teilnehmen oder sonst irgendetwas. Ihren Titel aberkannt bekommen sie jedoch nicht und das bedeutet sie dürfen noch an der Weltmeisterschaft teilnehmen.
Doch durch den Vorfall beim Präsidenten sind die Mädels stark verunsichert und verlieren ihre Harmonie.
Zudem kommt inoffiziell noch eine Neue dazu die Songs schreibt und Becca hat ein Praktikum von dem niemand erfahren soll.
Es gibt wieder einmal eine Menge Probleme die die Bellas lösen müssen…

Meinung: Ich liebe Filme in denen gesungen und getanzt wird. Ich kann gar nicht genug davon bekommen. Deshalb hat es mich richtig gefreut, dass ich es endlich geschafft habe in diesen Film zu gehen.
Und ich muss sagen das Warten hat sich gelohnt.
Becca die im ersten Teil noch wild entschlossen war DJ zu werden, hat jetzt ein Praktikumsplatz bei einem Musikproduzenten.
Bumper von den Troublemakers der im ersten Teil seine Crew sitzen gelassen hat, ist zurückgekehrt. Jedoch nicht zu seinen alten Leuten, sondern zu der Gruppe mit den erwachsenen Männern. Einer von denen wollte im ersten Teil unbedingt verprügelt werden. Ich hoffe ihr wisst wen ich meine.
Aubry ist mittlerweile mit dem Studium fertig und nicht mehr Teil der Bellas. Der Film spielt immerhin drei Jahre nach dem ersten.
Im ersten Teil ging es mehr darum die Charaktere kennenzulernen in all ihren Facetten. Im jetzigen Teil geht es um die Gruppe als eins. Ich fand es schade, dass die Eigenheiten ein paar Charaktere untergegangen sind, aber dafür war die Story zu… lang.
Die Bellas müssen die amtierenden Weltmeister schlagen und das snd wir. Die Deutschen. Wir werden stereotypmäßig dargestellt. In Netzkleidern mit dem harten Akzent. Groß und blond mit blauen Augen und das englisch das die gesungen haben war der reinste Horror. Aus with wurde withse. Ihr kennt das doch, wenn man mit Absicht so unglaublich eingedeutscht englisch redet. So haben die gesungen. Ich hätte den Text nicht verstehen können, wenn ich die Lieder nicht gekannt hätte.
Das war aber irgendwie vorher zu sehen. Wir werden in Filmen immer so dargestellt. Nur das man es hier geschickter, versteckter gemacht hat.

Auf  jeden Fall sehenswert und mit vielen lustigen Szenen. Vor allem Fat Amy hat wieder Szenen bekommen bei denen ich mich hätte auf dem Boden kugeln können. Die Fortsetzung ist ihnen sehr geglückt und wird definitv einen Platz in meiner DVD-Sammlung finden.