You and Me, Zwei Leben mit dir von Any Cherubim

20160106_182814.jpg

Dieses Buch hat im Januar bei mir halt gemacht. Es ist ein Wanderbuch und im Februar werde ich es dem nächsten Leser zuschicken. Wer Interesse hat an so etwas teilzunehmen kann sich Leidenschaft auf Wanderschaft etwas genauer anschauen.

Inhalt: Hannah ist mit Matt verlobt. Sie führen eine stabile Beziehung. Leider ist Matt oft auf Geschäftsreise und lässt Hannah oft zurück. Für große Zärtlichkeiten bleibt da nicht viel Zeit.
Ihre Freundin schleppt sie mit auf eine Vernisage und dort lernt sie Roger kennen. Der als „The One“ bekannt ist. Er betreibt einen High-Society Escort-Service und seine Kundinnen sucht er sich selbst aus.
Roger gibt Hannah seine Karte. Doch es kommt anders als erwartet und Roger alias Jake braucht ihre Hilfe um sein Gesicht zu wahren.

Meinung: Hannah ist ein schüchterne Mädchen. Kann das Wort Sex nicht aussprechen ohne rot zu werden oder anzufangen zu stottern. Sie versteckt sich selbst unter einer dicken Schicht an Erwartungen und findet in Jake die Person die ihr helfen kann sich zu befreien.

Jake ist ein arroganter, selbstverliebter und hochnäßiges Arschloch. Er war mir ab der ersten Seite so unsympathisch, das ich es gefeiert habe als er von Hannah abserviert wurde. Der Kerl hält sich für etwas besseres und ist unerhört ehrlich. Taktgefühl kennt der nicht. Ja, ich glaube ihr bekommt langsam einen Eindruck.

Jedenfalls spielt Hannah für ein Wochenende Jakes Freundin für seine Familie. Dort sagt er allen er sei Börsenmakler, denn das er Geld für Sex nimmt kann er ihnen nicht sagen.
Da ist er so stolz darauf Sex mit jeder einzelnen Frau zu haben und dafür auch noch Geld zu bekommen, hat nicht den Anstand den Mund zu halten und schreit förmlich Sex in einem öffentlichen Raum, aber Angst und Respekt vor seinen Eltern hat er. Boah, ging der mir gegen den Strich und ehrlich hätte ich ein schlechtes Ende vorgezogen.

Auch wenn ich nach und nach einiges verstanden habe und ihn letztlich sogar nicht mehr verabscheut habe, hätte ich nicht gewollt das Hannah mit ihm zusammenkommt. Matt ist auch nicht die richtige Person für Hannah, am besten wären alle Single geblieben.

Dabei war das Buch gar nicht schlecht. Es war sogar ziemlich gut. Denn ist es nicht das Ziel eines Autors uns Leser in Rage zu versetzen? Uns mit dem Charakter über das Buch hinaus auseinanderzusetzen? Das hat Any eindeutig geschafft.

Ich wollte unbedingt wissen wie es weitergeht, hatte dabei nicht immer die gleichen Wünsche wie die Charaktere, aber ich konnte nicht aufhören. Letztlich ist es das, was ein Buch auszeichnet.

Etwas für abenteuerlusitge Romanzenliebhaber die normalerweise nicht nach einem Buch greifen, dessen männlicher Part Geld für seine Dienstleistungen entgegen nimmt. Denn man bekommt es in diesem Buch nicht mit. Er ist ein „monogamer“ Mensch.

Ich kann es euch nur empfehlen und falls es einer von euch schon gelesen hat, wäre ich sehr an eurer Meinung interessiert. Wie kam Jake denn bei euch an? Bin ich hier die einzige die solche Probleme mit ihm hatte?

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s