[Rezension] Releasing Cage von Cynthia Sax


(Quelle: amazon.de*)
Keine Ahnung, ob ihr das schon von mir wusstet, aber ich mag Cyborg-Liebesgeschichten. Es ist nur ziemlich schwer etwas zu finden, dass mich auch anspricht. Deshalb habe ich mich sehr gefreut als mir die Leseprobe dieses Buches gefallen hat.

Inhalt: Rage ist halb Mensch, halb Maschine. Er arbeitet als Soldat für die Menschen, die ihn wie Dreck behandeln. Er hat keine andere Wahl, weil das Equipment das ihm implantiert wurde der Regierung gehört. Als er einen neuen Mechaniker zugeordnet bekommt, rechnet er nicht mit einer Frau. Einer Frau die ihn ebenbürtig behandelt. Kann es Liebe zwischen den beiden geben?

Meinung: Hört sich doch erstmal ganz in Ordnung an oder? Dachte ich mir auch

und begann zu lesen. Es hat nicht lange gedauert und Rage und andere seiner Art wurden von den Wärtern penetriert und misshandelt. Mit dieser Gewalt habe ich nicht gerechnet. Beim Showdown am Ende des Buches wird Joan von eben diesen Wärtern mehrfach vergewaltigt und verprügelt. Das Buch ist nichts für schwache Nerven. Hätte ich das vorher gewusst, hätte ich mich wahrscheinlich anders entschieden.

Abartig, meine Lippen verziehen sich während des Schreiben vor Ekel. Warum schriebt man sowas in eine Liebesgeschichte? Das hat das Buch für mich um einiges weniger lesenswert gemacht.

Die Beziehung von Rage und Joan gehört ebenfalls nicht der liebevollen Art an. Es hat etwas von Dom und Sub ohne die Spielzeuge. Er demütigt sie, wenn keiner in der Nähe ist, doch beschützt sie vor anderen. An dieser Stelle wäre etwas Zuneigung von Vorteil gewesen, meiner Meinung nach.

So wirkte das Buch zum größten Teil kalt und voller Gewalt. Deswegen hat es mich auch irritiert, dass es zwischen den beiden so schnell gefunkt haben soll. Er hat nichts für ihre Zuneigung gemacht. Sie war einfach da.

Das Buch kann ich euch nicht empfehlen. Meiner Meinung nach hat es an Substanz gefehlt, etwas das die Personen zugänglicher gemacht hätte. Emotionen die auf Handlungen aufgebaut hätten. So war es leider mehr oder weniger eine Aneinanderreihung von Szenen.

Sprache: Nicht als erstes englisches Werk zu empfehlen. Es werden viele Begriffe verwendet die ihr im Alltag niemals hören werdet. Es wird von Waffen und Modifikationen geredet die nicht existieren und die Welt an sich ist sehr komplex. Falls ihr das Buch also lesen wollt, solltet ihr schon etwas Erfahrung im Lesen von englischer Literatur mitbringen.


Seiten: 195
Preis: 0,00(eBook)
Verlag: Keine Angabe

*Affiliate-Link

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.