Meine Lieblings… Bücher im Englischen

Dazu muss ich anmerken: Nur weil sie bei mir unter „englisch“ stehen, bedeutet das nicht es gibt die Bücher nicht auf deutsch. Es heißt nur, dass ich sie in dieser Sprache gekauft habe, weil es sie damals noch nicht auf deutsch gab oder ich Angst hatte wichtige Pointe in der Übersetzung zu verlieren.

6. Pride Mate

20160630_153658.jpg Gestaltwandler. Wer hätte das gedacht? Pride Mates ist ein fantastisches Buch über den Kontrollzwang und die Angstzustände  von Menschen. Mit Neuem kommen wir nicht klar. Eine schöne neue Welt, die ich im Zusammenhang mit Wandlern noch nicht kannte und sie sehr schnell zu lieben gelernt habe (ich glaube das wird meine nächste Lektüre:D ).

5. The Cage

20160525_151140.jpg Das Buch habe ich noch nicht lange, aber es hat mich so umgehauen, dass es sich auf diese Liste kapituliert hat. Solche Aliens wie in The Cage habt ihr echt noch nicht erlebt. Das solltet ihr nachholen.

4. Cinder

20160630_153254.jpg Tja, diese Reihe ging ja richtig rum im letzten Jahr. Dabei sind die deutschen Cover von Cinder und Co echt hässlich. Ehrlich gesagt wäre ich so nicht auf die Idee gekommen es zu lesen. Wunderschöne Ideen die gut umgesetzt worden sind. Eine Welt die ich auch aus keinem anderen Buch kannte und das gibt es heute ja immer weniger.

3. This shattered World

20160630_153637.jpg Während der erste Teil noch etwas langsam war und die Protagonistin echt nervig, so ist der zweite Teil in meinen Augen eine echte Steigerung. This shattered World gefällt mir sehr viel besser. Es ist interessanter, Nervenaufreibender und verrückter als ich es erwartet habe. Auf eine sehr gute Art und Weise.

2. Slammed

20160630_153546.jpg Slammed. Wunderschön. Keinen blassen Schimmer warum ich mich dagegen gewehrt habe. Vielleicht liegt es daran das ich nicht wusste das Poetry Slams eine wichtige Rolle darin spielen. Ich könnte Seitenlang von diesem Buch schwärmen, aber ihr habt mich letztendlich dazu gebracht es zu kaufen also gehe ich davon aus ihr wisst wie fantastisch das Buch ist.

  1. Alienated

20160630_153729.jpg Fantastisches Buch, Alienated. Alien die sich mit den Menschen anfreunden wollen. Proteste. Sympathisanten.  Schüleraustausch. Liebe. Perfekt für einen grimmigen Sommertag an dem man rein gar nichts machen kann oder vor hat.
Mein absolutes Lieblingsbuch im Englischen. Ich liebe es wirklich. Es hat mich gepackt, nicht mehr losgelassen und orientierungslos zurückgelassen. Gänsehaut, Achterbahn…. Unbeschreiblich!

Andere:

 

[Neuzugang] Vorbestellung

Jap, da kam ein Buch auf das ich mich seit MONATEN gefreut habe. Habe ich Zeit es zu verschlingen? Nope! Es ist einfach unfair.

Aber jetzt mal zu dem wirklich guten Buch. Ihr solltet euch die Reihe einmal ansehen, falls ihr sie noch nicht kennt.

Sie vereinigt Märchenliebhaber (Anwesend!!) und Fantasy (Huhu!!). Eine Mischung von der ich am Anfang nicht gedacht hätte das sie passt, doch ich wurde eines besseren gelehrt.

Auf englisch hieß der erste Band Cinder, in deutsch wurde sie Wie Monde so silbern genannt.
Nach den ersten Seiten war ich gefesselt. Jetzt kam der vierte bzw. fünfte Teil auf den Markt.

WINTER

Winter-final   Bild ist von Marissa Meyers Website

Winter kann ihre Stiefmutter nicht leiden. Das beruht auf Gegenseitigkeit. Deshalb wird es ihr gar nicht gefallen, dass sie mit einer Wache anbandelt.
Zusammen mit Cinder (1.Band), Scarlet (2.Band) und Cress (3.Band) kämpfen sie gegen ihre Stiefmutter Levana den Friedenspakt mit der Erde zuerst gebrochen hat.

Cinder & Ella von Kelly Oram

wpid-screenshot_2015-10-16-15-57-38.png

Cinder & Ella ist eines der herzzereißensten, wundervollsten und ehrlichsten Bücher die ich je gelesen habe. Ich habe so viel geweint und gelacht. Mein Herz hat sich zusammengezogen vor Freude und Angst.

Inhalt: Ella hat einen Internetfreund, Cinder. Die beiden schreiben sich seit Jahren. Zueinander gefunden haben sie durch ihren Blog, auf dem sie Bücher und Filme rezensiert. Sie schreiben sich jeden Tag und vergessen die Wirklichkeit um sich herum. Dann fragt Cinder nach ihrer Anschrift um ihr zu ihrem „Blogaversay“ ein Geschenk zukommen zu lassen.
Genau ist diesem Augenblick ändert sich alles.
Ein Lastwagen kracht in ihr Auto. Die ganze Familie stirbt, nur sie überlebt. 70% ihrer Haut hat Verbrennungen 3.Grades erlitten. 70 Operationen musste sie durchstehen. Laufen kann sie nur noch mit Krückstock. Ärzte werden sie ihr ganzes Leben lang begleiten.
Es dauert ein Jahr bis sie wieder aus dem Krankenhaus und der Reha kommt. Jetzt lebt sie bei ihrem Vater, der sie als kleines Kind verlassen hat. Plötzlich hat sie eine Stiefmutter und zwei Stiefschwestern die ihr Raten sich wieder und wieder unters Messer legen zu lassen damit sie nicht so… aussieht wie ein Freak.
Seit dem Unfall hat sie nicht mehr mit Cinder geschrieben. Doch ihre Psychologin hat ihr geraten Kontakt mit Menschen aufzunehmen die sie vor dem Unfall kannte. Also schreibt sie ihm. Bald telefonieren sie und auf einer Convention stehen sie sich gegenüber.

Cinder ist jedoch nicht irgendjemand. Er ist Schauspieler und steht immer im Rampenlicht. Weiterlesen

Cinder by Marissa Meyer

wpid-20150804_160749.jpg

Cinder ist Aschenputtel aus der Zukunft. Eine Geschichte die euch über die letzte Seite hinaus begleiten wird. Auch auf deutsch im Handel unter: Wie Mond so silber. Das englische Cover finde ich jedoch ansprechender.

Inhalt: Cinder ist ein 16-jähriges Mädchen. Als Kleinkind war sie in einem Autounfall verwickelt. Ohne die mechanischen Teile wäre sie damals gestorben. Doch jemand hat sie gerettet. Heute ist sie ein halber Cyborg. Sie hat keine Tränendrüsen mehr, eines ihrer Beine ist nur noch Maschine und das ist nur der Anfang. Cinder lebt bei ihrer Stiefmutter und ihren zwei Töchtern. In der Mall arbeitet sie als Mechanikern.
Roboter sind heutzutage normal und ein Teil des Haushalts. Auch Cyborgs haben ihren Weg in die Zivilisation gefunden, auch wenn sie nicht sonderlich von den Menschen gemocht werden. Die Welt steht unter Monarchie und der Mond ist bevölkert. Ihr habt richtig gelesen, der Mond ist schon seit langer Zeit bevölkert. Die Mond-Menschen haben besondere Fähigkiten, sie können die Menschen blenden. Sie können uns ein Bild zeigen das es gar nicht gibt, uns glauben lassen das sie unsterblich hünsch sind und uns somit kontrollieren. Die Königin der Mond-Menschen will den Prinz heiraten. Das hat viel zu komplizierte Gründe um das kurz zusammen zu fassen.
Auf der Erde gibt es eine gefährliche Seuch die innerhalb weniger Tage zum Tod führt, eine Seuche die die Mond-Bewohner mitgebracht haben. Nach einem Heilmittel wird händerringend geducht und dafür brauchen sie Versuchskaninchen. Für gewöhnlich sind das arme Menschen die ihren Familien helfen wollen zu überleben oder Hausmädchen. Ist doch praktisch, du feuerst sie und bekommt gleich noch Geld für eine neue, wenn du sie verkaufst. Gilt allerdings nur, wenn die Chefin auch das Mädchen besitzt.
Jedenfalls schleicht sich der Prinz raus, weil sein Roboter kaputt ist, an dem er wirklich sehr hängt. Er bringt ihn zu Cinder und die beiden verstehen sich auf anhieb.
Cinder stellt einige Dinge an und wird kurzerhand verkauft. Auf dem Weg ins Labor, das neben dem Schloss liegt, trifft sie den Prinzen wieder und er lädt sie zu seinem Ball ein. Sie lehnt höflich ab, weil sie weiß das sie nicht mehr lange zu leben hat.
Doch ein Wunder geschieht. Obwohl Cinder mit der Seuche vollgepumpt wird und das angebliche Heilmittel, das nicht wirkt, injeziert bekommt, überlebt sie.
Das ist der Beginn eines Krieges der die Geschichte von Cinderella (später auch Rapunzel und Rotkäppchen) neu schreibt. Weiterlesen