Accidental Texting von Kimberly Montague

wpid-screenshot_2015-10-16-15-58-56.png

Accidental Texting, Finding Love despite the Spotlight ist eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Die Protagonistin findet nicht nur die Liebe, sondern auch einen Feind der als Freund verkleidet unter ihren Reihen sitzt.

Inhalt: Morgan besitzt ein viktorianisches Gasthaus. Zusammen mit ihrer Mutter hat sie es restauriert und eingerichtet. Nicht lange später ist ihre Mutter an Krebs gestorben und als ihr Ex-Verlobter erkennt, dass sie kein Geld vererbt bekommt, lässt er sie am Altar stehen. Das Gasthaus bringt kein Geld ein und ihre Ersparnisse sind fast aufgebraucht.
Da bekommt sie eine versehentliche Nachricht von einem Kerl, der sich bei seiner Freundin dafür entschudigen will das er fremd gegangen ist. Sie und ihre Freundin machen sich einen Spaß daraus ihm anstelle seiner Freundin zu antworten. Natürlich kann das nicht ewig so weitergehen und am Ende des Tages müssen sie ihm verraten das er die falsche Nummer hat.
Leider glaubt er ihnen erst, als er ein Bild von ihr auf ihrer Website sieht. Sofort bietet er seine Hilfe an, der Website neuen Glanz zu verschaffen.
Eine SMS Freundschaft entsteht. Bald telefonieren sie und Megan findet heraus das Sean sehr viel Gelt haben muss, weil er von Bodyguards und Meetings spricht. Sie geht davon aus, das er Bänker ist. Weit daneben. Es stellt sich tatsächlich heraus, dass er einer der best bezahltesten Schauspieler weltweit ist.

Mit Geld schmeißt er nur so um sich. Doch seit ihrem Ex-Verlobten hat sie eine gestörte Wahrnehmung was Geld anbelangt und auch das Vertrauen will sich nicht so recht einstellen. Dann sind da noch seine Freunde die sowieso glauben, das ihre die grünen Scheinchen wichtiger sind als die Person die sie verdient. Weiterlesen