Feuer, Verborgene Sehnsucht von Coreene Callahan

Coreene Callahan Feuer Verborgene Sehnsucht

Wenn ich so ein Buch in der Hand habe denke ich als erstes: „Das kann nichts werden. Dreh es gar nicht erst um.“ Tja, ich habs umgedreht, den Inhalt gelesen und gekauft. Mal sehen ob es ein Fehler war.

Inhalt: Angela wird durch eine Ermittlung entführt. Sie ist Polizisten und auf der Suche nach einer Vermissten. Dabei gerät sie selbst in die Schusslinie und verschwindet wie das Opfer.
Rikar ist ein Drache. Ein Drache, der mit seinem Clan im Krieg steht und die Gefährtin seines besten Freundes aus dem Verlies befreit. Leider erfahren sie erst später, dass er noch eine Gefangene hat. Bei der Rettungsaktion stirbt sie ihm fast unter den Armen weg.
Schon bei ihrer ersten Begegnung hat sein Drache ihm offenbart, dass Angela seine Gefährtin werden soll. Aber werden die beiden es auch schaffen? Wo sie doch nichts von der Drachenwelt weiß?

Meinung: Zuerst mal, nein es war kein Fehlgriff. Ich habe es sehr gerne gelesen, aber…

Drachen die im Tageslicht verbrennen? Drachen die sich an den Hälsen der Frauen ernähren? Wieso kommt mir das so bekannt vor? Wartet mal, das waren doch Vampire! Da stimmt doch was nicht…
Das hat mich in der ersten Hälfte des Buches sehr aufgeregt. Man kann doch nicht die Wesen so durchmixen. Hätte noch gefehlt das sie bei Vollmond zaubern können. Mal ehrlich, das Buch wäre noch viel besser gewesen, wenn die Kerle nicht bei Tageslicht gegrillt worden wären.

Noch eine Sache die ich nicht mochte war. Von und zu! Hä?! Ja genau, mitten im Satz stand plötzlich völlig aus dem Kontext gerissen von und zu. Ich nehme mal an, dass man da noch was einfügen wollte, beim korrigieren es aber nicht mehr gefunden hat und es so in den Druck ging. Jetzt mal ehrlich, das hat meinen Lesefluss gestoppt. Als ich das das erste Mal gelesen habe, habe ich ungelogen zehn Minuten versucht zu verstehen in welchen Zusammenhang das mit dem Inhalt steht.

So genug gepöbelt, kommen wir zu den Dingen die mir gefallen haben. Da hätten wir wie absolut putzig, süß, rührend und aufopfernd sich Rikar um Angela gekümmert hat. Außerdem mag ich es, wenn die Tiere in den Gestaltwandlern ihren Willen bekommen und sich durchsetzen und Rikars Drache war sehr… verlanged.

Auch sehr gut finde ich, dass das Buch nicht so vor Sexszenen strotzt. Sie haben welchen, aber nicht alle drei Seitenlang, wie es momentan der Trend zu sein scheint (oder ich greife immer zu diesen Büchern und es kommt mir deshalb so vor als ob es immer mehr werden würde).

Das Angela nicht völlig hysterisch wird als sie von Drachen erfährt hat mir ebenfalls sehr zugesagt. UND das sie sich gewehrt hat und nicht zu jeder Bitte von Rikar mit Ja und Amen gefolgt ist.

An sich war die Geschichte etwas holprig. Es paar Zusammenhänge waren meiner Meinung nach nur zu lose verbunden und trotzdem habe ich es verschlungen und konnte nicht aufhören.

Man liest aus vielen verschiedenen Perspektiven und lernt so auch andere Charaktere kennen. Das schätze ich immer sehr, wenn man mal eine Pause von jemandem bekommt 😀

Als Mängelexemplar, ausgeliehen oder als Geschenk ist es sehr empehlenswert und geeignet. Ich weiß nicht, ob der volle Preis es wirklich Wert war, ABER wem es nichts ausmacht das Drachen und Vampire in dieser Welt wohl was miteinander hatten und diese Spezies in die Welt gesetzt haben, dem würde ich es ohne Einschränkungen in die Arme legen.
Eine sehr schöne Liebesgeschichte die sich mit einem Krimi mischt und bei mir keine weiteren Wünsche offen gelassen hat.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s