[Neuzugang] Willenskraft? Kenne ich nicht

Hey ihr Lieben,

ihr wisst ja worauf das hinausläuft. Kaum ist das Buchkaufverbot gelockert wird zugeschlagen. Da habe ich mir erst zwei neue Bücher gegönnt und nicht mal eine Woche später hat es mich wieder in die Buchhandlung getrieben.

Und ich war kurz davor wieder zu gehen… ohne Buch. Ehrlich! Doch dann habe ich diesen Korb gesehen, da war es dann um mich geschehen. Ihr habt die bestimmt auch schon mal gesehen. Bücher die eingepackt sind und nur mit wenigen Worten beschrieben worden sind. Zweimal schon habe ich mir ein Buch gekauft ohne zu wissen welches es ist. Das erste Mal war ein voller Erfolg, das zweite war ein Griff ins…

Okay konzentieren wir uns auf das heutige Buch:

Wie ihr sehen könnt, steht da „Leidenschaftlicher Erotikroman“ und mein erster Gedanke als ich das gesehen habe? „Was glauben die ist Erotik?“, oft sehe ich in der Abteilung einfach Bücher stehen in der nur keuche Sexszenen vorhanden sind und sich damit für mich nicht wirklich als Erotik qualifizieren. Deshalb habe ich es genommen.

Randnotiz: An der Kasse haben sie gemerkt, dass die ISBN gar nicht hinten draufsteht. Quer durch den ganzen Laden hat der Kassierer dann zu seiner Kollegin geschrien: „Du hast doch die Blinddates eingepackt. Weißt du noch was für einen leidenschaftlichen Erotikroman du eingepackt hast?“, die Blicke der anderen Stöbernden waren fast das Highlight des Besuchs 😀

Aufgemacht habe ich das Päckchen noch nicht. Erst müssen noch ein paar andere Bücher gelesen werden. Sobald es allerdings soweit ist, lass ich es euch über Twitter wissen oder spätestens bei der Rezension.

Das zweite Buch, habe ich schon eine Weile im Hinterkopf gehabt. Das Cover war so schön und dann stand es da. Ausgestellt, mit dem Cover so, dass ich es nicht übersehen konnte. Tja, da ich schon ein Buch in der Hand hatte, konnte ich ja aufgeben so zu tun als würde ich nichts kaufen und habe es auch mitgenommen 😀

Alles, was du suchst“ von Marie Force

Als die New Yorker Webdesignerin Cameron den Auftrag erhält, für einen familiengeführten Country-Store einen Online-Shop mit Landlust-Ambiente zu gestalten, ahnt sie nicht, was sie in Vermont, USA, finden wird: eine charmante Kleinstadt, unberührter Natur, eine warmherzige Großfamilie und den Sohn des Auftraggebers, Will. Weil dieser nicht begeistert von der Idee eines Internetauftritts ist, fliegen zwischen Cameron und Will zuerst die Fetzen, dann die Funken und schließlich die Gefühle. (Quelle: Fischer)

Genau meins. Mehr brauch ich dazu gar nicht zu schreiben.

Ihr hört von mir. Hoffentlich mit ein paar guten Rezensionen. Einen schönen, sonnigen Sonntag euch allen!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.