[Buchrezension] The Vincent Boys von Abbi Glines

Vincent Boys.pngamazon.de

Ein Buch das ich schon so oft gelesen habe, dass ich schon gar nicht mehr weiß, wann das erste Mal war. Immer wieder habe ich mir geschworen den anderen Teil zu lesen, aber der hat mich nie so angesprochen wie der hier.

Inhalt: Ashton ist mit Sawyer zusammen. Sie sind das Traumpaar der ganzen Stadt. Gehen regelmäßig in die Kirche, helfen alten Leuten beim einkaufen, planen ihre 2.5 Kinder in der Zukunft und ihr perfektes Image. Es ist nur so das Ashton sich die ganze Zeit verstellen muss. Sie ist nicht brav und ordentlich. Sie möchte es nur allen recht machen. Beau weiß das und akzeptiert sie genau so wie sie ist. Doch das ist nur ein Sommerflirt. Danach kommt Sawyer wieder nach Hause und alles wird wie vorher. Oder?

Meinung: Ashton, Sawyer und Beau sind bis vor wenigen Jahren die besten Freunde gewesen. Dann haben sie angefangen zu erkennen, dass es Unterschiede zwischen Mädchen und Jungs gibt. Sawyer hat sich Ashton geschnappt und Beau ist abgerutscht.

So viel noch kurz zu dem Dreiergespann. Eigentlich müsste man meinen die Geschichte ist ausgelutscht. Good Girl and Bad Boy, damit wird man überschwemmt. Doch Ashton ist nicht das typische gute Mädchen. Sie liebt es Streiche zu spielen, öffentlich jemanden zu küssen und die Verantwortung einfach mal Verantwortung sein zu lassen. Es ist ziemlich gut geschildert wie sehr es ihr nach all den Jahren fällt wieder sie selbst zu sein. Man meint sie hat verlernt der Mensch zu sein der sie ist. Richtig gut geschrieben. Vor allem ihre innerlichen Gefechte. Das ist wahnsinnig gut skizziert, wie ihr wahres Ich mit der Erziehung und den Erwartungen ihrer Eltern aufeinander treffen.

Das ist eine der süßesten Liebesgeschichten die ich gelesen habe bei der die Charaktere gerade so 18 sind. Normalerweise spielen da Hormone ein viel größere Rolle, aber hier sind sie schon sehr erwachsen für ihr Alter und das passt auch so. Alles andere würde seltsam bei diesen Charakteren wirken. Die beiden sind so miteinander beschäftigt, haben so reine Gefühle, das ich als Leserin nicht einmal sauer sein konnte, weil sie ihren Freund betrügt (Ist für mich bisher immer einer rießiges No-Go in Büchern gewesen und hat mir schon einige Male ein richtig gutes Buch versaut).

Das ganze ist unglaublich realistisch. Bei vielen Büchern werden mittlerweile Charaktere verzogen, nicht glaubhafte Schicksalsschläge oder Entscheidungen gefällt um dem Leser ein mehr Emotionen zu vermitteln. Hier ist das zum Glück nicht der Fall.

Ebenfalls fantastisch dargestellt ist Beau. Die ganze Kleinstadt kann den Kerl nicht leiden, dabei versteckt sich hinter der Fassade der beste Mensch dem die meisten begegnen werden.

Die Charaktere sind einfach unheimlich komplex und man kann so viel zwischen den Zeilen lesen, so viel bei einem zweiten oder dritten Lesen entdecken, das ist unglaublich. Niemals würde man hinter einem solchen Cover solche Höhen erwarten. So komplex die Charaktere auch sind, so einfach ist die Handlung und das ist mehr als nur in Ordnung. Denn die Charaktere brauchen die Luft zum Atmen, um sich zu entfalten und sich zu entwickeln, um sich zu offenbahren.

Selten bin ich so gut unterhalten worden. Selten kann ich ein Buch direkt ein zweites Mal verschlingen. Selten komme ich dermaßen ins Schwärmen auch noch Jahre nachdem ich es das erste Mal gelesen habe.

Ich kann es euch nur ans Herz legen. Eines der besten, glaubhaftesten, romantischsten Jugenbcher das ich je gelesen habe.

Sprache: Das Buch gibt es auch auf deutsch, aber es ist wirklich kein schweres englisch. Könnte es mir sogar gut als Einsteigerbuch in die englische Literatur vorstellen.


Verlag: Simon Pulse
Seitenanzahl: 290
Preis: 6,49 (eBook), 8,99 (Print)

Merken

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s