One more Day von M. Malone

One More Day Malone Rockstar

Es war nicht geplant dieses eBook zu kaufen. Ich wollte Leseproben aussortieren und bei der hier bin ich hängen geblieben und musste einfach weiter lesen…

Inhalt: Ridleys Freund wurde ermordert. Es war zwar nur ein Autounfall, aber der war kein Zufall. Er war ein Privatdetektiv und sollte ihren Vater finden. Das ist nach hinten losgegangen. Die Polizei und das FBI suchen nach ihr, weil alle Beweise gegen sie scheinen. Ridley flüchtet zu ihrer Zwillingsschwester, die ist nicht daheim und sie übernimmt ihre Rolle.
Jackson ist der Nachbar von Ridleys Zwillingsschwester und ziemlich überrascht als die sich aussperrt und sich untypisch verhält. Die beiden kommen sich näher, doch die Lüge steht zwischen ihnen und seine Vergangenheit verhindert, dass er je wieder einem Lügner vertrauen kann.

Meinung: Das Buch war ganz anders als erwartet. Richtig unerwartet. Ich habe gedacht, dass größte Problem wird die Aufdeckung der Lüge und das wird ein rießiger aufgeblasener Showdown. Tja, da habe ich falsch gedacht. Nachdem sie gestanden hat das sie Ridley ist, ist er gefühlte zwei Minuten lang angespisst, bevor er versteht wieso sie es getan hat.

Das Ridley sich überhaupt als ihre Schwester ausgibt ist so eine Sache die ich eigentlich nicht leiden kann, aber die ganze Geschichte mit dem FBI und den geheimen Konten, dem verschwundenen Geld, der Mord an ihrem Freund, der Mafioso der eventuell ihr Vater sein könnte, all das hat mich viel zu neugierig gemacht.

Gesamtheitlich betrachtet wird gar nicht viel darüber gesagt. Es gibt alle paar Kapitel ein oder zwei neue Hinweise. Einen Anruf bei der Polizei oder neue Ratschläge von den dort gefundenen Freunden. Ridley versteckt sich ja und hat deshalb keine Möglichkeit sich groß zu informieren. Die Autorin hat das wirklich geschickt eingefädelt. Es kamen so wenige Informationen das man fast vergessen hat, warum sie sich versteckt und am Ende haben die Puzzleteile ein Bild ergeben.

Besonders faszinierend finde ich die Familie der Alexaders (Jacksons Familie). Die sind alle so unterschieldich und necken sich und nehmen jeden auf. Das ist so süß. Auch wie sich die Brüder gegenseitig beschützen wollen.

Ridley war mir am Anfang etwas… steif. Das hat mich etwas genervt. Wären wir aber nicht alle etwas seltsam, wenn wir so tun müssten als wären wir undere Zwillingsschwester, die ein Supermodel ist und nur aufs Geld achtet. Naja, lange hat sie diese Fassade ja nicht aufrecht erhalten und ihre Schwester als ihr „Bühnen-Ich“ hingestellt.

Es hat wahnsinnig Spaß gemacht, dass alles mit zu verfolgen. Die nächsten Bände werde ich wahrscheinlich auch mal lesen. Die Familie ist wirklich interessant und führen enge Beziehungen.
Ich kann es nur allen empfehlen. Keine Einschränkungen. Für jeden, der auf romantisches steht, ist etwas dabei. Man kann nichts falsch machen, meiner Meinung nach.

Sprache: Es war ganz leicht zu lesen. Allerdings waren beim Showdown ein paar Wörter dabei, bei denen ich etwas überlegen musste. Für das allgemeine Verständnis hat man das aber nicht benötigt. Sonst gibt es nichts auf was man achten müsste. Jackson ist Musikproduzent, aber Fachwörter werden nicht verwendet. Es ist ein wirklich lesenswertes Buch, holt euch die Leseprobe und schaut, ob es euch überzeugt.


Seitenanzahl: 592
Preis: ebook 2,99
Print 9,60
Das erste Buch von viern.
Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 4 Sternen bei ca. 5.000 Bewertungen (goodreads).

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.