Firewalker von Josephine Angelini

Josephine Angelini Firewalker.jpgamazon.de

Beziehungsweise steht auf dem Cover „Witches do not die quietly“ und zu deutsch „Everflame – Tränenpfad“. Den ersten Band habe ich ja wirklich verschlungen und noch vor dem letzten Kapitel habe ich den zweiten Band bestellt. Mal schauen wie ich ihn empfunden habe und ob die Erwartungen erfüllt wurden.

Inhalt: Lily ist aus der anderen Welt geflüchtet. Doch das hat sie nicht alleine getan. Rowan hat sie mitgenommen. Er lernt nun ihre Welt kennen. Lillian lässt Lily jedoch nicht in Ruhe, schickt ihr immer wieder Erinnerungen von sich. Erlebnisse die Lillian zudem gemacht haben was sie heute ist. Beide beginnen etwas vor dem anderen zu verstecken und am Ende ist klar, in ihrer Welt können sie nicht bleiben.
Sie müssen sich dem Krieg stellen…

Meinung: Eine wirklich gute Fortsetzung. Meistens sind die zweiten Teile von Trilogien langatmig und die Protagonisten sind getrennt, hier war beides nicht der Fall. Es herrscht wieder Spannung ohne Ende. Twists die man so nicht erwartet hat.
Und ich hatte die ganze Zeit Angst, wenn Lily endlich das letzte Puzzleteil von Lillians Vergangenheit gesehen hat, dass sie mit ihr übereinstimmt. Schließlich sind sie ja die gleiche Person…

Außerdem sind Lilys Freunde aus ihrer Welt auch wieder zu ihr gestoßen, überraschenderweise sind sie auch geblieben. Super interessante Charaktere die nicht unbedingt einzigartig sind, aber in ihrer Konstellation ein unterhaltsames Pack.

Sehr schön gelöst beziehungsweise beschrieben, waren die Wände die Lily und Rowan aufgebaut haben in ihren Gedanken oder wie Gefühle in den Köpfen des anderen aussehen. Welche Farben sie haben, welche Konsistenz. Richtiges Kopfkino bei mir.
Einige Entscheidungen konnte ich nicht so ganz nachvollziehen. Da wurde hier etwas verschwiegen und da ein Versprechen gebrochen, dort eine Drohung gemacht die nicht nötig war. Auf der anderen Seite, dass ich das jetzt schreibe schockiert mich selbst, hasse ich Lillian nicht mehr abgrundtief. Es ist einfach nur ein tiefer Hass 😀

Die Autorin hat es  für mich geschafft den Charakteren eine richtige Tiefe zu geben die ihr handeln begründen und die nicht von psychisch instabilen Menschen kommen muss, weil es sonst keinen Sinn ergibt.

Natürlich endet das ganze wieder in einem üblen Cliffhanger. Da dachte ich gut, bestellst den mal sofort damit du gleich weißt wie es weitergeht. Tja und dann musste ich feststellen das er noch nicht einmal auf Englisch auf den Markt gekommen ist.
ABER er kommt nächste Woche in die Läden *freu*

Ich kann euch auch den zweiten Band nur empfehlen. Die Welt die Angelini uns hier zaubert ist einzigartig und trotz seiner ernsten Lage, schafft es das Bruch trotzdem immer wieder ein Lächeln in das Gesicht des Lesers zu zaubern.

Sprache: Wenn ihr nicht geübt seid, kauft es auf Deutsch. Obwohl es ein Jugendbuch ist, ist es als Anfänger wahrscheinlich sehr schwer zu verstehen mit den ganzen Fremdwötern.


Trial by Fire
Firewalker
Witchs Pyre

Merken

Advertisements

Ein Gedanke zu “Firewalker von Josephine Angelini

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s