[Rezension] Broken Sky von L.A. Weatherly

Broken Sky Cover
zu kaufen bei: amazon.de

Mit diesem Buch bin ich in den Sub den Sommer gestartet.  Ich hatte es schon angefangen und habe es in der Lesenacht beendet. Es lag nicht wirklich auf meinem SuB, aber ich lese immer nur ein Buch nach dem anderen, deshalb musste ich dieses hier zuerst beenden, bevor ich mich an die anderen heranwagen konnte.

Inhalt: Wir haben 1940. Vor einer ganzen Weile gab es einen gigantischen Krieg. Viele Opfer wurden eingefordert. Doch heute ist das anders. Es gibt das World for Peace, dies garantiert den Frieden. Wenn ein Land etwas von einem anderen möchte, stellt es eine Anfrage und die Peacefighter kämpfen darum. Das Ergebnis darf 5 Jahre lang nicht angefochten werden.
Amity ist ein Peacefighter. Sie steigt in ihr Flugzeug und tritt gegen andere Länder in der Luft an ohne genau zu wissen was diesmal auf dem Spiel steht. Als sie etwas herausfindet, dass lieber verborgen geblieben wäre, wird sie zum Erzfeind Nr.1.

Meinung: Ich habe ein wenig gebraucht um rein zu kommen. Die ersten Kapitel war ich sehr langsam. Was überwiegend an der Sprache nicht am Stil lag. Dadurch, dass es bei der Sprache gehapert hat, fand ich den Anfang auch eher uninteressant und lang.

Das hat sich jedoch schnell gelegt. Plötzlich passiert etwas und die Geschichte nimmt endlich Form an. Von da an, konnte ich nicht mehr aufhören zu lesen. Lesenacht hin oder her, ich hätte es gar nicht beiseite legen können. Ganz schnell war man dann mittendrin, hat mitgeraten, hat Vermutungen angestellt, hat sich die hinterlistigsten Intrigen ausgedacht und weitere Hirnakrobatik angestellt um ein Muster hinter allem zu finden. Dafür waren einige andere Hinweise zu großzügig und es war schnell klar was oder wer damit gemeint ist.

Amity ist gerade einmal 18 und trägt eine rießige Verantwortung mit ihrem Job. Ich finde es gut gemacht, dass sie trotz ihres Alters schon so erwachsen ist, auch wegen ihrer Vergangenheit. Andere Fighter sind da etwas leichtsinniger dargestellt, gerade weil sie ja alle noch so jung sind.
Es ist nicht vorgesehen das man bei diesen Fights stirbt. Man schießt sich ab und wenn das Flugzeug einen Schaden nimmt, dann steigt man aus und benutzt den Fallschirm. Unterschwellig ist dieses Wissen bei allen zu spüren. Es wird nie ausgeprochen und trotzdem kommt diese Angst bei dem Leser an. Echt gut gemacht.

Collie ist ein Jugendfreund von Amity der nach vier Jahren wieder auftaucht. Von Anfang an war mir klar, dass da noch mehr dahintersteckt und ich finde es schade, dass dies so offensichtlich und leicht zu entschlüsseln war, wo doch alles andere zu verzwickt und gut durchdacht war.

Zwischen den beiden entsteht schnell eine Beziehung, die ich zwar unterstütze, aber nicht verstehe. Collie hat sie vier Jahre lang nicht gemeldet. Amity hat geglaubt er sei Tod. Er kommt wieder, sie schmollt eine Weile, vergibt ihm, ohne das er wirklich sagt was in der Zeit war, sie landen im Bett und danach sind sie das süßeste Paar auf der ganzen Station. Der Übergang war mir da zu holprig, aber sobald sie dann ein Paar waren ist das alles vergessen, weil sie sich gut ergänzen.

Ich will den nächsten Band haben. Ich muss ihn haben und er wäre auch schon bestellt, wenn nicht das Kaufverbot herrschen würde… Wenn ich das Buch zum Geburtstag bekomme, kann ich ja nichts dafür oder? Das ist nicht gekauft 😀
Lest es! Ich kann es euch nur empfehlen. Das ist ein Buch, dass eure Gehirnzellen zum Arbeiten zwingt und das Erlebnis noch besser macht. Die Charaktere sind alle so verschieden, dass man leicht erkennt, wer gerade spricht in einer Diskussion. Die Spannung geht in keiner Sekunde verloren, wenn möglich steigert sie sich nur noch.

Sprache: Das Buch gibt es leider nicht auf deutsch. Ich konnte auch keinen Termin entdecken, wann die Übersetzung erscheinen wird und das ist, meiner Meinung nach, eine Schande. Denn es ist wirklich etwas komplizierter geschrieben, selbst für Leute die schon ein paar englische Bücher hinter sich haben. Es werden Fremdwörter benutzt die man für das Verständnis der Peacefights benötigt und so war auch ich am Anfang immer mal wieder am Handy um bestimmte Wörter nachzuschlagen.
Hat man allerdings die ersten 5,6 Kapitel geschafft, erwarten einen keine Überraschungen mehr. Dann hat man das nötige Jargon gelernt und der Lesefluss sollte nicht mehr gestört werden.


Seiten: 499
Verlag: Usborne Publishing
Preis: 8,99 (Paper) 2,76 (eBook)

– Broken Sky
– Darkness Follows
– Black Moon

Advertisements

[Buchrezension] Tiger von Laurann Dohner

Laurann Dohner Tiger New Speciesamazon.de

Band 7 der New Species Reihe. Ich habe es auf englisch gelesen. Da Band 1 jedoch letzten Sommer auf deutsch erschienen ist, dürften die anderen Bänder auch nicht mehr lange auf sich warten. Während man alles brav in der Reihenfolge lesen kann, macht es nichts, wenn man sich für ein Drucheinander entscheidet. Jedes Buch enthält eine abgeschlossene Geschichte.

Inhalt: Tiger mag keine menschlichen Frauen. Sie sind zu klein und zerbrechlich. Außerdem haben sie meistens Angst vor ihm, weil seine Gesichtszüge exotischer sind als die seiner Kumpanen. Das liegt daran, dass er mehr Tier-DNA verabreicht bekommen hat. Um sich mit den Menschen jedoch gut zu stellen, helfen sie hin und wieder der Polizei. So kommt es das Tiger eine Frau aus einer Massenschlägerei in einer Bar rettet.
Zandy glaubt sie ist gestorben. Aus welchem anderen Grund sollte dort ein gefallener Engel stehen? Und ein so attraktiver noch dazu. Was solls? Denkst sie sich. Wenn ich schon in die Hölle komme, kann ich auch den Boten küssen und dem Verlangen nachgeben.
Doch welche Lawine sie damit lostritt, damit hat keiner von ihnen gerechnet. Weiterlesen

[Buchrezension] Shadow von Laurann Dohner

Laurann Dohner ShadowQuelle: amazon.de

Ich habe eben entdeckt, dass der erste Teil der Reihe (Fury) endlich übersetzt wurde. Falls ihr also angetan seid, keine Angst Übersetzung naht. Shadow ist der neunte Band. Ich habe nicht alle gelesen, sondern mir die rausgesucht, die mich angesprochen haben. Wer die Inhaltsangabe gar nicht versteht, sollte die Rezension von Fury lesen, damit er einen Einstieg in die Welt findet.

Inhalt: Shadow gehört zu der Security im New Species Reservat. Eines nachts sieht er etwas weißes in seinem Augenwinkel. Es ist eine Frau die durch den strömenden Regen rennt. In der Annahme es handle sich um eine Aktivistin stürzt er sich auf sich und bemerkt zu spät, dass sie eine Gift Species ist. Gift Species wurden so genmanipiliert, dass sie schwach und leicht zu brechen sind. Das sie ihren Meistern gehorchen. Danach wurden sie an Investoren verschenkt die diese Genmanipulation unterstützt haben. Dort wurden sie aufs übelste misshandelt.
Nach der Rettung haben Gift Species einen besonderen Status. Männer schauen sie nicht an, reden nicht mit ihnen oder fassen sie an. Alles nur damit sie sich wohl fühlen. Nur ist Beauty, die Frau die Shadow begraben hat, nicht so wie andere. Sie ist nicht gebrochen und möchte ihre Sexualität erkunden. Am Morgen weiß das ganze Reservat Bescheid. Weiterlesen

[Buchrezension] Warriors Bond von Emma Alisyn

Warriors Bond Sarr Hunters Emma AlisynQuelle: amazon.de

Eine kleine Geschichte von einem großen blauen Mann, der Kindern hilft ihre Mitte zu finden und Prioritäten zu setzen. Es klang ziemlich absurd. Absurd ist anders. Anders ist gut.

Inhalt: Zoriah hat drei Kinder und keinen Mann. Die Regierung hält die schwache Schicht schwach und erlaubt niemanden sich nach oben zu arbeiten. Egal wie gut man ist. Das Geld reicht nicht jeden Monat für genug essen.
Aliens haben sich vor 20 Jahren zu erkennen gegeben. Sie wollen Frieden und die Chance eine Frau oder einen Mann fürs Leben zu finden. Benyon ist einer von ihnen. Er sehnt sich nach Familie, hat die richtige allerdings noch nicht getroffen. Bis drei seiner Lehrlinge ihm verraten das ihre Mutter keine Ahnung hat das sie bei ihm trainieren und der Älteste etwas sehr dummes getan hat. Weiterlesen

[Buchrezension] Invaded von Melissa Landers

Invaded.jpg

Ich habe das Buch schon länger auf meinem SUB liegen gehabt, weil ich von dem ersten Teil (Alienated) so begeistert war das ich Angst hatte vom zweiten enttäuscht zu werden. Dann habe ich meinen ganzen Mut zusammengekratzt und ihn endlich gelesen.

Inhalt: Cara muss nun die Erde verlassen. Allein auf einem fremden Planeten, L´eihr. Ihr außerirdischer Freund kann derweil die Erde nicht verlassen und absolviert Medienarbeit. Viele Menschen sind nicht erfreut, dass sich L´eihr bemerkbar gemacht haben und sich in die Politik der Erde einmischen. Auch Cara muss mit vielen Korruptionen zurecht kommen. Dem Paar steht ein schwieriges Schuljahr bevor mit Anschlägen, hinterlistigen Angriffen und einer neuen Spezies deren Absichten noch nicht klar ist. Weiterlesen

[Buchrezension] Katieran Prime von KD Jones

Katerian Prime Cover.pngamazon.de

Das ist ein Dreierbündel einer Serie. Hier geht es nur um den ersten Teil, weil er mein Lieblingsteil ist und ich nur diesen letzten Monat verschlungen habe.

Inhalt: Cassie wird gejagt. Von Männern die ihr Ex-Freund angeheuert hat. Falls sie diesen in die Hände fällt muss sie abtreiben, dabei ist sie schon im fünften Monat schwanger. Die erste ist nicht mehr die die sie mal war. Jede Geburt muss angemeldet sein. Jedes Paar, jede Frau darf nur ein Kind bekommen, alle weiteren müssen abgetrieben werden.
Um ihr Kind nicht zu verlieren bittet sie bei Katiera einer anderen Welt um Asyl. Den sie gewährt bekommt. Hochschwanger lernt sie RendEL kennen, der nichts anderes mehr kann als an sie zu denken. Und langsam gewöhnt Cassie sich an das andere aussehen der Aliens und fängt an RendEl zu mögen und sogar noch mehr… wäre da nicht ihr Ex der ihr sogar in die Galaxie folgt um seinen Ruf zu schützen. Weiterlesen

Sing down the Stars von L.J.Hatton

Sing down the Stars.jpg

Goodreads hat mir verraten, dass ich dieses Buch vor 164 Tagen angefangen habe (das war vor einer Woche). Da dachte ich mir, dieses Buch hat es verdient von mir auch zu Ende gelesen zu werden. Das habe ich jetzt getan und muss mich überrascht geben.

Inhalt: Vor 15 oder 16 Jahren sind Wesen aufgetaucht und haben den Himmel bedeckt. Wesen die aussahen wie Quallen. Alle hatten wahnsinnige Angst und niemand wusste was sie wollen. Ein Jahr lang blieben sie am Himmbel, bevor sie einfach wieder verschwunden sind.
Die Erleichterung darüber hielt nicht lange an. Bald sind Kinder geboren worden mit Fähigkeiten, die keiner kontrollieren konnte. Also wurden Kinder die Anzeichen zeigen von den Wesen „berührt“ worden zu sein eingesammelt, weggesperrt.
Bisher sind nur Mädchen betroffen gewesen und niemand hat mehr als 4 Mädchen geboren und diese tragen dann die Fähigkeit Wasser, Feuer, Luft und Erde zu kontrollieren.
Penn ist ein fünftes Mädchen und sie hat die Fähigkeit die Sterne vom Himmel zu holen. Die regierung findet es heraus und ein Countdown beginnt. Weiterlesen