Zimtsterne selbst gemacht

Huhu, Kinder!
Meine volle Schokodröhnung ist gut bei meiner Wichtelpartnerin angekommen. Erleichterung 🙂

So kommen wir zu den Zimtsternen, die ich letztes Jahr das erste Mal selbst gemacht habe. In verschiedenen Büchern habe ich ca. 4 verschiedene Rezepte für die Sterne. Zielsicher habe ich mir das ausgesucht das ich letztes Jahr gemacht habe (habe es später nur am Geschmack erkannt) und bin froh das ich danach gegriffen habe.

Das Rezept stammt wieder aus „Lust auf Landküche Plätzchen und Pralinen“ das ich aus dem Aldi vor ein paar Jahren erstanden habe.

Zutaten:
3 Eiweiß
250g Puderzucker
400g gemahlene Haselnüsse (könnt auch Mandeln verwenden)
1Pck. Vanillezucker
1 TL Zimtpulver

Erstmal das Eiweß steif schlagen, dann den Puderzucker unterheben. Das ergibt eine wirklich coole Masse. Sah aus wie zerlaufene Marshmallows und hatte eine ähnliche Konsistenz.

20151219_112342.jpgDie anderen drei Zutaten in eine Schüssel und die Eischneemasse dazugeben. Doch vergesst nicht 3-4 Esslöffel von dem Eischnee vorher beiseite zu schaffen. Damit bestreicht man die ausgestochenen Sterne.

img-20151219-wa0001.jpg  Jetzt kräftig kneten und nicht erschrecken. Der Teig ist am Anfang verdammt klebrig. Das legt sich jedoch mit der Zeit.

Jetzt müsst ihr nur noch den Teig ausrollen, Sternchen ausstechen und mit dem Eischnee bestreichen.

Jetzt ist VORSICHT geboten. Im Buch steht bei 180Grad ca.25min backen.
Wir haben etwas kleiner Sterne genommen (so hat man das Gefühl mehr zu haben) und die sind uns kläglich angebrannt. Nein, das Wort kann man nicht mehr verwenden. Sie waren schwarz. Warum habe ich dabvon kein Bild? Jedenfalls haben wir sie auch nicht ganz so dick gemacht, was wohl der Grund für unser scheitern war.
Bei 15min war bei uns dann das zweite Blech fertig. Also hier variieren eure Backzeiten nach Größe und Dicke.

20151219_133854.jpg  Vielleicht sollte ich noch dazu sagen, der Eischnee bleibt nicht weiß. Er wird ja mit gebacken und wird deshalb etwas bräunlich.
Das Ergebnis lässt sich sehen und es schmeckt eindeutig doppelt so lecker als die gekauften.
Zumindest aus meiner Warte. Es macht Spaß, so was hat auch nicht jeder anzubieten und du weißt vor allen Dingen was genau da jetzt drin ist.

 

Werbeanzeigen

3 Gedanken zu “Zimtsterne selbst gemacht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.