[Montagsfrage] Zitate die hängen bleiben

Hey,
ich wünsche euch allen einen wunderbaren Start in diese Woche. Mich erwartet die Themafindung für meine Bachelorarbeit und das Organisieren eines neuen Blog für einen Kurs den ich in der Uni gerade freiwillig belege. Außerdem sollte ich mich für die Vorbereitungen der mündlichen Prüfungen sichtlich mehr ins Zeug legen als letzte Woche. Falls dann noch Zeit bleibt wäre es fantastisch etwas zu lesen.

Kommen wir zur Montagsfrage die jede Woche von Buchfresserchen gestellt wird.

montagsfrage_banner

Gibt es ein Zitat aus einem Buch, dass dir in letzter Zeit (oder überhaupt) im Gedächtnis geblieben ist?

Ich bewundere all die, die aus ihrem Hut Zitate zaubern können. Keine Ahnung wie ihr die abspeichert. Es ist mir ein Rätsel. Dementsprechend gibt es auch kein Zitat von mir.
Manchmal denke ich während des Lesens „Was für eine schöne Aussage“, nicht einmal 10minuten später habe ich sie allerdings wieder vergessen. Es ist ein wenig traurig, dass ich das nicht auf die Reihe bekomme.

Ganz anders sieht es da aus, wenn es um Musik geht. Da habe ich immer einen Vers für euch parat.

Fragt mich nicht woran das liegt. Oder wartet, mir kommt da gerade ein Geistesblitz. Die Lieder höre ich immer und immer wieder. Wenn ich am einschlafen bin, morgens auf dem Weg zur Uni, wenn ich lerne… ich höre sie quasi auf Dauerschleife. In einem Buch lese ich den Satz einmal für eine sehr lange Zeit. Vielleicht liegt es daran.

So far, it hasn’t surfaced but I’m sure it exists. It just take a while to travel from your head to your fist. – Depeche Mode „People are People“

On a mountain he sits, not of gold but of sin – 30 seconds from mars „From yesterday“

If you dont bleed it you dont need it anymore. – James Bay „Best Fake Smile“