[Rezension] The Cad and the Co-Ed von Reid&Cosway

Quelle: amazon.de

Ich habe die Leseprobe förmlich verschlungen und konnte es nicht abwarten den Rest zu lesen. Was ein Glück, dass gerade ein neuer Monat angebrochen war und ich es mir durch Prime kostenlos ausleihen konnte.

Inhalt: Ellish hatte einen One-Night-Stand. Sie war ziemlich jung und hat ihre Jungfräulichkeit an ihren Lieblingsspieler geschenkt. Nur das es danach nicht vorbei war. Er hat sie am nächsten Morgen nicht wiedererkannt und ein paar Wochen später war der Test postiv. Schwanger. Sie beschließt es ihm nicht zu sagen.
5 Jahre später ist sie mit der Schule und der Ausbildung fertig. Sie kommt zurück und fängt an als Physiotherapeut für die Mannschaft zu arbeiten, in der auch Bryan spielt. Er weiß noch immer nicht das er Vater ist. Er ist nicht mehr der gleiche wie vor 5 Jahren. Er ist trocken und hat Hobbys wie alte Rentner sie haben. Die Frage ist: Wird sie es ihm sagen? Und wie wird er reagieren?

Meinung: Ich bin genervt. Wirklich wirklich angepisst und genervt. Ellish stottert, hadert mit allem, bejammert sich selbst und ist in den 5 Jahren nicht erwachsener geworden. Sie macht einen Schritt auf ihn zu und 300 wieder zurück. Es ist verständlich, dass sie sicher sein möchte das Bryan ein guter Einfluss ist. Es ist verständlich, dass man nicht sofort und ohne belange einem Kerl vor die Füße wirft das er Vater ist. Es ist verständlich, dass man sich da ein wenig zurück nimmt, aber das? Das grenzt an Kindergarten.

Bryan war so zugedröhnt das er sich an den One-Night-Stand nicht mit ihr erinnert…. der vor 5 Jahren in seiner wilden Zeit war. Das verletzt ihren stolz so sehr, dass sie ihm schlichtweg aus dem Weg geht und ihr Kind quasi als „Gefangene“ als Rache für sich behält. Übel, echt übel. Man merkt in der ersten Szene das sie noch auf ihn steht und sie merkt es auch, aber… er kann sie ja nicht an die halbe Nacht erinnern die sie zusammen verbracht haben. Okay, ich verstehe, wenn man da sauer ist schließlich ging es hier um ihre Jungfräulichkeit, aber das ganze Buch ging damit zu weit. Ich könnte noch sehr viel länger darüber meckern wie unmöglich ich Ellish fand, aber lassen wir das.

Wenden wir uns lieber Bryan zu der mich mehr als einmal so überrascht hat das ich vor Lachen fast vom Stuhl gekippt wär. Der Typ hat seinen Leben um 180 Grad gedreht. Ernsthaft. Vom Partylöwen zum stillen Opalein. Er liest abends gerne Bücher mit Wein vorm Kamin. Beschwert sich bei seinen jungen Nachbarn, wenn sie eine Party feiern die länger als 10Uhr dauert. Er trägt daheim Morgenmäntel und Pantoffeln. Er gibt gute Ratschläge von sich die man von einem Daddy oder Opa erwarten würde. Er ist der perfekte Gentlemen. Ein Langweiler.

Ihr merkt das Buch hat seine Stärken und Schwächen. Ich bin froh, dass ich nichts gezahlt habe. So bereue ich es nicht, es gelesen zu haben. Ich würde den vollen Preis nicht bezahlen dafür ist der „Ich reiß mir gleich die Haare vom Kopf“-Faktor einfach zu hoch.

Sprache: Es ist ein wenig kompliziert. Nicht empfehlenswert für Leute die schon länger nichts mit englisch am Hut haben. Aber perfekt, wenn es darum geht sich zu verbessern und seinen Wortschatz zu erweitern.


Ver

Seitenanzahl: 395
Verlag: nicht bekannt
Preis: 5,51 (eBook)

Merken

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s