[Buchrezension] Wait for you von J.Lynn

Jennifer Armentrout Wait for Yiu Buch
Quelle: amazon.de

Ich habe von der Reihe schon ein anderes Buch gelesen und fand es super. Deshalb habe ich mich mal an den ersten Band herangetraut. Außerdem kann ja nicht viel schief gehen. Ist doch schließlich von Jennifer L. Armentrout der Autorin von Obsidian.

Inhalt: Avery hat sich für ein College entschieden, dass sich ganz weit weg von ihrem zu Hause befindet um ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen. Eigentlich war es ihr Plan unauffällig durch die nächsten Jahre zu spazieren, doch sie weckt das Interesse von Cameron. Einem sehr beliebten Studenten der nicht locker lässt, bis sie sich mit ihm trifft. Leider kann man nicht für immer vor seiner Vergangenheit davon laufen und es holt sie langsam ein. Nur Cameron soll davon nichts erfahren. Ob das gut geht?

Meinung: Ernste Charaktere die einfach normal sein wollen und nicht auf ihre Vergangenheit reduziert werden wollen. Es hat Spaß gemacht den beiden auf ihrem Weg zu folgen. Sie dabei zu beobachten wie sie lernen oder eben nicht lernen aus vergangenen Fehlern und wie man damit umgehen sollte.

Avery ist nicht sie selbstbewussteste Persönlichkeit, dennoch findet sie im Laufe der Zeit immer mehr zu ihrem alten Selbst zurück. Sehr gefallen hat mir, dass es langsam von statten ging und man sich als Leser nicht überrumpelt gefühlt hat. Zudem finde ich es auch immer noch zum schmelzen wie sehr Cameron sich um sie bemüht hat und sich von dem Stereotyp losgesagt hat. Wirklich wirklich gut gemacht.

Noch ein Punkt der sehr gut umgesetzt wurde ist, dass die Zeit nicht ewig langsam oder lichtgeschwidigkeitenschnell vorübergezogen ist. Manchmal hat man das Gefühl das Paar kennt sich erst seit ein paar Stunden und dann heiraten sie und ein anderes Mal braucht es 30 Jahre bis sie sich das erste Mal küssen (Kein Witz, bei einem Buch war das mal so). Das Tempo hat einen großen Einfluss darauf wie man ein Buch bewertet. Auch wenn man es an einem Abend verschlingt, sollte um einiges mehr Zeit in den Büchern verstrichen sein, aber nicht so viel das man seine Urenkel auf dem Schoß haben könnte.

Ich kann mich leider nicht mehr so gut an Nebencharaktere erinnern (Notizen habe ich auch unerfindlichen Gründen nicht gemacht) und kann dazu leider nicht viel sagen. Die an die ich mich noch erinnern kann waren gut dargestellt und typische Freunde. Keine Charaktere bei denen ich mir vorstellen kann, das sie ein eigenes Buch bekommen könnten (was sie allerdings, glaube ich, in den nächsten Bänden haben).

Es hat mich ein wenig an die Reihe „Neighbour from Hell“ erinnert. Nicht weil sie sich andauernd gezofft haben, sondern weil sie nebeneinander wohnen und später an einen Punkt gekommen sind, an dem es normal ist, einfach in die Wohnung des jeweils anderen zu stacksen. Putzig.

Ich kann euch das Buch, die ganze Reihe nur empfehlen. Obwohl es einem als leichte Romanze angepriesen wird, steckt dahinter eine komplexere Struktur die allem eine gewisse Tiefe verleiht.

Sprache: Das Buch könnt ihr euch auch auf deutsch kaufen, allerdings muss das meiner Meinung nach nicht unbedingt sein. Die meisten NA-Bücher sind in einem recht einfach englisch geschrieben. Für Personen die hin und wieder etwas mit englisch zu tun haben (mal eine Serie auf englisch schauen, das Schulenglisch noch in Erinnerung ist, mal mit englischen Kunden zu tun hat, oder Beiträge auf englisch liest oder…).


Seitenanzahl: 415
Verlag: Harper
Preis: 5,99 (eBook) / 9,99 (Paper)

Merken

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s