Ryker von Geri Glenn

wpid-20150929_172625.jpg

Die Kings der Korruption sind ein Motorradclub mit einer Menge Bad Boys, die eigentlich butterzart sind, wenn man sie näher kennt. Eine süße Geschichte mit genug Pfeffer um mich am Ball halten zu können.

Inhalt: Charlotte muss mit ihrer Schwester umziehen. Das liegt daran, dass ihre Schwester es gerne mit Männern aus einem echt üblen MC getrieben hat. Danach hat sie sich eine Menge Geld von ihnen geliehen, das sie nicht zurückzahlen konnte und jetzt sind sie hinter ihnen her.
Ganz genau, sie sind hinter beiden her, weil Anna ihre Schwester als Pfand angegeben hat.
Sie haben sich nun woanders niedergelassen und alles scheint in seinen üblichen Bahnen zu laufen, bis auf ihrer Arbeit ein paar Mitglieder eines Motorradclubs auftauchen. Sie gehören nicht dem Club an, dem sie Geld schulden.
Selstamerweise (weil sie Angst vor Mitgliedern einer jeden Gang hat) freundet sich Charlotte gleich mit Ryker an und aus den beiden wird ein Paar.
Die Idylle hält nicht lange an, da plötzlich ein Gangmitglied auftaucht das seinen Pfand verlangt… und ihn auch bekommt.

Meinung: Vor Charlie habe ich einen Heidenrespekt. Sie arbeitet in einem Hospiz und schaut den Menschen tagtäglich beim sterben zu. Außerdem hält sie einfach immer zu ihrer Schwester, obwohl die es so gar nicht verdient hat. Wer bietet seine Schwester als Pfand an? Und das auch noch einen Typen gegenüber der dafür bekannt ist seine Sexpartnerinnen zu vergewaltigen? Also, ich hätte Anna mit ihren Problemen auf Grundeis gehen lassen, damit sie erwachsen wird.
Ryker ist eigentlich ein totaler Waschlappen, in positiver Hinsicht. Er gibt nicht den Macho und spielt sich nicht auf als ob er der Hahn im Korb wär.
Doch ist besitzergreifend und will Charlie vor allem schützen auch, wenn das heißt mit ihr Schluss zu machen oder eine Millionen Geheimnisse zu bewahren.
Zusammen sind die beiden ein totaltes Teddybärpaar. Einfach zum knuddeln und abknutschen.  Jeder für sich hat seine Macken, doch geimeinsam ergänzen sie sich. Daraus ergeben sich andere Macken, die zu einem Streit führen. Doch in jeder guten Beziehung fliegen hin und wieder einmal die Beziehung.

Ich habe dieses eBook verschlungen. Ich wolllte Charaktere umbringen, sie von Klippen werfen, umarmen, abknutschen, auslachen, mit ihnen lachen, sie anschreien und Belehrunngen von mir geben. Außerdem hat es die perfekte Länge um es in einem Rutsch an einem verregnetem Nachmittag zu lesen.

Sprache und Aufbau: Wieder einmal konnte man beiden Charakteren in die Köpfe sehen. Ich liebe es, wenn man auch die Seite des Kerls erforschen kann. Dadurch versteht man seine Beweggründe besser, den so richtig ausdrücken können sich die wenigsten. Zumindest kommt mir das immer so vor.
Das englisch war super einfach. Ich hätte das Buch auch ohne Probleme in der 10. lesen können. Ohne Übung und Ausdauer, braucht man eventuell etwas länger, aber das ist am Anfang zu bei jedem so.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.