Prince Albert von Sabrina Paige

screenshot_2015-12-27-17-00-37.png

Eine Stiefbruder Romanze die ich mir ausleihen konnte.

Inhalt: Belle hatte was in Las Vegas mit Albert. Es war ein One Night Stand. Eine Reaktion darauf, dass ihre Hochzeit geplatzt ist… auf eine unangenehme Weise.
Dann wird sie quasi von ihrer Mutter entführt. Plötzlich steht sie in einem Palast und vor ihr steht der König mit seinem Sohn.
Den sie schon kennt. Es ist Albert und jetzt ist er ihr Stiefbruder und auch noch ein Prinz.

Meinung:
Ich habe es abgebrochen, besser gesagt habe ich den Mittelteil übersprungen und nur noch das Ende gelesen.
Mir ist bewusst, dass der Inhalt nicht realistisch sein soll und das Cover schon daraf schließen lässt das eine Menge Sex stattfinden wird.
Aber „Prince Albert“ wirft alle Klischees zusammen, rührt einmal kräftig darin herum und kippt ihn über die Seiten aus.
Albert ist ein Prinz, der muskelbepackt ist und dessen einziger Gedanke dem Sex gehört. Er ist ihr Stiefbruder und treibt es auf dem Thron seiner Eltern. Er steht darauf Belle bis ins unermüdliche zu necken und zu blamieren.
Für mich waren keinerlei Gefühle erkennber, seinerseits. Er war wie ein Teenager der das erste Mal auf das andere Geschlecht trifft

Das eBook hatte natürlich auch seine positiven Seiten. Ich glaube nicht daran, dass es ein Buch gibt das man überhaupt nicht leiden kann.
Die Sexszenen waren ansehnlich geschrieben und die „Einführung“ in das Leben einer Prinzessin war interessant. Dann mochte ich unglaublich die Mutter von Belle. Sie ist eine wirkliche Rabenmutter, aber der Charakter war sehr schön ausgebaut und ihre Reaktionen konnte man aus ihrem Blickfeld super nachvollziehen.
Belle ist nicht das jungfräuliche naive Weibchen, dass keine Ahnung vom Liebesleben hat. Das war auch ein fetter Pluspunkt.

Also es ist bestimmt ein netter Zeitvertreib, aber für mich war es leider nichts. Dafür war mir die ganze Situation einfach zu absurd. Daran bin ich selbst schuld. Schließlich habe ich die Kurzbeschreibung gelesen und wusste was auf mich zukommen wird.

Sprache/ Aufbau: Wir wechseln hin und wieder die Sichtweise zwischen Belle und Albert. Die Sprache ist wirklich einfach, weil das Ziel dieses Buches es ist vergnügen zu bereiten. Da sollte man nicht viel nachdenken müssen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.