[Gedicht] Berührung

Hände schütteln
und Umarmungen.
Eine Begrüßung gelungen.

Tröstende Hände
und in die Arme nehmen.
Man hat alles gegeben.

Unbeabsichtiges Streifen
und bewusstes Tasten.
Kaum zu begreifen.

Stirn an Stirn
und Körper an Körper.
Im Takt zum Beat,
kein unbekanntes Gebiet.

Hungrige Lippen
und verschmolzene Glieder,
Die gerade an der Oberfläche sippen.

Emotionalität getrennt
und hoffnungslos verloren.
Mit Berührung wieder geborgen
bis zum nächsten Morgen.

©K.Blanz

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.