[Buchrezension] Thrill of the Chase von Layla Nash

Thrill of the ChaseQuelle: amazon.de

Eine kleine Geschichte über einen grimmigen Löwen und einen verängstigten Menschen.

Inhalt: Natalia leitet die Küche eines Restaurants. Jeder kennt sie und weiß um ihr können. Trotzdem ist der Laden kurz vor der Pleite, weil der Manager krumme Dinge treibt. Einem Gast schmeckt es nicht und plötzlich steht sie bei ihm zu Hause am Herd um ihn von ihren Kochkünsten zu überzeugen. Aus dem privaten  Dinner, wird schnell eine Beziehung. Doch Logan hat ein Geheimnis. Er ist ein Gestaltwandler. Ein Löwe und viele können mit der Wahrheit nicht umgehen.

Meinung: Ihr seid mit der Inhaltsangabe nicht richtig mitgekommen? Könnt aber nicht so recht sagen, woran es lag? Ja so ging es mir beim lesen. Hier taucht ein Problem auf, dort das nächste und warte mal war da nicht noch was von vor 10 Jahren? Deshalb habe ich es auch nicht in meine Kategorie [Brain Candy] verfrachtet. Man muss an zu vieles gleichzeitig denken. Es wird sehr vom Leser erwartet. Am Beginn befindet man sich gefühlt gleich bei einem Looping. Während es in der Mitte kurz zu einer Kinderschaukel wird und sich entspannt, ist man nicht auf das angsteinflößende Ende nicht vorbereitet. Gehirnerschütterung garantiert oder zumindest einen steifen Nacken.

Für die sehr knappen 200 Seiten ist das einfach zu viel gewollt. Hätte die Autorin das auf 100 Seiten mehr ausgebaut, wäre es wahrscheinlich ein ziemlich guter Zeitvertreib geworden. So ist es leider eher ein Buch zum einschlafen, weil man sich sowieso abends nicht mehr auf die Details konzentrieren kann, schließt man die Augen und spinnt sich lieber seine eigene Geschichte um die ersten Kapitel.

Trotzdem hat es die Autorin geschafft, dass es sogar noch ein wenig realistisch rüberkommt. Die Charaktere sind selbst mit den Situationen überfordert und so kann man sich besser mit ihnen identifizieren. Ein netter Zug.

Natalia soll eine starke Person darstellen, doch als Leser denkt man letztendlich etwas ganz anderes. Wie kann sie auf so offensichtliche Hinweise nicht reagieren? Wie kann sie sich vor den Kopf gestoßen fühlen, wenn alle Anzeichen seit Angebinn vorhanden sind. Da ist nicht nur jemand naiv, sondern hat auch gewaltige Scheuklappen auf.

Logan hat von seinem Auftreten, der Atmosspähre die die Autorin um ihn aufbaut etwas von Christian Grey. Anzug. Geheimnisvoll. Verlangt alles und zwar sofort. Hat ein rießiges zu Hause das penibel sauber gehalten wird. Keine ernsthaften Beziehungen gehabt und ist grimmig. Es gibt nur zwei Unterschiede. Er hat kein Spielzimmer und besitzt einen Haufen von Brüdern.

Ich würde es euch nicht unbedingt empfehlen. Es sind ein paar gute Stellen dabei, aber deswegen den ganzen Rest zu ertragen ist es in meinen Augen leider nicht wert.

Sprache: Es ist nicht mal so einfach geschrieben. Dadurch das sich alles ineinander verstrickt Verhaspelt man sich leicht und die Formulierungen machen oft nicht ganz klar, auf was gerade angespielt wird. Als Person die nicht oft englisch liest kann das zum wahren rätselraten führen. Fremdwörter an sich sind mir keine aufgefallen.


Seite: 180
Verlag: keiner genannt
Preis: 0,99 (eBook)

Merken

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s