Schleichender Einfluss

Unter der Haut,
richtig untergetaucht.
Mit Worten verewigt
meine Seelen-Predigt.

Hat sich festgebissen,
alles bestehende zerrissen
und gab mir ein neues Gewissen
ganz schön gerissen.

Darf ich es wagen
ganz offen zu fragen
ohne mich sozial zu begraben?
Oder lieber eine Maske tragen?

In mir loderte ein Feuer
zu helfen war nicht teuer.
Ich fühle mein versagen
schwindende Loyalität zu den Farben.

©K.Blanz

Farbkleckse

Farbkleckse!
Rot, gelb, grün.
Verlaufen und vermischen sich.
Erschaffen neues und erstaunen dich.

Farbenpracht,
große Vielfalt.
Entdeckung des Fremden,
nicht sofort abwenden.

Zuerst herrscht großer Übermut.
neue Farben – wozu gut?
Haben uns ohne arrangiert,
alles andere wirkt insziniert.

Farben werden zugeordnet
müssen ihren Platz nun teilen.
Neue sollen dort verweilen,
daran kann man nicht mehr feilen.

Der Hass er meldet sich,
verlangt offen zu erfahren,
was gemacht wird gegen diese Farben.
Erlöscht das Original bald gänzlich?

Stimmen werden laut, wollen dort rau.
Neue benehmen sich daneben,
so entsteht kein friedliches Leben.

Was muss getan werden,
damit sie sich verstehen?
Der Prozess, er wird nicht stehen.
Die Farbwelt liegt in Scherben.

©K.Blanz

51. Fakt ist…

Keiner weiß wie es mit den Flüchtlingen weiter gehen soll.

Ich halte mich eigentlich generell aus solchen Themen raus. Es gibt einfach keine richtige Antwort auf die derzeitigen Ströme.
Aber es kann doch nicht sein, dass wirklich niemand eine Ahnung hat was jetzt gemacht werden soll. Flüchtlinge an der Grenze stehen lassen geht, meiner Meinung nach, gar nicht. Weil zurück können sie nicht und an der Grenze in der Hoffnung warten das es weitergeht ist im Winter… nicht gerade freundlich.
Alle Flüchtlinge Unterschlupf gewähren wird auch problematisch, das hört man ja von allen Seiten. Platz- und Geldmangel stehen ganz oben auf der Liste.

Wenn beide Möglichkeiten wegfallen, was bleibt dann für die Menschen die Hilfe brauchen übrig? Jetzt wird von einem Mittelweg geredet, hier sollen weniger aufgenommen werden. Fair ist das den Menschen vor den Grenzen gegenüber nicht gerade.

Das wollte ich einfach mal loswerden. Ich lasse mich gerne aufklären, falls ich etwas falsch dargstellt habe oder nicht auf dem neusten Stand der Dinge bin 🙂 .