[Rezension] Vermählung von Curtis Sittenfeld

Vermählung Cover Curtis Sittenfeld

Ich habe das Buch, eine Neuerzählung von Janes Austins Stolz und Vorurteil, vor einiger Zeit ausliegen sehe. Da ich zu der Zeit jedoch im Buchkaufverbot gelebt habe, ist es nicht mit mir nach Hause gegangen. Das hat sich am Montag geändert und bereits am Dienstag hatte ich es beendet.

Inhalt: Lizzy lebt in New York. Hat eine Affäre mit einem verheirateten Mann und 4 Schwestern die sie mehr oder minder mag. Als ihr Vater einen Herzanfall hat, reist sie zur Familie und lernt dort Darcy kennen. Einen Neurochirurgen der sich eine Meinung über alles bildet ohne alle Fakten zu kennen. Obwohl sie sich nicht leiden können, verwickeln sie sich gegenseitig immer wieder in Gespräche. Weiterlesen

[Rezension] A Court of Thorns and Roses von Sarah J. Maas

Cover

Diesem Buch konnte man eine Zeit lang nicht aus dem Weg gehen. Gefühlt jede Person hat ein Bild von ihm gepostet, seine Rezension veröffentlicht oder in die Liste der bisherigen Lieblinge gepackt.
Ich habe letztlich nachgegeben und es mir zugelegt. Oh und die Übersetzung ist nun auch schon seit einer Weile raus. Falls ihr es nicht schon erkannt habt, es handelt sich um „Das Reich der sieben Höfe“.

Inhalt: Fayre kümmert sich seit langer Zeit um ihre Familie. Ihre zwei Schwestern die das Geld lieber für Schnick Schnack ausgeben, anstatt für Notwendiges und ihren humpelnden Dad, der sich nicht bemüht das Haushaltsgeld aufzustocken. Also hat sie das übernommen. Sie geht im Wald jagen, weidet die toten Tiere aus und häutet sie. Eines Tages bringt sie einen Fae in Gestalt eines Wolfes um. Fae sind mächtige magische Wesen die hinter der Mauer leben, die sich zwei Tagesreisen von ihrem zu Hause befindet. Als Tribut muss Fayre mit auf Tamlins Land und den Platz des Fae einnehmen. Geheimnisse, Masken, Intrigen und auch langsam wachsende Liebe erwarten sie. Weiterlesen

[Rezension] Alles, was du suchst von Marie Force

Alles, was du suchst
(Quelle: Fischer)

Die Cover der Serie versuchen schon lange mich zu verführen. Wie ihr seht, haben sie es endlich geschafft von mir nach Hause genommen zu werden. Nachdem ich so lange um sie herumgeschlichen bin war ich sehr gespannt auf den Inhalt.

Inhalt: Cameron hat ihr eigenes Geschäft zusammen mit ihrer besten Freundin aufgebaut. Sie programmieren und designen Websites für ihre Kunden. Die Finanzkrise hält sie jedoch noch immer fest im Griff. Ihre potenziellen Neu-Kunden die Abotts leben in einer Stadt ohne beständiges Internet oder Mobilfunk. Dort verliebt sie sich in den Eigenbrödler Will Abott. Doch ihre Beziehung hat keine Chance. Schließlich muss Cameron in zwei Wochen wieder zurück nach New York und Will wird sein Dorf, seine Familie nicht verlassen. Weiterlesen

[Rezension] PS: Ich mag dich von Kasie West

Dieses Buch wurde uns liebevoll von Ink Of Books und Ein Buch Kommt Selten Allein überreicht, die es wiederrum von dem Verlag bereitgestellt bekommen haben. Dankeschöön.

Inhalt: Lily kritzelt während des Unterrichts auf einem Tisch herum. Als sie das nächste Mal daran sitzt, scheint jemand geantwortet zu haben. Langsam entwickelt sich eine Brieffreundschaft zwischen den Beiden, ohne das sie wissen wer der andere ist. Die Verbindng wird immer stärker und irgendwann wird ihre Identiät kein Geheimnis mehr sein. Wie werden sie darauf reagieren? Weiterlesen

[Rezension] Wiedersehen in Virgin River von Robyn Carr

Der zweite Teil der Virgin River-Reihe die ich entdeckt und dann bei reBuy gekauft habe, hatte bisher so einige Überraschungen mit denen ich nicht gerechnet hatte.

Inhalt: Paige ist auf der Flucht. Vor ihrem Mann. Dabei landet sie unabsichtlich in Virign River. Von oben bis unter grün und blau, beschließt sie halt zu machen und sich auszuruhen. Schließlich hat ihr Sohn auch noch Fieber und sie muss sicher gehen, dass es nichts schlimmeres ist.
In dem einzigen Pub trifft sie auf Preacher. Der 2 Meter Mann nimmt die beiden sofort auf und bietet ihnen ein Zimmer an. Paige hat nicht vor lange zu bleiben, aber mit jedem Tag vergisst sie ihr Ziel etwas mehr… bis die Vergangenheit sie findet. Weiterlesen

[Rezension] This Girl von Colleen Hoover

amazon.de

Die ersten beiden Bände um Will und Layken habe ich verschlungen. Bevor ich allerdings den dritten gelesen habe, habe ich etwas Zeit verstreichen lassen. Okay ich gebe es zu. Es war mehr als ein halbes Jahr. Ich wollte einfach nicht das es vorbei ist. Ich wollte noch ein paar Slams in der Hinterhand haben.

Inhalt: Will und Layken sind verheiratet und in den Flitterwochen. Doch es dauert nicht lange da wird Layken neugierig und fragt nach. Was dachte Will bei ihrem ersten Treffen? Als er sie abgewiesen hat? Während ihrer Trennung? Was ging in ihm vor? Und da er nicht mehr vor ihr weggerennen kann beantwortet er ihr alles. Die Vergangenheit noch ein zweites Mal zu durchleben ist nicht einfach, vor allem, wenn bisher ungesagtes ans Licht kommt. Weiterlesen

[Rezension] The Heir von Kiera Cass

The Heir Coveramazon.de

Seit 2015 hat dieses Buch, laut einem Aufkleber, auf mich gewartet. Ist mir gar nicht aufgefallen, dass es tatsächlich so lange gebraucht hat. Umso besser, dass ich es jetzt endlich getan habe.

Inhalt: Eadlyn ist die 18-jährige Tochte von dem Traumpaar Maxon und America. Die beiden haben sich vor 20Jahren bei der Selection kennen- und lieben gelernt. Heute soll ihre Tochter das Glück finden oder zumindest die Welt in Atem halten, damit das Königspaar mit ein paar Lösungen für die Probleme der Nation finden kann.
Eadlyn ist überhaupt nicht begeistert davon und geht das ganze sehr distanziert und geplant an. Wären da nicht ein oder zwei Jungs die ihr imponieren würden. Weiterlesen

[Rezension] Der Duft des Sommers von Joyce Maynard

Der Duft des Sommers Cover

Wisst ihr, ich habe bestimmt an die 5x John Maynard gelesen. Ihr kennt doch sicherlich das Gedicht von dem Kapitän der all seine Gäste auf dem Schiff nach Buffalo gerettet hat, nur er hat es nicht geschafft. Ich habe das irgendwo auf einer CD in gerappter Version. Als ich das damals auswendig lernen musste, hatte ich es innerhalb kürzester Zeit drauf. Aber kommen wir mal wieder zurück zum Buch.

Inhalt: Adele lebt mir ihrem 13-jährigen Sohn Henry in einer Kleinstadt. Sie verlässt kaum das Haus, hat Angst vor allem. Henry darf auch nicht allzu viel machen und hat deshalb keine Freunde. Eine der wenigen Male als sie zusammen einkaufen gehen spricht ein Fremder den Jungen an. Sein Bein blutet stark und er bittet um Hilfe. Die beiden gewähren sie ihm und nehmen ihn mit nach Hause. Dort sagt er ihnen, dass er aus den Knast geflohen ist. Die nächsten 6 Tage verändern das Leben der drei Personen für immer. Weiterlesen

[Rezension] Hafen der Träume von Nora Roberts

Ich habe so einige Bücher von Nora Roberts. Wartet kurz ich zähl mal schnell… 31 Bücher sind es. Bei meiner letzten ReBuy – Bestellung habe ich wieder ein paar „neue“ bestellt. Die meisten kannte ich bereits aus der Bücherei. Das war eins der wenigen die mich angesprochen haben, von denen die ich noch nicht kannte.

Inhalt: Philip wurde von den Quinns gerettet. Hätten sie ihn nicht als Kind aufgenommen, wäre er heute mit Sicherheit nicht mehr am Leben. Die Quinns haben es sich zur Aufgabe gemacht schwierige Kinder eine zweite Chance zu geben. Cam, Ethan und Philip haben es geschafft. Alle um die 3o, leben sie glücklich zusammen und kümmern sich gegenseitig um den Neuzugang Seth. Seine Mutter lässt nicht locker. Drogen, Erpressungen und Existenzängste sind Realität für alle Beteiligten und dann taucht da auch noch Sybill auf die sich auffällig für den Kleinen interessiert… Weiterlesen

[Rezension] Neubeginn in Virgin River von Robyn Carr

Cover Neubeginn in Virgin River(Bildquelle: amazon.de)

Dieses Buch habe ich mir mal vor einiger Zeit bei rebuy gekauft. Es klang so interessant, da konnte ich nicht widerstehen. Außerdem klingt es nicht nur vielversprechend, sondern ist auch eine Reihe von 15, oder mehr, Büchern die ich suchten könnte. Mal sehen was aus dieser Idee geworden ist.

Inhalt: Mel hat ihren Mann verloren und plötzlich ist die Großstadt der letzte Platz an dem sie sein möchte. Auch ihre Arbeit in der Notaufnahme und der ständige Adrenalinkick, wenn eine Überdosis, Schussverletzungen oder Unfallopfer gebracht werden, versprechen nicht mehr denselben Reiz wie vorher.
Deshalb freut sie sich auf ihren neuen Job in Virgin River. Einem ganz kleinem Dorf. Dort braucht der Hausarzt ein bisschen Unterstützung, weil er in die Jahre kommt. Doch ein freundlicher Empfang sieht anders aus. Nur langsam kommt sie mit den neuen Bedingungen zurecht. Eine große Hilfe ist ihr dabei Jack, der Besitzer der einzigen Bar im Dorf. Weiterlesen