Glasgow Rain von Martina Riemer

image

Glasgow Rain ist eines der eBooks die ich gewonnen habe.
Vic ist noch auf der High School und hat das Gefühl verfolgt zu werden. Ihre seltsamen Träume machen ihr Angst und dann ist da auch noch Rafael, ein Typ der überall und nirgends zu sein scheint.

Inhalt: Vic ist nun im letzten Jahr auf der Schule und wird in ihrem Zimmer von Rafael begrüßt. Naja, begrüßt ist nicht der richtige Ausdruck. Er hilft seiner Mom den Haushalt in dem rießigen Haus, das Vics Vater besitzt zu schmeißen. Eine peinliche erste Begegnung die nicht die letzte sein wird.
Während sich die beiden näher kommen, plagen Vic seit neustem seltsame Träume von Fesseln und Männern in Kutten. Außerdem hat sie eine ausgeprägte Paranoia entwickelt, die sie lieber mit niemandem teilt. Es passieren so viele gruselige Dinge nur eines davon ist, dass sie sich nicht irrt mit ihrem Verfolgungswahn. Da lauert wirklich einer hinter jedem Busch. Dann ist da auch noch ein Ex der.. sagen wir mal nicht mehr alle Tassen im Schrank hat, und das Chaos ist perfekt.

Meinung: Bevor ich es vergesse, hake ich es besser jetzt schon ab. Am Anfang eines jeden Kapitels stand ein Zitat, das fand ich richtig gut. Sie waren meist witzig und haben das Thema des Kapitels gut eingeleitet.

So, Vics Leben ist nicht gerade einfach. Ihre Mutter ist gestorben und ihr Vater ist nicht gerade liebevoll. Er ist streng und achtet mehr auf seinen Ruf und Job als sich um seine Tochter zu kümmern.
Doch als sich Vic plötzlich für Rafael interessiert, geht ihr Dad in Angriffsposition.

Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und weißen keine plötzliche Änderungen hervor. Mir hat gut gefallen, dass sich die Beziehung der beiden gemächlich entwickelt hat und es keine „Ich sah, berührte und siegte- Nummer“ war. Ihre Gefühle waren echt und man hatte keine Probleme sie nachzuempfinden. Es kamen Wendungen mit denen ich NIE gerechnet hätte.
Ja, ich hatte schnell raus wer hinter dem ganzen steckt, aber ich habe nicht geahnt wie weit das alles gehen wird und vor allem wer da noch dabi ist. Niemals hätte ich das voraussehen können. Ich fands einfach nur super.

Am Ende habe ich auf jeder Seite nach unten geblickt um mich zu spoilern und um in der Ecke zu sehen auf welcher Seite ich bin (Was nur noc h 10 Seiten?). Es war spannend, nervenaufreibend und hin und wieder auch mal richtig romantisch.
Kennt ihr das Sprichwort: „Der Wolf im Schafspelz“? Das Buch war mehr ein: „Das Verbrechen im Romantiklook“- Ding.

Ich empfehle es euch weiter. Es hat alles was ein Buch braucht ohne überladen zu wirken. Es gibt ein Pärchen, den Ex, den bösen Daddy, eine wundervolle Tante, neugierige Freunde und eine dunkle Vergangenheit.
Es fast so wie ein dumm gelaufenes Märchen.

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu “Glasgow Rain von Martina Riemer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.