[Neuzugang] Überfälliges und Überraschendes

Huhu Buchfreunde,

am Samstag war ja das SuB den Sommer Treffen und wie soll es anders sein, ich habe eingekauft.
Ich habe nicht zugeschlagen und mich finanziell in den Abgrund gestürzt oder wahllos zugegriffen.
Nein, nach 1 1/2 Monaten strengen Buchkaufverbotes habe ich mir nur ein Buch gekauft, bei dem ich schon lange überlegt habe, ob ich es tun soll.

Aber auf Anfang, ich denke ich wollt auch was von dem Treffen wissen, oder?
Also gut. Es hat super viel Spaß gemacht. Alle konnten wir von dem reden was wir lieben: Bücher. Schwärmereien, Enttäuschungen, Lieblinge und Must-Reads.
Ich kann euch gar nicht sagen wir lange wir im Buchladen ware, aber wen interessiert das auch. Viel wichtiger ist doch, dass wir nicht geschwiegen haben und das jeder seinen eigenen Geschmack hat. Ich habe es geliebt, dass es fast nur um Bücher ging. Mit jeder andreren Person aus meinem Freundeskreis muss ich mich kurz halten, okay es gibt ein oder zwei da kann man auch mal eine halbe Stunde durchziehen, aber dann ist wieder gut. Aber beim Treffen? Non-Stop.
Dann haben Anna von „Ink of Books“ und Tabi von „Ein Buch kommt selten allein“ Goodies ausgepackt die vom Verlag stammen. Und was für welche. Schaut sie euch an:Carlsen Verlag Goodie SuB den Sommer
Sehr schöne Karten, Lesezeichen, Leseproben, magische Notizzettel, ein wundervolles Notizbuch von Molekinne und ein Buch. An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön, für das Organisieren der Challenge und Goodie und auch ein großes Danke an die Goodie-Provider 🙂
Dieses Buch ist mein erster Neuzugang, den ich euch vorstellen möchte.

„P.S. Ich mag dich“ von Kasie West

carlson.de

Um was es geht? Lily kritzelt während des Unterrichts auf einem Tisch herum. Als sie das nächste Mal daran sitzt, scheint jemand geantwortet zu haben. Langsam entwickelt sich eine Brieffreundschaft zwischen den Beiden, ohne das sie wissen wer der andere ist. Die Verbindng wird immer stärker und irgendwann wird ihre Identiät kein Geheimnis mehr sein. Wie werden sie darauf reagieren?

Ich bin schon sehr gespannt wie das alles aufgebaut ist und wie es mir gefällt. In der Buchhandlung habe ich mir dieses Schmuckstück gegönnt. Sicherlich hat es die Mehrheit von euch schon verschlungen, aber ich brauche bei manchen Büchern eben einfach länger bis ich mich entscheide 😀

a court of thorns and roses
sarahjmaas.com

Um was es geht? Feyre tötet einen Wolf. Jetzt muss sie Tribut zollen und zwar von einem Biest. Bals findet sie heraus, dass dieses Biest mit dem sie nun lebt Tamlin ist. Er war einst einer der unsterblichen die ihr Land regiert haben. Mit der Zeit entwickelt sie eine Leidenschaft für ihn, doch alles wird durch einen verzaubterten Schatten gefährdet. Wird sie es schaffen ihn und seine Welt zu retten?

Na? Hatte ich Recht? Habt ihr es schon gelesen? Was habt ihr davon gehalten? Oder was ist mit dem anderen Neuzugang? Steht es auf eurer Wishlist oder sogar schon in eurem Regal?

Advertisements

[SUB den Sommer] Aus. Ende. Vorbei?

Huhu ihr Lieben,

ich melde mich aus der Versenkung. Passiert mir in letzter Zeit öfter das ich in der Offline-Welt gefangen bin und irgendwie den Weg nicht zurück zu euch finde. Ich könnte jetzt schreiben, dass ich verspreche es in Zukunft besser zu machen, aber ich kann es nicht garantieren, deshalb lasse ich es.
Bei dem Praktikum (der Grund für das aktuelle Loch auf meinem Blog) macht mich ganz schon fertig. Nicht mental, nein körperlich. Dabei sitze ich 8Std (oder länger) vorm Rechner.
Da geht die Lust verloren, daheim dann nochmal den Laptop hochzufahren und weiter auf de Bildschirm zu starren, auch, wenn das dann zum Vergnügen wäre. So versuche ich momentan den Rest des Tages draußen zu verbringen, die Beine zum Laufen zu zwingen.

Aber genug von meinem Alltag.

(Design by: Freepik.com)

Die SUB den Sommer Challenge ist nun seit dem 20.08. offiziell  vorbei. Und um ehrlich zu sein hat sich seit meinem Zwischenstand rein gar nichts verändert. Keine neuen Bücher sind eingezogen, aber den SuB habe ich auch nicht weiter abgebaut.

Immerhin habe ich so jetzt insegesamt 7 Bücher weniger die auf mich warten. Könnte besser sein, aber ich lass mich nicht unterkriegen und mache in einer abgeschwächten Version weiter.
Einer ohne Buchkaufverbot 😀 Aber dazu ein wenig weiter untem mehr. Jetzt kommen erstmal die 7 Bücher und Aufgaben die ich erfolgreich abgeschlossen habe.

 

Das waren die Aufgaben 7-13. Es waren einige Schätze dabei. Zum Beispiel Colleen Hoover oder Diana Peterfreund. Bei anderen habe ich etwas kämpfen müssen, wie bei Nora Roberts.

Doch es warten ja noch einige Bücher auf mich und weil das mit dem Buchkaufverbot so gut geklappt habe, ich aber trotzdem den sehnlichsten Wunsch habe auf etwas neues, habe ich mir was ausgedacht.
Für jedes neu gekaufte Buch müssen zwei alte gelesen werden. Habe ich zwei alte gelesen, habe ich mir quasi freigeschaltet begrenzt shoppen zu gehen. So gesehen ist der Sub den Sommer für mich noch nicht vorbei.

Außerdem wartet doch noch das Treffen morgen um 14 Uhr am Hugendubel in Frankfurt auf uns. Das große Fastenbrechen. (Ich darf einkaufen, schließlich habe ich 7 „alte“ Bücher gelesen :D)

Ihr hört von mir. Vielleicht nicht immer ganz aktuell, aber ich habe euch nicht vergessen.

 

[Aktion] SuB den Sommer – Erstes Fazit

Huhu ihr Lieben,

ihr habt es vielleicht mitbekommen. Ich habe mich dem Buchkaufverbot unterworfen. Seit dem 1.07. schwitze ich in der Nähe von Büchern die mir nicht gehören. Das sollte ein neuer Sport werden. Ich glaube ich habe schon lange nicht mehr so lange ohne neue Bücher überlebt. Es ist wie ein Entzug-Extreme.

Doch in dieser Challenge geht es nicht nur darum, keine neuen Bücher aufzunehmen, sondern auch darum die ungelesenen Bücher abzubauen.

Dazu haben sich Ink of Books und Ein Buch kommt selten allein 15 Aufgaben ausgedacht. Ich stelle in diesem Beitrag nur nochmal die zusammen, die ich noch nicht bewältigt habe. Im ersten Beitrag, könnt ihr alle sehen.

  1. Lies das Buch, was am längsten auf deinem SuB liegt
    Der Jesus-Deal von Andreas Eschbach
  2. Lies das dickste Buch auf deinem SuB
    Das Monstrum von Stephen King
  3. Beende oder beginne endlich diese Reihe, die schon ewig auf deinem SuB schlummert
    Vampire Reihe von J.R. Ward
  4. Lies ein Buch von einem Debüt-Autor
    Bad Romeo von Leisa Rayven
  5. Lass die anderen Teilnehmer (z.B. durch eine Twitterumfrage) entscheiden, was du liest
    Joyland von Stephen King
  6. Lies das eine Buch aus einem anderen Genre auf deinem SuB
    Shining von Stephen King

14. Lies ein Buch, was du auf eine Empfehlung hin gekauft hast
All the Light we cannot see von Anthony Doerr

15. Halte das Buchkaufverbot ein!

An der Sidebar findet ihr den Punkt 3.7 SuB den Sommer, da könnt ihr alle Rezensionen zu den gelesenen Büchern sehen.

Ich finde es etwas anstrengend nicht Querbeet lesen zu können. Normalerweise läuft es so. „Lust auf Gestaltwandler? Okay, lies das mal wieder! Lust auf Sci-Fi, ich schau mich in der Handlung um. Der erste Teil war toll? Okay, der zweite zieht gleich ein.“
Heute ist es so „Du hast Lust auf Gestaltwandler? Pech, die stehen nicht auf deinem Speiseplan. Roboter? Schnulzen? Damit kann dein SuB gerade nicht dienen. Neue Genren? Fortsetzungen? Davon ist hier mehr als genug. Überfress dich daran.“

Ich hoffe ich verfalle danach nicht in den bekannten JoJo-Effekt!
Die Aktion geht noch bis 20.08.
Wenn alles klappt, verlängere ich vielleicht noch ein wenig auf eigene Faust. Mal schauen.

[Rezension] This Girl von Colleen Hoover

amazon.de

Die ersten beiden Bände um Will und Layken habe ich verschlungen. Bevor ich allerdings den dritten gelesen habe, habe ich etwas Zeit verstreichen lassen. Okay ich gebe es zu. Es war mehr als ein halbes Jahr. Ich wollte einfach nicht das es vorbei ist. Ich wollte noch ein paar Slams in der Hinterhand haben.

Inhalt: Will und Layken sind verheiratet und in den Flitterwochen. Doch es dauert nicht lange da wird Layken neugierig und fragt nach. Was dachte Will bei ihrem ersten Treffen? Als er sie abgewiesen hat? Während ihrer Trennung? Was ging in ihm vor? Und da er nicht mehr vor ihr weggerennen kann beantwortet er ihr alles. Die Vergangenheit noch ein zweites Mal zu durchleben ist nicht einfach, vor allem, wenn bisher ungesagtes ans Licht kommt.

Meinung: Noch nie habe ich während einer Reihe so geflennt und dabei auch noch Spaß gehabt. Das hört sich so abartig an wie es klingt. So bittersüß.

In diesem Buch wird es nicht viel neues für euch zu lesen geben. Es wird vieles wiederholt. Nur diesmal aus der Sicht von Will. Die ein oder andere Lampe ist endlich angegangen und ich will es nicht missen. Dieses Buch hat weitere Hintergrundinformationen geliefert und mich gefesselt. Innerhalb von 2 Sessions war ich fertig.

Bevor ich weiter schwärme, erläutere ich noch schnell den Aufbau. Um Gegenwart und Vergangenheit zu trennen wurden Zwischenüberschriften eingefügt. Sie switchen zwischen „Honeymoon“ und einem knackigen Namen der zu der Situation in der Vergangenheit passt. Sie unterhalten sich kurz, sind überglücklich bis Layken die nächste Frage stellt und Will anfängt zu erzählen.

Neue Slams! Noch einige neue Slams haben es in dieses Buch geschafft. So schön! Damit hatte ich nicht gerechnet. Einige habe ich einer Freundin geschickt, weil sie neugierig war. Ihr Kommentar: „Da wird man ja depressiv!“
Kann ich so jetzt nicht bestätigen. Sie haben mich gerührt und gleichzeitig auch immer etwas aufgebaut. Keine Ahnung wie Colleen Hoover das schafft.

Den einzigen Kritikpunkt den ich habe ist, dass das Buch nicht noch mehr Seiten hatte, in denen das Leben der beiden noch ein wenig weiter begleitet wird.

Normalerweise kaufe ich mir kein Buch das nicht viele neue Infos enthält. Also es eine Geschichte ist, die man schon aus dem vorherigen Buch kennt, nur aus der Sicht eines Anderen. Da tut sich ja momentan ein Trend auf. Das ist mein erstes Buch dieser Art und ich bin überaus positiv überrascht. Ich habe es geliebt.

Also wer sich das nicht kauft ist selbst dran schuld 😀

Sprache: Ich habe dieses Buch auf englisch gekauft. Natürlich gibt es das auch unter dem Titel „Weil wir uns lieben“ auf deutsch, aber ich hatte Angst die Slams könnten durch die Übersetzung an Kraft verlieren. Ob das tatsächlich der Fall ist, kann ich leider nicht beantworten, weil ich die deutschen Versionen nicht gelesen habe.
Zurück zur Sprache. Die Autorin hat so eine Art „klar“ zu schreiben, dass ich euch garantiere, dass ihr es nach den ersten Kapiteln verschlingen werdet, auch wenn es euer erstes englisches Werk ist. Keine Fremdworte und da ihr die ersten beiden Teile vielleicht sogar schon auf deutsch gelesen habt, wisst ihr ja schon vorher was passieren wird. Ein besseres Experiment, ob euch die englische Sprache in Literatur gefällt gibt es somit also kaum.


Seitenanzahl: 368
Preis: 8,99 (TB) 8,54 (eBook)
Verlag: Simon & Schuster Ltd
Reihe:
Slammed
Point of Retreat
This Girl

[Rezension] The Heir von Kiera Cass

The Heir Coveramazon.de

Seit 2015 hat dieses Buch, laut einem Aufkleber, auf mich gewartet. Ist mir gar nicht aufgefallen, dass es tatsächlich so lange gebraucht hat. Umso besser, dass ich es jetzt endlich getan habe.

Inhalt: Eadlyn ist die 18-jährige Tochte von dem Traumpaar Maxon und America. Die beiden haben sich vor 20Jahren bei der Selection kennen- und lieben gelernt. Heute soll ihre Tochter das Glück finden oder zumindest die Welt in Atem halten, damit das Königspaar mit ein paar Lösungen für die Probleme der Nation finden kann.
Eadlyn ist überhaupt nicht begeistert davon und geht das ganze sehr distanziert und geplant an. Wären da nicht ein oder zwei Jungs die ihr imponieren würden.

Meinung: Ich habe länger gebraucht als gewöhnlich um den „Inhalt“ zusammenzustellen. Andauernd ist mir schon eine Wertung mit reingerutscht. Es war wirklich schwer neutral zu bleiben.

Eadlyn? Eine der nervigsten, hochnäsigsten, uneinsichtigsten Charaktere die mir unter die Nase gekommen ist. Der behandelt den Boden auf dem sie läuft nicht wie heilige Erde? Dann ist er nichts wert. Weiß seine zukünftige Königin nicht zu schätzen. Er hat ihr widersprochen und untergräbt somit ihre Macht? Geht gar nicht, der muss weg. Etwas zu empfinden bedeutet schwach zu sein, also lieber richtig unsympathisch und kalt wirken. Das ist ihr Motto. Ehrlich, ich kann euch nicht sagen wie oft ich das Buch weggelegt habe um mich in meine Wut und Unverständnis weiter hineinzusteigern. Unfassbar.

Die Teilnehmer sind eine bunte Truppe. Von jeder Sorte hat man einen gefunden. Manche hatte man leider noch nicht richtig kennengelernt, da wurden sie auch schon wieder nach Hause geschickt. Wirklich Schade, weil so sehr viele Charaktere einfach leer blieben. Man kannte die Haarfarbe und den Namen. Mehr nicht.

Okay genug aufgeregt. Es gibt ja noch anderes zu erzählen. Zum Beispiel die Eltern. Maxon und America. Auf die war ich ja super gespannt. Immerhin habe ich ihre Geschichte mit Eifer und Freude verfolgt. Also hat es mich richtig gefreut, dass die beiden regelmäßige Auftritte bekommen haben. Allerdings haben sie sich mit der Zeit sehr verändert. Die Last auf ihren Schultern zeichnet sich auch in ihrem Verhalten wider. Meiner Meinung nach ist es der Autorin da sehr gut gelungen die beiden altern zu lassen.

Kyle, ein Junge der schon immer im Palast gewohnt hat, ist ebenfalls Kandidat und mein Liebling. Wahrscheinlich mögen wir ihn alle am meisten 😀 Schließlich ist er eine Leseratte und vertieft sich in Bücher mit dem Drang mehr von der Welt zu erfahren. Sein Charakter ist sehr gut gelungen. Manchmal habe ich mich dabei ertappt wie ich dachte „Kyle würde jetzt denken/sagen…“ Das ist doch ein eindeutiges Zeichen, dass die fiktive Person lebendig geworden ist, meint ihr nicht?

Nach dreiviertel des Buches wurde Eadlyn dann erträglich und sogar nett. Etwas stört mich allerdings das Ende des Buches. Weil es nicht ihre Entscheidung ist die sie da trifft. Sie macht das nur aus der Situation heraus. Wäre „es“ nicht passiert, hätte sie noch so weiter gemacht wie bisher.

Ob ich den zweiten Band kaufe? Ich habe keine Ahnung. Es hat mich so viel Überwindung gekostet dieses Buch anzufangen und zu beenden, dass ich nicht weiß wie lange der nächste Band hier stehen würde. Wenn ich „The Heir“ aus irgendeinem Grund noch einmal lese und es eine höhere Wertung geben würde als jetzt… dann würde ich es mir wahrscheinlich zulegen.
Euch empfehle ich es auszuleihen. Bei einem Mängelexempla zuzugreifen. Es ist sehr interessant, weil man die Leute aus den vergangenen Bänden wiedertrifft und die Politik wieder ins Licht gerückt wird. Klar, die Selection hat auch ihren schönen Momente und das letzte Viertel hat viel wieder wett gemacht, aber… Sagen wir es so: Man muss sich erst durch nerviges schlagen, bevor man zum Schönen kommt.

Sprache: Das Buch habe ich auf englisch gekauft und ist absolut als Erstling geeignet. Der Schreibstil ist sehr einfach und gut verständlich. Es wird einem nichts weltfremdes an den Kopf geworden ohne das es erklärt wird. Außerdem könnt ihr auch mal ein Wort nachschlagen ohne zu vergessen um was es ging, weil ihr euch vermutlich die ganze Zeit den Kopf zerbricht wie so ein Mädchen die Tochter von Maxon und America sein kann 😀


Seitenanzahl: 356
Preis: 7,99 (TB) 5,99 (eBook)
Verlag: Harpercollins Children’s Books

[Rezension] Der Duft des Sommers von Joyce Maynard

Der Duft des Sommers Cover

Wisst ihr, ich habe bestimmt an die 5x John Maynard gelesen. Ihr kennt doch sicherlich das Gedicht von dem Kapitän der all seine Gäste auf dem Schiff nach Buffalo gerettet hat, nur er hat es nicht geschafft. Ich habe das irgendwo auf einer CD in gerappter Version. Als ich das damals auswendig lernen musste, hatte ich es innerhalb kürzester Zeit drauf. Aber kommen wir mal wieder zurück zum Buch.

Inhalt: Adele lebt mir ihrem 13-jährigen Sohn Henry in einer Kleinstadt. Sie verlässt kaum das Haus, hat Angst vor allem. Henry darf auch nicht allzu viel machen und hat deshalb keine Freunde. Eine der wenigen Male als sie zusammen einkaufen gehen spricht ein Fremder den Jungen an. Sein Bein blutet stark und er bittet um Hilfe. Die beiden gewähren sie ihm und nehmen ihn mit nach Hause. Dort sagt er ihnen, dass er aus den Knast geflohen ist. Die nächsten 6 Tage verändern das Leben der drei Personen für immer. Weiterlesen

[Rezension] Hafen der Träume von Nora Roberts

Ich habe so einige Bücher von Nora Roberts. Wartet kurz ich zähl mal schnell… 31 Bücher sind es. Bei meiner letzten ReBuy – Bestellung habe ich wieder ein paar „neue“ bestellt. Die meisten kannte ich bereits aus der Bücherei. Das war eins der wenigen die mich angesprochen haben, von denen die ich noch nicht kannte.

Inhalt: Philip wurde von den Quinns gerettet. Hätten sie ihn nicht als Kind aufgenommen, wäre er heute mit Sicherheit nicht mehr am Leben. Die Quinns haben es sich zur Aufgabe gemacht schwierige Kinder eine zweite Chance zu geben. Cam, Ethan und Philip haben es geschafft. Alle um die 3o, leben sie glücklich zusammen und kümmern sich gegenseitig um den Neuzugang Seth. Seine Mutter lässt nicht locker. Drogen, Erpressungen und Existenzängste sind Realität für alle Beteiligten und dann taucht da auch noch Sybill auf die sich auffällig für den Kleinen interessiert… Weiterlesen