Stille Küsse sind tief von Susan Mallery

20160113_191323.jpg

Von Susan Mallery habe ich eine Menge Bücher. Auch schon drei aus dieser Reihe. Zum Glück muss man die nicht nach der Reihenfolge lesen. Bei den Fools Gold Büchern hatte ich bisher jede Menge Spaß beim lesen.

Inhalt: Annabelle ist Bibliothekarin in Fools Gold. Sie möchte sich ein Büchermobil anschaffen, weil viele der Einwohner zu weit draußen in den Bergen wohnen um regelmäßig runterzufahren. Doch dazu muss sie spenden sammeln. Bei einem Fest in der Stadt möchste sie einen Tanz mit einem Pferd vorführen wie es die alten Vorfahren damals getan haben.
Nur kann sie nicht reiten. Da kommt Shane ins Spiel. Er soll ihr das reiten beibringen. Der hat sich die Rothaarige ganz anders vorgestellt und zieht vergleiche mit seiner Ex-Frau, nachdem es zwischen den beiden gefunkt hat.
Wird Annabelle gegen seine Vergangenheit ankommen?

Meinung: Ich fand es richtig… blöd, dass im ersten Drittel des Buches nur davon die Rede war wie gut der jeweils andere aussieht. Seine Muskeln spielen unter dem Shirt, seine Augen leuchten, die Jeans sitzen perfekt, Knackarsch,… und Sexy Kleidung, total figurbetont, schöne Kurven, wallende Mähne deren Farbe in der Sonne bricht, verboten volle Lippen…

Ihr versteht worauf ich hinaus will? Keiner der beiden interessiert sich so richtig für den Menschen hinter dem Aussehen. Das sie sich beiden umwerfend finden hat man nach dem ersten Kapitel schon ausreichend verstanden. Unmöglich wie lange man darauf herumgeritten ist.

Im zweiten Drittel haben sie sich dann endlich kennengelernt. Haben Vergangenheit ausgetauscht und die kleinen Dinge zu schätzen gelernt. Das wiederum fand ich sehr gut gelungen. Ich konnte mir die beiden richtig bildlich vorstellen, wie sie auf der Ranch stehen und sich unterhalten.

Auch ein großer Pluspunkt stellt seine Offenheit mit seiner Ex dar. So weiß sie wenigstens Bescheid warum er so drauf ist. Etwas übertrieben war allerdings ihr Hetzanruf in der Stadt als sie sauer war. Da hat ihn die ganze Stadt gemieden und ihm nichts verkauft.

Insgesamt hat mich auch irgendetwas an der Sprache gestört. Ich weiß nicht genau was es war, aber etwas hat mich immer wieder ins stocken gebracht. So kenne ich das gar nicht von der Autorin. All ihre Bücher die ich habe, haben mir ausnahmslos gefallen und habe sie weiterempfohlen, doch bei diesem war das nicht der Fall.

Leider werde ich dieses Buch nicht weiterempfehlen, aber ihr solltet euch mal die anderen Bücher der Reihe ansehen. Reden ist Silber, küssen ist Gold oder Frisch geküsst ist halb gewonnen waren meiner Meinung nach wirklich gut.

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu “Stille Küsse sind tief von Susan Mallery

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.