[Buchrezension] Until the End von Abbi Glines

AbbiGlines.jpgamazon.de

Nach Vincent Boys bin ich von der Autorin total überzeugt. Auch eure Rezenensionen über Bücher von Abbi Glines haben weiter mein Vertrauen in sie gestärkt. Deshalb habe ich mich durch ihre Veröffentlichungen geklickt und bin hier hängen geblieben, bei Until the End.

Inhalt: Trishas Mutter misshandelt sie schon seit langer Zeit. Doch sie kann sich nicht dagegen wehren, sonst würde sie sich an ihren kleineren Bruder wenden. Täglich ist sie von Schmerzen geplagt und muss blaue Flecke wie angeschlagene Rippen verstecken. Doch Rock, der schon seit einiger Zeit ein Auge auf Trisha geworfen hat, bemerkt plötzlich Dinge über die andere hinwegsehen. Kann er sie davon überzeugen eine andere Lösung zu finden oder ergibt sie sich weiterhin ihrem Schicksal.

Meinung: Das Buch ist ganz anders aufgebaut als ich gedacht habe. Es ist das letzte Buch der Reihe „Sea Breeze“ und die Geschichte von Trisha und Rock haben nur etwas weniger als die Hälfte der Seiten zugeschrieben bekommen. Der Rest waren die Epiloge der vorhergehenden Bände.

Am Anfang war ich ziemlich wütend darüber. Schleißlich wollte ich die beiden noch länger erleben. Jetzt im Nachhinein denke ich mir, jetzt habe ich die Paare der ganzen Reihe kennen gelernt und kann so besser entscheiden, welchen Teil ich wahrscheinlich als nächstes kaufen werden und welche Geschichte mich nicht interessiert. Es hat mich neugierig gemacht.

Für die Zukunft merke ich mir allerdings besser zu recherchieren, wenn ich mitten in einer Reihe anfangen will zu lesen.

Kommen wir jetzt also endlich mal zum inhaltlichen. Da die zwei weniger Platz hatten ging die Geschichte ziemlich schnell voran, aber erstaunlicherweise hat es die Autorin geschafft, dass es nicht gehetzt gewirkt hat.

Trisha will niemanden in ihr Leben lassen, weil niemand das mit ihrer Mutter herausfinden soll. Deshalb muss sich Rock ganz schön anstrengen und das fand ich super. Denn am Anfang hat man einen ganz anderen Eindruck von ihm und mit jeder Sorgenfalte hat man ihn besser kennengelernt.

Die Stimmung war ziemlich düster, trotzdem gab es einige angemessene lichte Momente in denen man schmunzeln konnte ohne sich gleich schuldig zu fühlen. Am besten hat mir eigentlich der zwei Jahre jüngere Brüder von Trisha gefallen. Wie er sie immer beschützen wollte und wie er mit seinem ADHS umgegangen ist. Sowas unterstütze ich immer richtig gerne, wenn Charaktere Krankheiten haben die sie mehr oder weniger in ihrem Alltag einschränkt, weil das die Hemmungen im echten Leben etwas reduzieren kann und Vorurteile aus dem Weg geräumt werden (wenn der Autor es richtig macht).

Trishas und rocks Geschichte passiert vor allen anderen. Also ist es eigentlich der Start der Reihe, denn hier sind alle Personen aus den Bändern 1-8 noch Single. Es war ziemlich putzig sie dann gezähmt in den Epilogen wiederzuerkennen.

Der Schreibstil ist ziemlich anziehend. Man möchte gar nicht mehr aufhören. Es gab nicht viele Spannungsbögen in dem Buch, dafür war keine Zeit trotzdem hat es total gefesselt.

Ich kann das Buch nur weiterempfehlen. Andererseits fangt lieber nicht am Ende an 🙂
Auf dem Foto seht ihr das Cover des englischen Buches. Falls ihr trotz dem einfachen englisch, lieber deutsch lesen wollt, ist das kein Problem. Die Übersetzung heißt genau so wie dieser Band.

Merken

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.