Märchenhaft erwählt von Maya Shepherd

wpid-screenshot_2015-11-06-15-38-06.png

Auf dieses Ebook bin ich durch Facebook aufmerksam geworden. Jemand hatte die Seite der Autorin geteilt die gerade dafür geworben hat, das „Märchenhaft erwählt“ momentan nur 99Cent kostet. Ich kann sagen, es hat sich gelohnt.

Inhalt: Prinz Lean ist mit einem Fluch belegt worden. Ein Kuss wird Unheil bringen, doch der Kuss der wahren Liebe kann dieses Übel überwinden.
Nun ist er im heiratsfähigen Alter und die Mädchen im ganzen Land stehen Schlange um erwählt zu werden.  12 glückliche Damen werden Zeit bekommen das Herz des Prinzen zu erobern. Durch unglückliche Umstände gerät Heera unter die Erwählten. Sie möchte dem Prinz gar nicht aufwarten und findet die ganze Farce schrecklich. Sie sticht unter allen hervor und macht sich keine Freunde. Sie hat Temperament, packt gerne mit an und nimmt kein Blatt vor den Mund außerdem ist sie mutiger als alle zusammen.

Meinung: Die Vermischung und unterbringung der verschiedenen Märchen ist hervorragend gelungen. Es war spannend die nächsten Märchen zu entdecken und zu sehen wie sie in die Geschichte eingefädelt wurden.

Heera war mir manchmal ein wenig zu ruppig, aber man lernt sie zu lieben. Und Prinz Lean kann ein wenig hilflos sein, doch er macht sich ganz gut.

Das Buch hat etwas von Selection. Immer häufiger erscheinen Werke die dieses Schema haben und ich muss gestehen, dass ich am Anfang etwas voreingenommen war. Doch schon als ich am Anfang der Leseprobe war, habe ich gemerkt das hier ganz viel eigenes investiert worden ist.

Auch finde ich es sehr gut, dass die Auswahl nicht so lange hingezogen war und die Entscheidung schnell von statten ging. Es waren mehr die Prüfungen die hier im Vordergrund standen.
Jede der 12 muss Prüfungen bestehen. Die Königin stellt ihnen die Aufgabe und ich war sehr überrascht das solch… physisch anstrengenden Tätigkeiten gewählt wurden. Da kommen Mädchen mit blauen Flecken, Kratzern und anderen Blessuren zurück. Eine kann kaum noch laufen und muss getragen werden damit sie bei den letzten Schritten nicht noch umfällt. Es war sehr gewälttätig, obwohl man von der Gewalt nichts gelesen hat.

Heeras Aufgaben waren meist die schwersten und sie ist da jedes Mal ohne Mühe hindurch spaziert. Das zeugt von ihrer Andersartigkeit. Sie ist etwas außergewöhnliches und mir haben besonders die kleinen „geheimen“ Treffen zwischen ihr und dem Prinzen gefallen.

Ich habe geschmunzelt und gelacht und bin auf die falschen Spuren hereingefallen. So sollte ein gutes Buch geschrieben sein. Es muss einen überraschen, unvorhersehbar sein und Emotionen transportieren können. Das alles hat es geschafft und die Leseprobe des zweiten Teils wartet schon auf mich.

Ich bin sehr gespannt wie die Prinzessinnen sein werden und wie die Beziehung zwischen Heera und ihrer Schwester weiter geht.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.