Hund Couture von Hasso Longnose

20160107_160754.jpg

Dieses überaus lustige Buch habe ich auf vorablesen gewonnen. Darin werden vier Episoden die zuvor als eBook erschienen sind, nun als Print zusammengeführt. [deutsch ]

Inhalt: Hasso ist ein Mops. Er liebt seine Falten und sein Gewicht. Er ist ein Frauenheld, zumindest bis er Viktoria begegnet. Er ist Modeschöpfer und will die Dame seines Herzens mit seiner Modenschau für sich gewinnen.
Seine Freunde, ein ausgewilderter Hamster und eine kleptomanische Elster, helfen ihm dabei.

Meinung: Der Inhalt ist schnell erzählt. Das Buch bezieht keine außerordentliche Tiefe, aber das braucht es, meiner Meinung auch nicht.

Hasso Longnose erzählt seine eigene Geschichte. Das ist doch mal etwas ganz anderes. Ein Hund spricht. Er erklärt wie „Wau Wau“ drei verschiedene Interpretationsmölichkeiten bietet, je nach Situation. Lustig, wenn man sich dann Hasso vorstellt wie er erst vor einer deutschen Bulldogge, sie sind nicht sonderlich schlau, davonrennt und WauWau ruft und später seinen Hamsterfreund ebenfalls mit WauWau um Hilfe bittet.

Wenn jemand aus der Tierwelt spricht steht da nicht wirklich Fiep Wau Zisch oder Gacker. Es ist als ob sich Menschen unterhalten. Und jedes einzelne Tier hat besondere Eigenschaften beziehungsweise Stereotypen.

Hühner sagen immer  „Ja, klaro“. Schweinde sind intelligent, zumindest bis sie einem begegnen. Die Schlange Cosima hat einen üblen Akzent und hat den trockenen Humor für sich entdeckt.

Es ist einfach nur lustig geschrieben wie sie Viktoria, die Pudeldame, vor dem Schlangenbiss retten nur um später festzustellen das sie sich in einen Deckrüden verknallt hat. Zum wegschmeisen.

Non-Stop habe ich innegehalten, den Satz noch einmal gelesen und mich dann zu der Person neben mir gedreht und ihn noch einmal vorgelesen. Ich kann doch solche lustigen Szenen nicht für mich behalten.

Das Buch glänzt mit seinem Humor. Die Geschichte hat wie am Anfang schon erwähnt keine tiefere Bedeutung oder einen sonstigen Sinn. Es ist rein zu Unterhaltungszwecken da. Dabei sind die Tiere fein ausgearbeitet. Egal wann ein Tier sein Auftritt hat wird klar gemacht was seine Macken und Markenzeichen sind.

Was für andere eventuell nervig sein könnte, war für mich eine super Hilfe alle auseinander zu halten. Vor allem wenn man das Buch nicht an einem Stück liest.

Da dies vier einzelne Episoden sind, die in der Printausgabe zusammengelegt wurden wird am Anfang einer jeden Episode ein „Was bisher geschah (für alle Vergesslichen)“ eingeblendet. Das wir mit eines der besten Sachen. Warte ich gebe euch den ersten Satz aus der zweiten Episode 😀
Während Luke Skywalker schon seit Jahrzehnten im Drogenrausch dahinvegetiert, bereitet das Imperium einen inferalen Gegenschlag vor. Da es jedoch ein paar Jährchen dauert, nur mit imperialer Billigarbeitskräften einen Todesstern zu bauen, schauen wir mal, was auf der Erde zwischenzeitlich passiert.
Okay das waren zwei Sätze, ich konnte nicht widerstehen.

In dem Stil geht es auch weiter. Hasso zieht über die Menschen her und redet von Untersuchungen die ergeben haben, dass Männer sich an den Eier lecken würden, wenn sie körperlich dazu in der Lage wären(Sowas wie Stiftung Warentest von Tieren) Denn wer würde das nicht wollen? Genau so stelle ich mir die Gedankengänge eines Hundes vor.

Das Ende war ziemlich überraschend und so gar nicht vorhersehbar, es hat auch ein wenig der Zusammenhang gefehlt, trotzdem kann ich mich nicht beschweren. Schon gleich als ich den ersten Leuten von dem Buch erzählt habe wollte es jemand ausleihen. Ich bin gespannt was sie davon halten.

Ich kann es euch nur ans Herz legen, wer sich nicht sicher ist, kann sich ja einfach die erste Episode als eBook zulegen und schauen wie er mit dem Mops klar kommt. Denn eins ist klar, er hat seine Starallüren und Angewohnheiten die nicht jedermanns Sache sind. Ein guter Zeitvertreib der mir über lange Bahnstrecken hinweggeholfen hat und manch einen Sitznachbar zum lachen gebracht hat. Es ist eine leichte Lektüre bei der man sich nicht anstrengen muss um hinterher zu kommen. Wir reden hier schließlich von einem Mops den nur zwei Dinge interessieren: Seine Herzensdame (für die er extra monogam geworden ist vor… genau in dem Augenblick als er sie das erste Mal gesehen hat… einen Tag bevor das Buch beginnt) und die Modenschau. Mehr braucht er nicht um glücklich zu sein. Leider, muss er dafür ein paar Hindernisse überwinden.


 

Seitenanzahl: 268
Preis: 8,90Euro
Vier Episoden in einer Printausgabe
Bewertungen sind hauptsächlich auf der positiven Seite.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s