Friend-Zoned von Belle Aurora

screenshot_2016-01-23-15-05-03.png

Das ist ein re-read oder um ehrlich zu sein ein re-re-re-re-re….read. Ich liebe Geschichten in denen Freunde zu Geliebten werden und ihr ist der weibliche Charakter so putzig das ich oft innehalten mussten, weil ich so breit Grinsen musste. [englisch]

Inhalt: Valentina, für alle nur Tina, ist die Besitzerin eine Modeladens. Gegenüber ist der Club „White Rabbit“ und jeden Tag beobachtet sie wie ein Mann herauskommt, eine raucht und wieder hinter der Tür verschwindet. Nicht ein einziges Mal hat sie ihn lächeln sehen und das möchte sie ändern. Also geht sie in den Coffee Shop nebenan und beauftragt den Barista dem Mann das nächste Mal eine Dose zu überreichen. Da rein hat sie Süßigkeiten Lippen und einen Zettel gelegt auf dem steht: „Lächel mal, Hübscher.“
Genau das macht er und es dauert keine 10Minuten und sie werden Freunde.

Meinung: Nik, der Mann der nie gelächelt hat, weiß gar nicht was er mit dem Geschenk machen soll. Was ein Glück, dass die Nachricht auf einer Visitenkarte steht. Er ist total überrascht als Tina ihm Freundschaft vorschlägt. Er hatte vorher noch nie einen weiblichen Kumpel.

Tina ist zuckersüß. Sie möchte das alle in ihrem Umfeld glücklich sind und mit ihrer Art schafft sie das auch jeden um ihren Finger zu wickeln. Wenn ich einer solchen Person jemals begegnen sollte, werde ich sie für immer als Freundin bei mir halten. Sie ist verrückt und backt für ihr Leben gern.

Die beiden sind bald die besten Kumpels und ihre Freundeskreis verschmilzt zu einem. Ich musste so oft lachen, wenn Tina wieder irgendeinen Spruch abgelassen hat und die Jungs nicht wussten, wie sie damit umgehen sollen.

Andererseits hatte ich öfter Tränen in den Augen als mir lieb war, weil jeder der Charaktere eine Vergangenheit hat. Eine unschöner als die andere. Jetzt so niedergeschrieben hört sich das irgendwie negativ an, aber die Autorin hat den perfekten Grad zwischen genervten Augen rollern und vollgeschnupften Taschentüchern gefunden.

Die Hintergründe werden einmal erklärt und damit hat sich die Sache. Es wird nicht darauf herumgeritten. Natürlich gab es noch Situationen bei denen man selbst wieder daran denken musste, ohne das die Worte dort stehen mussten. Das ist wirklich verdammt gut geschrieben, wenn man versteht was geschieht ohne das man es lang und breit erklären muss.

Die Szene in der sie sich das erste Mal küssen? War weniger Spektakulär als erwartet, aber alles andere hätte auch nicht zu den beiden gepasst. Ihre Freundschaft ist eine… innige und ruhige gewesen. Entspannte Abende, gemeinsame Mittagessen… fast so als wären sie ein altes Pärchen oder Geschwister, wenn man die sexuelle Spannung weglässt. Es war schön zu lesen.

Zurück zu der Szene. Sie sind abends im Club und eine Kellnerin rempelt ausversehen Tina an. Glas zerbricht und schneidet ihr Bein. Nik ist richtig besorgt, weil sie in Bluter ist und bringt sie schnell in sein Büro um sie zu verpflegen. Dort kommt es zu ihrem ersten Kuss… der schnell ausartet, weil beide schon länger darauf gewartet haben.

Ich werde dieses eBook definitiv noch einige Male mehr lesen. Es ist so süß und dabei einfach nicht schnulzig. Es ist auf den Boden der Tatsachen und in keinster Weise übertrieben oder unrealistisch. Okay zugegeben, bei einer Szene habe ich den Kopf geschüttelt. Das hat das Buch gar nicht gebraucht um besonders zu werden.

Ich kann es nur weiterempfehlen. Am besten holt ihr euch noch heute die Leseprobe und probiert es aus. 😀

Sprache: Tina führt einen Modeladen und es gibt kein Wort das einem nicht bekannt vorkommt. Umtausch, Kassenbon, getragene Ware alles kein Problem. Dann ist da noch der Club. Doch es wird wenig ins Detail gegangen. Nik wirbt um einen Sponsor, aber selbst das ist höchstens eine Seite und in einfacher Sprache. Englisch ist also nicht die Ausredem, wenn euch der Inhalt gefällt.


Seitenanzahl: 345
Preis: 3,54
Erstes Buch einer Reihe
In sich ist es abgeschlossen
Durchschnittliche Meinung,… ist auf den Seiten recht gemischt. Es gibt Leute die mit Nik nichts anfangen können, weil er so ein Softie ist und andere finden genau das wiederum so anziehend.

Advertisements

2 Gedanken zu “Friend-Zoned von Belle Aurora

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s