[Montagsfrage] 5 Bücher gehen auf Reise

Hallo ihr Lieben,

vergesst nicht, dass diese Woche eine Rezi von mir bei Captain Books online geht 😀
Jetzt da ich diesen Brocken geschafft habe, dürften auch wieder öfter Rezensionen von mir Online gehen oder Gedichte oder irgendetwas anderes.

Kommen wir zur Montagsfrage von Buchfresserchen:

Welche 5 Bücher würdest du jetzt auf eine Reise mitnehmen?

Sehr wahrscheinlich sind es 1-2 Bücher die ich schon gelesen habe, für Momente in denen ich mich nicht vollständig konzentrieren kann, aber unbedingt etwas lesen will. die restlichen 3-4 wären welche die ich noch nicht gelesen habe, aber auf die ich richtig Lust habe und am Liebsten alle gleichzeitig verschlingen würde. Ein weiteres Kriterum wäre wohl, dass es nichts allzu schweres ist, schließlich will ich mich im Urlaub entspannen 😀 Weiterlesen

[Montagsfrage] Begeisterter Wiederholungstäter

Huhu liebe Leser,

es ist zwar nicht mehr Montag, aber die Frage wollte ich trotzdem noch unbedingt beantworten.
Erstmal, ja ich weiß, normalerweise bekommt ihr in einer Woche mehr von mir zu lesen. Momentan mache ich allerdings beim #SuBdenSommer mit und lese nur Bücher daraus. Da habe ich mir gleich mal eines der dicksten und unattraktivsten Bücher herausgesucht. Und daran hänge ich.

In diesem Augenblick bin ich auf Seite 294 von 539. Die Rezension dazu werdet ihr hier auf diesem Blog vergeblich suchen. Ich darf bei Captain Books eine Gastrezension verfassen. Mein allererster Beitrag auf einem anderen Blog :D. Merkt euch also den 13.7. vor und schaut bei ihm vorbei. Noch besser wäre es natürlich, ihr schaut euch seinen tollen Blog jetzt schon an.

Okay, kommen wir zur Frage die von Buchfresserchen gehostet wird:

Gibt es ein Buch, bei dem du nach dem Lesen sofort wusstest, dass du es noch einmal lesen würdest?

Ich bin bekennender Wiederholungstäter. Mein Lieblingsbuch fällt auseinander, weil ich es so oft gelesen habe (und weil es eine Zeit lang einen Platz an einem sehr sonnigen Platz hatte).
Also habe ich nach einigen Büchern den Drang es sofort nocheinmal lesen zu wollen und wenn ich kein Geld für neue Bücher habe… (Okay, wem versuche ich etwas vorzumachen. Geld für Bücher findet man irgendwie immer.) und gebe diesem auch regelmäßig nach. Seltsamerweise lese ich eBooks häufiger doppelt als Prints. Obwohl, wenn ich darüber nachdenke hat das einen einfachen Grund. Den Kindle habe ich immer dabei, egal wo. Wenn es langweilig wird, suche ich mir eines meiner Lieblinge und beginne von vorn. Weiterlesen

[Rezension] Book Elements von Stefanie Hesse

Book Elements, Die Magie zwischen den ZeilenAmazon.de

Inhalt: Sie darf Bücher nur in einem Raum lesen, der verhindert das sie emotional in die Geschichte involviert wird. Sie geht nachts auf Streife und tötet Seelenlose. Ihr kennt sie vielleicht. Vielleicht habt ihr sie sogar erschaffen. Hängt ihr euch zu sehr an einen Charakter kann es vorkommen, dass ihr sie materialisiert, hier in unserer Welt. Nicht nur Edward und Bella tauchen auf, auch andere Fabelwesen werden herausgelesen. Leider sind sie in den meisten Fällen nicht so nett wie ihre Charaktere in den Büchern. Es gibt nur ein winziges Problem. Sie hat da ein Buch. Seit Jahren liest sie es immer wieder heimlich zu Hause. Irgendwann musste es soweit kommen und jetzt ist es soweit. Die Charaktere erwachen zum Leben.

Meinung: Es ist ganz anders als ich erwartet habe. Weiterlesen

[Rezension] Begin Again von Mona Kasten

Ich habe lange darüber nachgedacht bzw. war nie abgeneigt mir dieses Buch zu kaufen. Etwas hat mich immer davon abgehalten. Das ist jetzt vorbei. Ich habs gekauft und gelesen und bin… na das erfahrt ihr gleich.

Inhalt: Allie ist ausgezogen. Sie hat es nicht mehr ausgehalten und sich an der Uni beworben. Das einzige was jetzt noch fehlt ist ein Zimmer in einer WG. Leider sind die nicht gerade einladend, bis sie an Kadens Tür steht. Doch dieser hat drei Regeln die unter gar keinen Umständen gebrochen werden dürfen.
1. Er will nichts von ihrem Weiberkram hören. Kein Geheule, keine Gespräche suchen etc.
2. Muss sie den Mund halten, wenn er ein Mädel mit nach Hause bringt.
3. Zwischen ihnen wird nie auch nur ansatzweise etwas laufen.
Hört sich doch machbar an, oder? Das dachte sie zumindest. Weiterlesen

[Montagsfrage] Cover-geil?

Hey Lesegemeinschaft,

es ist Donnerstag und es ist warm. Ich kann die Sonne nicht nur sehen, ich kann sie auch auf meiner Haut spüren. Wunder oh Wunder. Leider kann ich es nicht genießen. Nein, ich muss für meine Mündl. lernen und mein Bachelor-Thema festlegen. Unschön. Das ist echt unschön.

Aber kommen wir zur Montagsfrage die Buchfresserchen hostet.

Würdest du sagen, dass du beim Buchkauf einen bestimmten Coverdesign-Stil bevorzugst?

Also so einfach lässt sich das nicht beantworten. Wenn es englische Bücher sind achte ich weniger darauf, weil die einfach den seltsamsten Geschmack aller Zeiten haben. Überall sind nackte Kerle zu sehen, nicht das ich mich beschwere, aber der Inhalt passt nicht dazu. Sie erwecken einen vollkommen falschen Eindruck und haben mich anfangs ziemlich abgeschreckt. Deshalb lasse ich mich von englischen Covern nicht beeinflußen.

Ich mag es, wenn Orte dargestellt sind oder etwas fantasiereiches nicht Existierendes. Die Kaufe ich zwar nicht öfter, aber lieber.

Was ich nicht leiden kann, sind Gesichter. Ich habe nichts dagegen, wenn die ganze Person drauf ist. Vielleicht mit einem imposanten Kleid oder so weit „hinten“, dass sie nur kleine Nebendarsteller sind. Aber nur die Gesichter? Nicht mein Fall. Ich kann euch allerdings nicht sagen weshalb.

Wie siehts bei euch aus? Kauft ihr Bücher nach Cover? Und welchen Covern lauft ihr in die Falle?

[Neuzugang] Obwohl Einzahl ist wohl falsch

Hey Lesegemeinschaft,

ich falle gleich mal mit der Tür ins Haus. Okay, ich habe lauthals verkündet, dass ich meinen SuB auf unter 10 schrumpfen lassen möchte, da er mir bei momentan Mitte 20, einfach zu erdrückend ist. Ja, ich kenne manche eurer SuB – Zahlen und dagegen ist meiner wohl ein Witz, trotzdem hat da jeder seine eigene Grenze und meine war Anfang des Monats eindeutig überschritten.

Tja, ich habe nicht wirklich abgebaut, aber um es mal metaphorisch darzustellen: Mein ausgewachsener SuB hat Kinder bekommen.

Zuerst habe ich drei Mängelexemplare bei  Thalia gekauft:

  • Doctor Sleep von Stephen King
  • Der Duft des Sommers von Joyce Maynard
  • Tödliche Flammen von Nora Roberts

Ein Buch konnte ich sofort abarbeiten. Die Rezi habe ich euch, wie ihr sehen könnt, verlinkt. Ich kann es euch nur ans Herz legen. Sehr gut gemacht.
Der Duft des Sommers ist etwas, dass ich niemals so gekauft hätte, aber so interessant klingt, dass ich eine Ausnahme gemacht habe.
Und da Doctor Sleep der zweite Teil von Shining ist, brauchte ich ja noch den ersten. Da kommt reBuy und mein kleiner „Realitätsverlust“ ins Spiel.

Nora Roberts, robyn Carr, Stephen King Haul

Ja, ihr habt richtig gezählt. 13 Bücher. 13. Aber ihr dürft aufatmen, beziehungweise ich kann aufatmen. 9 davon sind Bücher die ich ganz oft aus der Bücherei ausgeliehen habe und nun endlich mein betiteln kann. Nie wieder warten bis sie vorhanden sind. Nie wieder abgeben. Nie wieder bei einer Umgestaltung der Bibliothek auf die Suche gehen. Jetzt sind sie mir. Deshalb zähle ich sie nicht als zusätzliche SuB-Bücher.

  • Das Haus zum Träumen von Nora Roberts
  • Irische Herzen von Nora Roberts
  • Love Affairs von Nora Roberts
  • Eine königliche Affäre von Nora Roberts
  • Eine königliche Hochzeit von Nora Roberts
  • Schatten über dem Paradies von Nora Roberts
  • Hochzeit im Herbst von Nora Roberts
  • Sterne einer Sommernacht von Nora Roberts
  • Zwischen Sehnsucht und Verlangen von Nora Roberts

Das waren die 9 bereits bekannten Bücher von links nach rechts auf dem Bild. Nora Roberts hat den ersten Liebesroman geschrieben den ich je gelesen habe. Deshalb gehört sie irgendwie dazu. Sie hat mich gelehrt was ich an Romanzen mag und was nicht. Sie hat mir gezeigt wonach ich niemals gesucht hätte und mich in die „erwachsenen“ Liebesromane eingeführt. Diese Frau ist mein Tour Guide gewesen und hat all meinen Respekt.

Kommen wir zu den übrigen 4 Büchern, die auf meinem SuB gelandet sind.

  • Hafen der Träume von Nora Roberts
  • Wiedersehen in Virgin River von Robyn Carr
  • Neubeginn in Virgin River von Robyn Carr
  • Shining von Stephen King

Momentan hänge ich an „Neubeginn in Virgin River“. Es zieht sich alles etwas und lässt mich frustriert zurück. Ich erzähle euch mehr, wenn ich es fertig habe.

Das waren sie. Meine wahnwitzigen Einkäufe diesen Monat. Ich hätte euch ja noch kleine Zusammenfassungen gegeben, aber ich glaube, dass war echt zu viel geworden. Irgendwann bekommt ihr ja von jedem eine Rezi, da könnt ihr dann schnuppern, wenn ihr mögt.

PS: Wenn ihr bei meinem Beitrag am Ende dreimal das Wort merken seht… dann kann ich euch sagen ich stehe vor einem Rätsel. Eingegeben habe ich es nicht und es erscheint nur im Reader, nicht auf der Webseite.

Merken

Merken

Merken

Merken

[Montagsfrage] Zitate die hängen bleiben

Hey,
ich wünsche euch allen einen wunderbaren Start in diese Woche. Mich erwartet die Themafindung für meine Bachelorarbeit und das Organisieren eines neuen Blog für einen Kurs den ich in der Uni gerade freiwillig belege. Außerdem sollte ich mich für die Vorbereitungen der mündlichen Prüfungen sichtlich mehr ins Zeug legen als letzte Woche. Falls dann noch Zeit bleibt wäre es fantastisch etwas zu lesen.

Kommen wir zur Montagsfrage die jede Woche von Buchfresserchen gestellt wird.

montagsfrage_banner

Gibt es ein Zitat aus einem Buch, dass dir in letzter Zeit (oder überhaupt) im Gedächtnis geblieben ist?

Ich bewundere all die, die aus ihrem Hut Zitate zaubern können. Keine Ahnung wie ihr die abspeichert. Es ist mir ein Rätsel. Dementsprechend gibt es auch kein Zitat von mir.
Manchmal denke ich während des Lesens „Was für eine schöne Aussage“, nicht einmal 10minuten später habe ich sie allerdings wieder vergessen. Es ist ein wenig traurig, dass ich das nicht auf die Reihe bekomme.

Ganz anders sieht es da aus, wenn es um Musik geht. Da habe ich immer einen Vers für euch parat.

Fragt mich nicht woran das liegt. Oder wartet, mir kommt da gerade ein Geistesblitz. Die Lieder höre ich immer und immer wieder. Wenn ich am einschlafen bin, morgens auf dem Weg zur Uni, wenn ich lerne… ich höre sie quasi auf Dauerschleife. In einem Buch lese ich den Satz einmal für eine sehr lange Zeit. Vielleicht liegt es daran.

So far, it hasn’t surfaced but I’m sure it exists. It just take a while to travel from your head to your fist. – Depeche Mode „People are People“

On a mountain he sits, not of gold but of sin – 30 seconds from mars „From yesterday“

If you dont bleed it you dont need it anymore. – James Bay „Best Fake Smile“

[Die 5 Besten…] Bücher

Hey Lesegemeinschaft,

keine Ahnung wieso ich das erst jetzt entdeckt habe. Vielleicht bin ich immer nur über die ganzen Beiträge gescrollt ohne mir etwas groß dabei zu denken. Doch heute bin ich gleich bei mehreren hängen geblieben.

Die 5 BESTEN am Donnerstag ist eine Aktion von Goranas „Ergothek„. Jede Woche stellt man die 5 liebsten Dinge zum Thema zusammen. Da ich für nahezu alles eine kleine Liste in meinem Kopf habe, könnte diese Aktion ein Heidenspaß werden. Deshalb habe ich beschlossen mich anzuschließen.

Das heutige Thema, wie ihr im Titel schon lesen könnt, sind passenderweise Bücher. Das ist eine der einfachsten Listen. Da diese schon seit ein paar Jahren unangefochten ist. In meiner Kategorie [Meine Lieblings…] sind Listen für meine Lieblingsbücher nach Genre aufgeteilt. Eine allgemeine Liste habe ich euch glaube ich noch nie gegeben. Also wird es mal Zeit.

Ganz oben und unangefochten, seit ich es das erste Mal in der Hand gehalten habe ist…

Leopardenblut von Nalini Singh
Eine Welt mit Getaltwandlern, Menschen und Medialen, deren Gehirne miteinander verbunden sind und keine Gefühle mehr haben… sollen.

Stadt der Finsternis von Ilona Andrews
Selten habe ich etwas so ausgefuchstes und fesselndes gelesen. Das Autorenpärchen schafft es mit seiner Urban-Reihe mich immer wieder von Hocker zu reißen. Sie finden einfach die Beste Mischung aus Krieg, Frieden, Fantasy, Gefühl und dem Abschlachten.

Kuss der Nacht von Jeaniene Frost
Der zweite Teil einer Vampirreihe. Als ich es gelesen habe wusste ich nicht, dass ich mir den falschen Teil gekauft habe. Deshalb ist dieses Buch statt dem Ersten, zu meinem Liebling geworden.

Engelskuss von Nalini Singh
Ja, ihr habt richtig gelesen. Wieder Nalini Singh. Ich liebe diese Autorin. Diesmal sind wir in einer Welt der Engel die Vampire erschaffen müssen um nicht verrückt zu werden. Ehrlich Leute, habt ihr ähnliches schon einmal in einem anderen Buch gelesen?

Alienated von Melissa Landers
Ein wunderbares Buch. Baut sich langsam auf, mit realistischen Reaktionen der Menschen. Es findet der erste Schüleraustaschu statt. Nicht mit einem anderen Land, sondern mit einem anderen Planeten. Nicht alle finden, dass das eine gute Idee ist.

Das sind meine 5 BESTEN. Ich glaube auch nicht, dass sie sich in naher oder auch ferner Zukunft ändern werden.

[Montagsfrage] Kindheitserinnerungen durch Bücher

Und wieder ist eine Woche vergangen und die nächste beginnt. Ich habe meine Hausarbeit abgegeben und mich für die letzten Kurse eingeschrieben. Schon ein wenig gruselig. Im Sommer habe ich meinen Bachelor.

Beantworten wir jetzt also die Montagsfrage die von Bcuchfresserchen gestellt wird.

montagsfrage_banner

Hast du bestimmte Bücher aus deiner Kindheit, die schöne Erinnerungen hervorrufen?

Das ist eine schwere Frage, weil ich nicht genau weiß, wann meine Kindheit aufgehört hat :). Okay, man wächst aus der Kindheit in die Pubertät und daraus kommen die meisten nicht mehr. So sagt man doch, oder?

Okay. Also, ein Buch mit dem ich Erinnerungen aus der Kindheit verbinde? Da war eine Kinderbibel. Eigentlich war es mehr ein Bilderbuch in der alle Geschichten mithilfe von nur wenigen Sätzen dargestellt wurden. Ich habe es geliebt, solange bis es auseinander gefallen ist und meine Mom es mit Paketband wieder zusammen geklebt hat. Eigentlich verbinde ich damit nicht unbedingt bestimmte Erinnerungen. Es ist mehr ein Gefühl oder eine Reihe von Bildern, je nach dem.

Ein Gefühl ist es, wenn ich daran denke wie ich es in der letzten Ecke vor ein paar Jahren gefunden habe und ein gigantisches Grinsen in mein Gesicht gezaubert hat. Freude.

Eine Reihe von Bildern ist all das was davor passiert ist. Wie ich auf meinem Hochbett gesessen habe, wie ich versucht habe meinem Bruder dafür zu begeistern, wie ich es bekommen habe, wie es immer wieder in verschiedenen Jahren aufgetaucht ist.

Leider habe ich keine Erinnerung daran wie es aus unserem Haus gewandert ist. Ich habe zwar eine neue „Erwachsenen-Bibel“ zur Kommunion bekommen, aber wenn ich ehrlich bin, habe ich da nur selten reingeschaut. Es hat einfach nicht die gleichen Erinnerungen, den gleichen Reiz.

[Greet and Read] Was lest ihr eigentlich?

Hey ihr Leseverückten,

ich habe mir für das neue Jahr vorgenommen etwas neues auf meinem Blog zu bringen. Da bin ich auf die Idee gekommen: „Frag andere Menschen was sie lesen. Schreib nicht immer nur darüber was du liest.“ Und hier ist es nun – Greet and Read –.

Jeden zweiten Freitag im Monat werdet ihr einen solchen Beitrag auf meinem Blog finden. Ich frage Menschen auf der Straße, in Geschäften, in einer Bar… was mir gerade so einfällt. Dann stelle ich euch die Bücher vor mit Inhalt und eventuell kleinen Kommentaren von den Personen die es gelesen haben.

Für den Januar habe ich es mir einfach gemacht. Ich habe einfach alle meine Freunde gefragt, was sie gerade lesen oder welches Buch sie als letztes gelesen haben.

Okay, fangen wir an und entdecken gemeinsam, wo mein Umfeld gerade seine Nase hineinsteckt:

Demian – Herman Hesse

Demian Hermann Hessse

„Habe es wegen der Band BTS gelesen, die haben den in einem ihrer Videos benutzt. Ich finde es recht gut.“ – Anna

Unvergeßlich ist die elektrisierende Wirkung, welche gleich nach dem Ersten Weltkrieg der ›Demian‹ jenes mysteriösen Sinclair hervorrief, eine Dichtung, die mit unheimlicher Genauigkeit den Nerv der Zeit traf und eine ganze Jugend, die wähnte, aus ihrer Mitte sei ihr ein Künder ihres tiefen Lebens entstanden (während es schon ein Zweiundvierziger war, der ihnen gab, was sie brauchte), zu denkbarem Entzücken hinriß. Thomas Mann (suhrkamp)

 

Obsidian – Jennifer L- Armentrout

Obsidian Schattendunkel Jennifer Armentrout

Als die siebzehnjährige Katy vom sonnigen Florida ins graue West Virginia ziehen muss, ist sie alles andere als begeistert. In ihrem winzigen neuen Wohnort kommt sie in den ersten Tagen nicht einmal ins Internet, was für die leidenschaftliche Buchbloggerin eine Katastrophe ist. Nur mit Mühe lässt sie sich dazu überreden, bei ihren Nachbarn zu klingeln, um „neue Freunde“ zu finden. Und lernt so den atemberaubend gut aussehenden, aber bodenlos unfreundlichen Daemon Black kennen. Was Katy jedoch nicht weiß, ist, dass genau der Junge, dem sie von nun an am meisten aus dem Weg zu gehen versucht, ihr Schicksal bereits verändert hat… (Carlsen)

 

Scheibenwelt – Romane – Terry Pratchett

Der Zauberhut • Pyramiden Terry Pratchett

„Sehr lesenswert, aber auch verwirrend. Pratchett schreibt raffiniert, in einer Welt die unserer ähnlich und doch gänzlich verschieden zu unserer ist.“ – Sebastian

Dieser Doppelband hat es in sich. Denn zweimal gerät die flachste aller Welten in größte Gefahr! In »Der Zauberhut« obliegt ausgerechnet dem tollpatschigen Rincewind die Aufgabe, den Zauberhut des Erzkanzlers vor dem neuen Herrscher der Unsichbaren Universität in Sicherheit zu bringen … Und in »Pyramiden« ruft der junge Pharao Teppic versehentlich die Götter der Scheibenwelt auf den Plan. (Piper)

 

Sportlerkind – Krappweis

Sportlerkind Tommy Krappweis

„Das Buch war wirklich toll erzählt und man konnte beide Seiten sehr schön nachvollziehen. Ich werde auf jeden Fall auch das andere Buch „Das Vorzelt zur Hölle“ lesen.“ – Selina

»Mein Urgroßvater war ein begeisterter Radfahrer und besaß das größte Fahrradgeschäft in Bayern. Seine Tochter – meine Oma – lief noch im hohen Alter mit dem Schäferhund um die Wette, unterstützt von Krücken und dem Durchhaltevermögen aus zwei Weltkriegen. Ihr Sohn – mein Vater – fuhr Radrennen mit geplatztem Blinddarm, ging Langlaufen mit abgerissenem Bizeps und Joggen mit gebrochenen Rippen. Sein Sohn – ich – wollte einfach nur Lego spielen…« (droemer-knaur)

 

Das Mädchen aus der ersten Reihe – Jana Crämer

Das Mädchen aus der 1. Reihe: Roman von [Crämer, Jana]

„Finde es ganz gut. Vor allem, weil ich es liebe einer Band hinterherzureisen.“ – Nathalie

In Leas Augen ist ihr Körper eine einzige Problemzone. Nur wenn sie mit ihrer besten Freundin Jule auf den Konzerten ihrer Lieblingsband in der 1. Reihe steht, kann sie ihre Sorgen für einen Abend vergessen und das Leben unbeschwert genießen. Jule ist das komplette Gegenteil von ihr: selbstbewusst, beliebt und schlank. Umso verblüffter stellt Lea fest, dass sich Ben, der attraktive Sänger der Band, ausgerechnet für sie interessiert. Es entwickelt sich eine Beziehung, die beide dazu bringt, ihre Masken fallen zu lassen. Und Lea erfährt, dass auch Bens Leben nicht diese Leichtigkeit hat, wie es auf der Bühne scheint … Ein Roman übers Aufbrechen, über Konzerte, Freundschaft und Musik, Träume und Sehnsüchte und übers Ankommen – übers Ankommen bei sich selbst. Witzig und schonungslos ehrlich. (amazon)

 

Peace Food – Rüdiger Dahlke

Peace Food, Rüdiger Dahlke

„Bei mir hat sich deswegen so einiges geändert.“ – Monika

Unsere Ernährung kann uns krank machen – oder heilen. Dies ist das flammende Plädoyer des Ganzheitsmediziners Rüdiger Dahlke für eine Ernährung des Friedens. Aus seiner Sicht enthält unsere Nahrung zu viel Totes und macht deshalb unglücklich. Die Auswirkung der Angsthormone des Schlachtviehs auf unsere Seele sind zwar noch nicht erschöpfend erforscht, eine umfangreiche chinesische Langzeitstudie hat aber zweifelsfrei bewiesen, dass es einen direkten Zusammenhang zwischen Fleischkonsum und Krebsinzidenz gibt. Und Krebs ist aus Dahlkescher Sicht eindeutig eine Krankheit der Seele. Diesem Szenario stellt er die heilende Ernährung entgegen: Die neuesten neuroendokrinologischen Erkenntnisse zeigen welche Hormone unsere seelische Balance bestimmen und wie sie mit hochwertigen Kohlenhydraten und Fetten befeuert werden. Kein Dahlke-Buch ohne direkten Nutzen: Ein Rezeptteil mit dreißig veganen Genussrezepten zeigt, wie schmackhaft Nahrung für die Seele sein kann. (narayana-verlag)

 

Der Kuss des Kjer – Lynn Raven

Der Kuss des Kjer Lynn Raven

Mit einem Trick bringt Mordan, der erste Heerführer der kriegerischen Kjer, die junge Heilerin Lijanas vom Volk der Nivard in seine Gewalt. Im Auftrag seines Königs Haffren will er die Heilerin und ein zauberkräftiges Elixier, die »Tränen der weißen Schlange«, an den Hof bringen.
Lijanas aber hat nur einen Gedanken: Flucht! Doch je näher sie den als »Blutwolf« verschrienen Mordan kennenlernt, desto stärker fühlt sie sich zu ihm hingezogen. Und er sich ebenso zu ihr. Er setzt alles dran, sie sicher an den Hof seines Königs zu bringen. Dort erwartet sie jedoch eine tödliche Überraschung … (randomhouse)

 

Harry Potter und der Halbblutprinz – J.K. Rowling

Harry Potter und der Halbblutprinz Rowling

Seit Voldemort, der gefährlichste schwarze Magier aller Zeiten, zurückgekehrt ist, herrschen Aufruhr und Gewalt in der magischen Welt. Als Harry Potter und seine Freunde Ron und Hermine zu ihrem sechsten Schuljahr nach Hogwarts kommen, gelten strengste Sicherheitsmaßnahmen in der Zauberschule. Dumbledore will seine Schützlinge vor dem Zugriff des Bösen bewahren. Um Harry zu wappnen, erforscht er mit ihm die Geschichte des Dunklen Lords. Ob auch Harrys Zaubertrankbuch, das früher einem »Halbblutprinzen« gehörte, ihm helfen kann? Nur ein Detail fehlt, das Harry finden muss, dann liegt das Geheimnis um Voldemort offen. Dumbledore führt ihn, doch im alles entscheidenden Moment ist der Halbblutprinz zur Stelle und zeigt sein wahres Gesicht. (Carlson)

 

Grey – E.L. James

Grey. Fifty Shades of Grey von Christian selbst erzählt

„Ist interessant…“ – Jaqueline

Christian Grey hat in seiner Welt alles perfekt unter Kontrolle. Sein Leben ist geordnet, diszipliniert und völlig leer – bis zu jenem Tag, als Anastasia Steele in sein Büro stürzt. Ihre Gestalt, ihre perfekten Gliedmaßen und ihr weich fallendes braunes Haar stellen sein Leben auf den Kopf. Er versucht, sie zu vergessen und wird stattdessen von einem Sturm der Gefühle erfasst, den er nicht begreift und dem er nicht widerstehen kann. Anders als all die Frauen, die er bisher kannte, scheint die schüchterne, weltfremde Ana direkt in sein Innerstes zu blicken – vorbei an dem erfolgreichen Geschäftsmann, vorbei an Christians luxuriösem Lebensstil und mitten in sein zutiefst verletztes Herz. Kann Christian mit Ana an seiner Seite die Schrecken seiner Kindheit überwinden, die ihn noch immer jede Nacht verfolgen? Oder werden seine dunklen Begierden, sein Zwang zur Kontrolle und der Selbsthass, der seine Seele erfüllt, diese junge Frau vertreiben und damit die zerbrechliche Hoffnung auf Erlösung zerstören, die sie ihm bietet? (randomhouse)

 

Die Insel der besonderen Kinder – Ransom Riggs

9783426510575

„Ganz nett. Auf jeden Fall gut genug um den nächsten Band lesen zu wollen. Ich glaube da ist noch was drin.“ – Maren

Manche Großeltern lesen ihren Enkeln Märchen vor. Was Jacob von seinem Opa hörte, war etwas ganz anderes: Abraham erzählte ihm von einer Insel, auf der abenteuerlustige Kinder mit besonderen Fähigkeiten leben, und von Monstern, die auf der Suche nach ihnen sind … Erst Jahre später, als sein Großvater unter mysteriösen Umständen stirbt, erinnert Jacob sich wieder an die Schauergeschichten und entdeckt Hinweise darauf, dass es die Insel wirklich gibt. Er macht sich auf die Suche nach ihr und findet sich in einer Welt wieder, in der die Zeit stillsteht und er die ungewöhnlichsten Freundschaften schließt, die man sich vorstellen kann. Doch auch die Ungeheuer sind höchst real – und sie sind ihm gefolgt … (droemer-knaur)

 

Die Stadt der träumenden Bücher – Walter Moers

Die Stadt der Träumenden Bücher Walter Moers

Der junge Dichter Hildegunst von Mythenmetz erbt ein makelloses Manuskript, dessen Geheimnis er ergründen möchte. Die Spur weist nach Buchhaim, der Stadt der Träumenden Bücher … Walter Moers entführt uns in das Zauberreich der Literatur, wo Bücher nicht nur spannend oder komisch sind, sondern auch in den Wahnsinn treiben oder sogar töten können. Nur wer bereit ist, derartige Risiken in Kauf zu nehmen, möge dem Autor folgen. Allen anderen wünschen wir ein gesundes, aber todlangweiliges Leben! (piper)

 

The Legens of Zelda Majoras Mask – Akira Himekawa

The legend of Zelda Majoras Mask

Eine geheimnisvolle Maske, die in die Hände des Horror Kid gelangt, bringt neues Unheil über die Welt von Hyrule. Die Macht von Majora, die in der Maske gefangen gehalten wird, scheint die Kraft zu besitzen, sogar den Mond auf Unruh-Stadt herabstürzen zu lassen. Der junge Held Link stolpert auf seiner Suche nach Prinzessin Zelda mitten hinein ins Zentrum der Gefahr. Kann er die Stadt und ihre Bewohner retten …? (amazon)

 

Der Trafikant – Robert Seethaler

Der Trafikant Robert Seethaler

„Ich fand es Okay, nicht unbedingt meins.Würde es allerdings allen empfehlen die sich für Weltgeschichte interessieren.“ – Christian

Österreich 1937: Der 17-jährige Franz Huchel verlässt sein Heimatdorf, um in Wien als Lehrling in einer Trafik – einem kleinen Tabak- und Zeitungsgeschäft – sein Glück zu suchen. Dort begegnet er eines Tages dem Stammkunden Sigmund Freud und ist sofort fasziniert von ihm. Im Laufe der Zeit entwickelt sich eine ungewöhnliche Freundschaft zwischen den beiden unterschiedlichen Männern. Als sich Franz kurz darauf Hals über Kopf in die Varietétänzerin Anezka verliebt, sucht er bei dem alten Professor Rat. Dabei stellt sich jedoch schnell heraus, dass dem weltbekannten Psychoanalytiker das weibliche Geschlecht ein mindestens ebenso großes Rätsel ist wie Franz. Ohnmächtig fühlen sich beide auch angesichts der sich dramatisch zuspitzenden politisch-gesellschaftlichen Verhältnisse. Und schon bald werden Franz, Freud und Anezka jäh vom Strudel der Ereignisse mitgerissen. (Kein&Aber)

 

Schwarzes Prisma – Brent Weeks

Schwarzes Prisma Brent Weeks

„Alles in allem eine zwar komplexe Handlung, der man aber gut folgen kann. Ich bin zwar noch nicht fertig, finde es jedoch gut.“ – Karolina

Gavin Guile ist der hoch geehrte Lord Prisma. Allein seine magischen Fähigkeiten, seine Intelligenz und seine Überzeugungskraft bewahren den unsicheren Frieden im Reich. Doch Gavin bleiben nur noch fünf Jahre zu leben. Fünf Jahre, um fünf unmögliche Ziele zu erreichen. Da erfährt er, dass er einen Sohn hat, und von der Gefahr für dessen Leben. Doch um den unschuldigen Jungen zu retten, muss Gavin sein dunkelstes Geheimnis offenbaren – und damit das Reich zerreißen. Denn sein Leben fußt auf einer Lüge, und seine Macht ist lediglich geraubt. Kann er diesen Preis bezahlen, um sein einziges Kind zu retten? (randomhouse)

 

Das italienische Mädchen – Lucinda Riley

Das italienische Mädchen

„Ach das ist glaube ich eines meiner Lieblingsbücher geworden. Kann ich wirklich nur weiterempfehlen. Vor allem, wenn man auf Schnulzen steht.“ – Stefanie

Mit elf Jahren begegnet Rosanna Menici zum ersten Mal dem Mann, der ihr Schicksal bestimmen wird. Der junge Tenor Roberto Rossini ist in seiner Heimat Neapel bereits ein umschwärmter Star und schenkt dem schüchternen Mädchen, das bei einer Familienfeier singen soll, kaum Beachtung. Doch als die ersten Töne den Raum erfüllen, kann er seine Augen nicht mehr von Rosanna lösen, so rein und einzigartig ist diese Stimme. Sechs Jahre später treffen Rosanna und Roberto an der Mailänder Scala wieder aufeinander – und gemeinsam treten sie einen unvergleichlichen Siegeszug durch die Opernhäuser der Welt an. Doch ihre leidenschaftliche Liebe wird zu einer Obsession, die sie für alles um sie herum blind werden lässt … (randomhouse)

 

Die unsichtbare Bibliothek – Genevieve Cogman

Die unsichtbare Bibliothek - Genevieve Cogman - Taschenbuch

„Laut Kritikern ist es angeblich anders als normale Fantasy, aber ich finde es wie alle anderen. Ganz gut, aber ein bisschen zu kitschig geschrieben, wobei ich mir nicht sicher bin ob kitschig es genau trifft.“ – Marius

Die unsichtbare Bibliothek – ein Ort jenseits von Raum und Zeit und ein Tor zu den unterschiedlichsten Welten. Irene Winters arbeitet hier als Bibliothekarin im Außendienst. Ihr Job ist es, einzigartige Bücher zu besorgen. Zum Beispiel eine seltene Version der Grimm’schen Märchen, die in einer dem viktorianischen London ähnelnden Welt aufgetaucht ist. Doch was als einfacher Einsatz beginnt, wird schnell ein tödliches Abenteuer, denn Irene ist nicht die Einzige, die hinter dem Buch her ist … (Bastei Lübbe)

Totenfang – Simon Beckett

„Die David Hunter-Reihe ist unglaublich gut.“ – Maurice

Sein fünfter Fall führt Dr. David Hunter in die Backwaters, ein unwirtliches Mündungsgebiet in Essex, wo die Grenzen zwischen Land und Wasser verschwimmen. Aber die wahren Gefahren lauern nicht in der Tiefe, sondern dort, wo er sie am wenigsten erwartet.
Seit über einem Monat ist der 31-jährige Leo Villiers spurlos verschwunden. Als an einer Flussmündung zwischen Seetang und Schlamm eine stark verweste Männerleiche gefunden wird, geht die Polizei davon aus, Leo gefunden zu haben. Der Spross der einflussreichsten Familie der Gegend soll eine Affäre mit einer verheirateten Frau gehabt haben, die ebenfalls als vermisst gilt: Leo steht im Verdacht, Emma Darby und schließlich sich selbst umgebracht zu haben. Doch David Hunter kommen Zweifel an der Identität des Toten. Denn tags darauf treibt ein einzelner Fuß im Wasser, und der gehört definitiv zu einer anderen Leiche.
Für die Zeit seines Aufenthalts kommt David Hunter in einem abgeschiedenen Bootshaus unter. Es gehört Andrew Trask, dessen Familie ihm mit unverholener Feindseligkeit begegnet. Aber sie scheinen nicht die einzigen im Ort zu sein, die etwas zu verbergen haben. Und noch ehe der forensische Anthropologe das Rätsel um den unbekannten Toten lösen kann, fordert die erbarmungslose Wasserlandschaft erneut ihren Tribut… (rohwolt)

Hilferuf aus dem Jenseits – Isobel Bird

Hilferuf aus dem Jenseits Isobel Bird Magic circle

„Es ist eine Buchreihe die ich als Kind sehr mochte und sie jetzt gekauft habe. Heute merkt man schon das es nicht allzu hochwertig ist, aber es liest sich sehr schnell und das Thema ist insgesamt schon interessant.“ – Daniela

Zeig mir Orte, die verborgen, helle Dunkelheit durch Licht. Deute Gesten mir und morgen, schenke mir das Zweite Gesicht. Kate, Annie und Cooper – drei moderne Hexen, die das Schicksal herausfordern… Cooper hat mysteriöse Visionen von einem toten Mädchen. Es bittet sie, die Polizei zu seiner Leiche zu führen und ihm bei der Suche nach seinem Mörder zu helfen. Mit Hilfe von Annie und Kate versucht Cooper dem Täter auf die Spur zu kommen, ohne zu ahnen, dass sie sich damit selbst in tödliche Gefahr bringt. Doch dann nimmt das Mädchen noch einmal Kontakt mit ihr auf…(lovelybooks)

Sechs mal Nichts – Nein, das ist kein Buch. Es gibt Menschen die haben keine Zeit zum Lesen oder möchten einfach nicht.

Das ist eine ganz schön bunte Mischung. Fantasy, Liebe, Manga, Erotik und Weltliteratur haben sich in diesem Beitrag wiedergefunden. Das hätte ich so gar nicht erwartet, auch das so viele von meinem Freundeskreis gerade tatsächlich etwas lesen bzw. vor kurzem gelesen haben. Ich sollte mich eindeutig öfter bei ihnen umhören.
Das klingt jetzt vielleicht etwas… böse, aber ich dachte, viele lesen momentan etwas von der Bestseller-Liste. Wisst ihr, weil sie noch keinen eigenen Geschmack, keine Lieblingsautoren, kein festes Genre haben. Zumindest dachte ich das immer. Das ist gar nicht der Fall. Diese bunte Mischung zeigt doch, dass auch nicht Lesebessesene ihre Nischen gefunden haben, in der sie sich bewegen.
Ich bin nun umso mehr gespannt was mich in den nächsten Monaten erwartet.

 


Ich bin noch nicht ganz zufrieden mit dem Beitrag. Um „Greet und Read“ besser zu machen, fehlt es meiner Meinung nach noch etwas mehr von den Lesern selbst. Was sagt ihr dazu? Habt ihr Ideen? Ich freue mich schon auf eure Kommentare.