[Rezension] Broken Sky von L.A. Weatherly

Broken Sky Cover
zu kaufen bei: amazon.de

Mit diesem Buch bin ich in den Sub den Sommer gestartet.  Ich hatte es schon angefangen und habe es in der Lesenacht beendet. Es lag nicht wirklich auf meinem SuB, aber ich lese immer nur ein Buch nach dem anderen, deshalb musste ich dieses hier zuerst beenden, bevor ich mich an die anderen heranwagen konnte.

Inhalt: Wir haben 1940. Vor einer ganzen Weile gab es einen gigantischen Krieg. Viele Opfer wurden eingefordert. Doch heute ist das anders. Es gibt das World for Peace, dies garantiert den Frieden. Wenn ein Land etwas von einem anderen möchte, stellt es eine Anfrage und die Peacefighter kämpfen darum. Das Ergebnis darf 5 Jahre lang nicht angefochten werden.
Amity ist ein Peacefighter. Sie steigt in ihr Flugzeug und tritt gegen andere Länder in der Luft an ohne genau zu wissen was diesmal auf dem Spiel steht. Als sie etwas herausfindet, dass lieber verborgen geblieben wäre, wird sie zum Erzfeind Nr.1.

Meinung: Ich habe ein wenig gebraucht um rein zu kommen. Die ersten Kapitel war ich sehr langsam. Was überwiegend an der Sprache nicht am Stil lag. Dadurch, dass es bei der Sprache gehapert hat, fand ich den Anfang auch eher uninteressant und lang.

Das hat sich jedoch schnell gelegt. Plötzlich passiert etwas und die Geschichte nimmt endlich Form an. Von da an, konnte ich nicht mehr aufhören zu lesen. Lesenacht hin oder her, ich hätte es gar nicht beiseite legen können. Ganz schnell war man dann mittendrin, hat mitgeraten, hat Vermutungen angestellt, hat sich die hinterlistigsten Intrigen ausgedacht und weitere Hirnakrobatik angestellt um ein Muster hinter allem zu finden. Dafür waren einige andere Hinweise zu großzügig und es war schnell klar was oder wer damit gemeint ist.

Amity ist gerade einmal 18 und trägt eine rießige Verantwortung mit ihrem Job. Ich finde es gut gemacht, dass sie trotz ihres Alters schon so erwachsen ist, auch wegen ihrer Vergangenheit. Andere Fighter sind da etwas leichtsinniger dargestellt, gerade weil sie ja alle noch so jung sind.
Es ist nicht vorgesehen das man bei diesen Fights stirbt. Man schießt sich ab und wenn das Flugzeug einen Schaden nimmt, dann steigt man aus und benutzt den Fallschirm. Unterschwellig ist dieses Wissen bei allen zu spüren. Es wird nie ausgeprochen und trotzdem kommt diese Angst bei dem Leser an. Echt gut gemacht.

Collie ist ein Jugendfreund von Amity der nach vier Jahren wieder auftaucht. Von Anfang an war mir klar, dass da noch mehr dahintersteckt und ich finde es schade, dass dies so offensichtlich und leicht zu entschlüsseln war, wo doch alles andere zu verzwickt und gut durchdacht war.

Zwischen den beiden entsteht schnell eine Beziehung, die ich zwar unterstütze, aber nicht verstehe. Collie hat sie vier Jahre lang nicht gemeldet. Amity hat geglaubt er sei Tod. Er kommt wieder, sie schmollt eine Weile, vergibt ihm, ohne das er wirklich sagt was in der Zeit war, sie landen im Bett und danach sind sie das süßeste Paar auf der ganzen Station. Der Übergang war mir da zu holprig, aber sobald sie dann ein Paar waren ist das alles vergessen, weil sie sich gut ergänzen.

Ich will den nächsten Band haben. Ich muss ihn haben und er wäre auch schon bestellt, wenn nicht das Kaufverbot herrschen würde… Wenn ich das Buch zum Geburtstag bekomme, kann ich ja nichts dafür oder? Das ist nicht gekauft 😀
Lest es! Ich kann es euch nur empfehlen. Das ist ein Buch, dass eure Gehirnzellen zum Arbeiten zwingt und das Erlebnis noch besser macht. Die Charaktere sind alle so verschieden, dass man leicht erkennt, wer gerade spricht in einer Diskussion. Die Spannung geht in keiner Sekunde verloren, wenn möglich steigert sie sich nur noch.

Sprache: Das Buch gibt es leider nicht auf deutsch. Ich konnte auch keinen Termin entdecken, wann die Übersetzung erscheinen wird und das ist, meiner Meinung nach, eine Schande. Denn es ist wirklich etwas komplizierter geschrieben, selbst für Leute die schon ein paar englische Bücher hinter sich haben. Es werden Fremdwörter benutzt die man für das Verständnis der Peacefights benötigt und so war auch ich am Anfang immer mal wieder am Handy um bestimmte Wörter nachzuschlagen.
Hat man allerdings die ersten 5,6 Kapitel geschafft, erwarten einen keine Überraschungen mehr. Dann hat man das nötige Jargon gelernt und der Lesefluss sollte nicht mehr gestört werden.


Seiten: 499
Verlag: Usborne Publishing
Preis: 8,99 (Paper) 2,76 (eBook)

– Broken Sky
– Darkness Follows
– Black Moon

[Aktion] SUB den Sommer Challenge

Sub den sommer
(Design by: Freepik.com)

Huhu ihr Lieben,

mein SUB ist längst nicht so hoch wie bei einigen von euch, aber ich mag das Gefühl nicht ungelesene Bücher zu haben. Es ist einfach unfair gegenüber den Büchern, dass sie hier liegen ohne von mir sofort gelesen zu werden. Das haben sie nicht verdient. Als ich die Challenge bei Bücherschmöker gefunden habe, habe ich beschlossen mitzumachen. Gestartet wurde diese Challenge von Ink of Books und Ein Buch kommt selten allein.

Start: 1.07.17
Ende: 20.08.17

In dieser Zeit kann man bis zu 15 Aufgaben bewältigen:

  1. Lies das Buch, was am längsten auf deinem SuB liegt
    Der Jesus-Deal von Andreas Eschbach
  2. Lies das dickste Buch auf deinem SuB
    Das Monstrum von Stephen King
  3. Beende oder beginne endlich diese Reihe, die schon ewig auf deinem SuB schlummert
    Vampire Reihe von J.R. Ward
  4. Lies ein Buch von einem Debüt-Autor
    Bad Romeo von Leisa Rayven
  5. Lass die anderen Teilnehmer (z.B. durch eine Twitterumfrage) entscheiden, was du liest
    Joyland von Stephen King
  6. Lies das eine Buch aus einem anderen Genre auf deinem SuB
    Shining von Stephen King
  7. Lies ein Buch mit einer weiblichen Protagonistin
    The Heir von Keira Cass
  8. Lies ein Buch mit einem männlichen Protagonisten
    Wild Cards von Geaorge R.R. Martin
  9. Lies ein Buch, das du auch rezensierst! (Optional auch eine Mystery-Review) -> Link hier in den Kommentaren
    This Girl von Colleen Hoover
  10. Lies ein typisches Sommerbuch
    Hafenträume von Nora Roberts
  11. Lies ein Buch mit Sommerfarben auf dem Cover
    Duft des Sommers von Joyce Maynard
  12. Lies ein Buch, das nicht 2017 erschienen ist
    Wiedersehen in Virgin River von Robyn Carr
  13. Lies ein Buch, das in einem anderen Land spielt
    For Darkness shows the Stars von Diana Peterfreund
  14. Lies ein Buch, was du auf eine Empfehlung hin gekauft hast
    All the Light we cannot see von Anthony Doerr
  15. Halte das Buchkaufverbot ein!

Nachträge (für mich): Durchgestrichene Titel habe ich mittlerweile gelesen.

Es wird 2 Lesenächte geben in denen man hoffentlich motiviert weitere Seiten vom SUB verschwinden lässt. Eine ist gleich zu Beginn: Vom 30.06 auf den 1.07. und einer in der letzten Nacht vom 19.08. auf den 20.08. mit dem Hashtag #subdensommer können wir uns gegenseitig auf dem Laufenden halten.

Ich bin bereit mich diesen Büchern endlich zu stellen. Wie ist es um euren SUB bestellt?

[Brain Candy] Finding Kyler von Siobhan Davis


(Quelle: amazon.de)

Das Buch habe ich mir bei amazon ausgeliehen gehabt, weil mich der Inhalt an ein Buch erinnert hat, dass vor ein paar Wochen übel die Runde gemacht hat und die Meinungen gespalten hat. Ich habe es nicht gelesen und werde es wahrscheinlich auch nicht, aber sowas ähnliches für kein Geld zu lesen? Da bin ich dabei.

Inhalt: Fayes Eltern sind gestorben. Doch Zeit zum verarbeiten bleibt ihr nicht. Plötzlich hat sie einen Onkel in Amerika der mit seiner Frau und sieben Söhnen in einem Palast wohnt. Die Familie ist steinreich, weil sie ein Mode-Imperium aufgebaut haben.
Faye gewöhnt sich nur langsam an ihr neues Leben und sie vermisst ihre Freunde in Irland. Kyler, ihr neuer Cousin, macht das ganze nicht einfacher. Er neckt sie und mischt sich ununterbrochen in alle ihre Angelegenheiten ein.
Bis da plötzlich mehr entsteht, aber sind sie nicht verwandt? Weiterlesen

[Brain Candy] Single Dad´s Virgin von Penelope Bloom

(Quelle: amazon.de)

Ja, der Titel… Ich weiß. Hat mich zuerst auch abgeschreckt. Aber ich wollte unbedingt etwas mit einem Single Daddy lesen und das habe ich eben schnell gefunden. Die Leseprobe war nicht allzu… vulgär und unterbelichtet also habe ich es genommen. Natürlich passt es deshalb genau in diese Sparte „Brain Candy“. Wie sagt man so schön? -Es hat mich gejuckt und dieses Buch hat mich gekratzt-… oder so ähnlich.

Inhalt: Aubrey passt auf Mr.Kings Sohn auf und nebenbei auch noch auf Mr. Kings Mutter. Ein Traum, wenn man bedenkt das sie in seinem Anwesen leben darf. Nur nett ist er nicht gerade, aber das ist kein Problem, schließlich ist er kaum daheim. Das ändert sich als das Amt sich dafür zu interessieren beginnt, wie Liam King sich um seine Familie kümmert. Plötzlich ist sie mit Liam verlobt und verheiratet, nur damit er das Sorgerecht behält. Ein Arrangement das nicht gut gehen kann oder? Weiterlesen

[Rezension] Neubeginn in Virgin River von Robyn Carr

Cover Neubeginn in Virgin River(Bildquelle: amazon.de)

Dieses Buch habe ich mir mal vor einiger Zeit bei rebuy gekauft. Es klang so interessant, da konnte ich nicht widerstehen. Außerdem klingt es nicht nur vielversprechend, sondern ist auch eine Reihe von 15, oder mehr, Büchern die ich suchten könnte. Mal sehen was aus dieser Idee geworden ist.

Inhalt: Mel hat ihren Mann verloren und plötzlich ist die Großstadt der letzte Platz an dem sie sein möchte. Auch ihre Arbeit in der Notaufnahme und der ständige Adrenalinkick, wenn eine Überdosis, Schussverletzungen oder Unfallopfer gebracht werden, versprechen nicht mehr denselben Reiz wie vorher.
Deshalb freut sie sich auf ihren neuen Job in Virgin River. Einem ganz kleinem Dorf. Dort braucht der Hausarzt ein bisschen Unterstützung, weil er in die Jahre kommt. Doch ein freundlicher Empfang sieht anders aus. Nur langsam kommt sie mit den neuen Bedingungen zurecht. Eine große Hilfe ist ihr dabei Jack, der Besitzer der einzigen Bar im Dorf. Weiterlesen

[Montagsfrage] Bei guten Büchern zögern?

Hey ihr Lesefreaks,

es wieder Montag und Zeit eine Frage zu beantworten.
Die letzten Montage habe ich es schon wieder etwas schleifen lassen, doch ich gelobe Besserung.
Eine kleine Info nur für euch: Ich fliege am Mittwoch nach England um mein Einladungsbrief für Hogwarts einzufordern. Wenn ich wieder da bin, werde ich euch berichten wie es gelaufen ist 😀

Kommen wir jetzt zur Montagsfrage von Buchfresserchen:

Gibt es manchmal Bücher, bei denen du zögerst sie zu lesen, obwohl du sie eigentlich unbedingt lesen willst?

Klar, dauernd. Es sind meistens gehypte Bücher. Ich zögere, weil ich mir sicher bin, dass der Hype übertrieben ist und ich es bereuen werde. Das ich es unbedingt lesen möchte, liegt jedoch nicht grundsätzlich daran, dass sie gehyped werden. Mal ist es so, mal so. Doch sie haben alle gemeinsam, dass es ein großes Publikum bereits inhaliert hat oder es zumindest versucht hat.

Das letzte Buch bei dem es mir so ging war Witch Hunter, davor war es Begin Again usw.

Wie sieht das bei euch aus? Sind eure schwachen Momente auch gehypten Büchern zu verdanken oder stammen sie aus einer anderen Ecke?

[Neuzugang] Morgen ist ein guter Tag zum… Lieben


(Quelle: amazon.de)

Leider gibt es für diesen Neuzugang, kein selbstgemachtes Foto. Normalerweise mache ich die mit meinem Handy und das streikt gerade. Der Akku ist etwas aufgequollen und entlädt sich jetzt gerne, wenn man es gerade vom Ladekabel nimmt. Aber das mach ich wieder. Bis Herbst muss meine mürrische Omi (so nenne ich mein Handy) noch durchhalten. Im Oktober hat es dann, sein 6. Lebensjahr abgeschlossen und würde theoretisch ins 7. gehen, aber ich beschließes es in die Rente zu schicken und mir ein Baby zuzulegen.

Wie bin ich zu dem Buch gekommen?
Ich hatte noch einen Gutschein für ein kleines individuelles Buchgeschäft von Weihnachten. Letztens habe ich es dann endlich mal dorthin geschafft. Weil der Laden natürlich sehr auf die Bedürfnisse der Anwohner angelegt ist, gibt es vor Ort überwiegend Esoterik, Gartenpflege und die üblichen Bestseller. In einer kleinen Ecke war die Kinderabteilung in der ein paar Jugendbücher standen. Dort habe ich dann „Morgen lieb ich dich für immer“ entdeckt. Eigentlich hatte ich vor, es mir in Englisch zu kaufen, weil ich Armentrout noch nie auf deutsch hatte, aber jetzt komme ich auch mal in den Genuss einer Übersetzung und kann dann in der Rezi vergleichen. Auch nicht schlecht. Weiterlesen