Troubled Son von Jayna King

Troubled Son Jayna King

Ein englisches eBook das Gratis auf amazon erhältlich ist. (Merkt man das ich Geld sparen will, aber nicht aufhören kann für neuen Lesestoff zu sorgen?)

Inhalt: Max Fisher ist FBI-Agentin. Sie steht kurz vor ihrem ersten Undercover-Einsatz. Dann auch noch in einer gefährlichen Motorrad-Gang. Ein Mitglied will auspacken. Will nur noch raus und ist bereit Max als seine Old Lady in die Szene einzuführen. Moses Hall muss Max allerdings warnen. Im Club geht es zur Sache. Da kann es passieren, dass es im Wohnzimmer getrieben wird oder ein Dreier von statten geht. Niemand schert sich einen Dreck wer da zusieht und wer beschämt zur Seite sieht.
Ist sie bereit in diese Szene einzutreten und die Leute von sich zu überzeugen oder geht das ganz schnell in die Hose?

Meinung: Tja, ich habe mir etwas ganz anderes vorgestellt. Was ganz ganz anderes. Zu erst einmal, Moses führt sich so gar nicht wie ein Mitglied der Gang auf. Der ist weichgekocht. Innen wie außen. Das der solange durch gehalten hat wundert mich jetzt noch. Der ist so anständig.

Max war echt das Highlight. Die ist verwandlungsfähig und hat es regelrecht genossen so „häßlich“ gemacht zu werden. Für sie war das mehr ein Abenteuer und die hatte Spaß und das hat man gemerkt. Sie war so gut gelaunt und hatte alle Biker in kürzester Zeit um den Finger gewickelt.

Aber die fettgedruckte Warnung, von wegen Sex ist überall? War ja mega gelogen. Da habe ich schon mehr in anderen Büchern zu lesen bekommen deren Cover und Inhaltsangabe frei von Anspielungen war.

Okay, da gab es eine Szene. Eine einzige, in der Prostituierte auf einem Billard-Tisch rumgeknutscht haben. Die Biker haben ihnen zugejubelt und Scheine zugesteckt. Das hätte genauso gut ein Jungesellen-Abschied in einem Strip-Club sein können. Das wars. Keine anderen Anspielungen. Keine öffentlichen Arschgrapschereien. Nada. Ich hatte mich total gewappnet, war bereit Seiten zu skippen und mich kurz zu schütteln um die Bilder los zu werden. Völlig umsonst.

Während manche zu wenig warnen, gibt es Fälle wie diese die viel Aufwand um nichts machen.

Es hat Spaß gemacht die Verwandlung von Max zu beobachten und wie leichtfertig sie damit umgeht. Die Liebesgeschichte fand ich etwas verwirrend, zu schnell und gekünstelt. Es hat ein wenig gezwungen auf mich gewirkt. „Oh, wir haben uns schon seit zwei Stunden nicht mehr geküsst. Wird mal wieder Zeit.“ So auf die Tour. So richtig warm geworden bin ich mit ihnen auch nicht.

Im Großen und Ganzen hatte ich es trotzdem schnell verschlungen, weil ich immer darauf gewartet habe das es spannendes passiert 🙂 . Es war leider nicht ganz mein Fall. Da hat noch was gefehlt um mich in die Geschichte mit reinzuziehen. Persönlich werde ich es wahrscheinlich nicht weiterempfehlen oder ein zweites Mal lesen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s