Ryker von Geri Glenn

wpid-20150929_172625.jpg

Die Kings der Korruption sind ein Motorradclub mit einer Menge Bad Boys, die eigentlich butterzart sind, wenn man sie näher kennt. Eine süße Geschichte mit genug Pfeffer um mich am Ball halten zu können.

Inhalt: Charlotte muss mit ihrer Schwester umziehen. Das liegt daran, dass ihre Schwester es gerne mit Männern aus einem echt üblen MC getrieben hat. Danach hat sie sich eine Menge Geld von ihnen geliehen, das sie nicht zurückzahlen konnte und jetzt sind sie hinter ihnen her.
Ganz genau, sie sind hinter beiden her, weil Anna ihre Schwester als Pfand angegeben hat.
Sie haben sich nun woanders niedergelassen und alles scheint in seinen üblichen Bahnen zu laufen, bis auf ihrer Arbeit ein paar Mitglieder eines Motorradclubs auftauchen. Sie gehören nicht dem Club an, dem sie Geld schulden.
Selstamerweise (weil sie Angst vor Mitgliedern einer jeden Gang hat) freundet sich Charlotte gleich mit Ryker an und aus den beiden wird ein Paar.
Die Idylle hält nicht lange an, da plötzlich ein Gangmitglied auftaucht das seinen Pfand verlangt… und ihn auch bekommt. Weiterlesen