Rylins Fire von Michelle Howard

Michelle Howard, Rylins Fire

Drachenwandler! Ehrlich gesagt, habe ich mich mit Drachen noch nicht angefreundet. Doch diesem eBook habe ich eine Chance gegeben.

Inhalt: Dara ist ein Mensch und sie ist Single. Deshalb und wegen ein paar anderen Dingen, meldet sie sich bei Single Program an. Dort werden Frauen in andere Welten geschickt um dort einen Mann zu finden. Sie kommt zu den Dracol ( Sie mögen es nicht mit Drachen verglichen zu werden, obwohl sie eigentlich welche sind). Doch niemand der Männer interessiert sich für sie. Niemand spricht sie an. Die Hoffnung hat sie nach einem Monat eigentlich schon aufgegeben da spricht Rylin sie an. Der merkt erst nicht, dass er mit einem Menschen redet und am Ende des Abends macht ihm das auch nichts mehr aus.

Meinung: Dara ist ein Charakter mit Speck auf den Hüften. Das feiere ich jedes Mal. Ein fraulicher Charakter begegnet einem nicht mehr oft. Das gibt von mir immer einen großen Pluspunkt.

Sie vertraut nicht jedem und hinterfragt auch wenn man ihr den Mund verbieten will. Ein weiterer Pluspunkt, sie ist stark und lässt sich nicht einschüchtern.

Sie bleibt nach den ersten Tagen realistisch und träumt nicht schon von Hochzeit und Kindern. Ich weiß nicht wie es euch geht, aber das Frauen in Liebesromanen meistens gleich Heiraten wollen, geht mir langsam auf den Schnürsenkel.

Rylin ist sympathischer als ich mir Drachen vorgestellt habe. Er verwandelt sich offen vor Dara und lässt sie sogar auf seinen Rücken um Rundflüge zu machen. Juhuu, das waren wirklich schöne Szenen, die man aus beiden Perspektiven erleben kann.

Er ist Stereotypisch mehr die Frau in den Anfangsstadien der Beziehung. Anhänglich, täumt von Zukunft, will sie einpacken und nicht aus den Augen verlieren… Sehr putzig, aber auch ein wenig unüblich und unüblich finde ich immer gut, weil es dann neu für mich ist und ich nicht sagen kann wie es sich entwickelt.

Es kommt zwischen den vier herrschenden Clans zu Frauenmorden und es war sehr gut, dass man die Ermittlungen mitverfolgen konnte. Hautnah und nicht nur auf die Liebe eingegangen wird. Die Liebe der beiden ist nicht das Einzige Ziel des Buches, da wurde zumindest für mich das kitschige etwas… neutralisiert. Wisst ihr was ich meine? Ich hatte keine Überdosis von romantischen Szenen.

Sprache: Trotzdem kann ich es nicht ohne Bedenken weiterempfehlen. Es gibt viele Fremdwörter, viel unbekanntes bei dem ich noch ein zweites Mal drüber lesen musste.

Insgesamt ist es aber sehr lesenswert und auch nicht nach ein paar Stunden ausgelesen. Man fiebert mit und überlegt, im besten Fall auch, wer die Morde den begangen hat und was sein Motiv ist. Auch danach habe ich noch weiter über die präsentierten Lösungen nachgedacht. Das Buch ist keine leichte Kost und genau deshalb hat es mirr auch so gut gefallen. Man hat sich ein wenig anstrengen müssen.


Seiten: 316
Preis: 2.71
Reihe: Novel of the Dracol
Erstes Buch, weitere gibt es noch nicht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s