Taking Shots von Toni Aleo

wpid-20150901_180218.jpg

Taking Shots ist ein Eishockey-Liebesroman. Die Heldin, Elli, leidet, genau wie ich, unter einer Schildrüsenunterfunktion.

Inhalt: Elli ist eine der beliebtesten Fotografen für Events. Doch durch ihre schwierige Vergangenheit und ihrem Übergewicht ist sie sehr unsicher was Männer angeht. Außerdem ist ihre Familie der reine Horror.
Elli kommt durch ihre Verbindungen an ein Shooting der Assassins Spieler. Dort sieht sie ihren Lieblingsspieler, Shea, zum ersten Mal hautnah. Abgesehen von den unzähligen Spielen die sie im Stadion beobachtet hat.
Nicht nur ihr fällt es schwer sich normal in seiner Umgebung zu verhalten. So kommt es, dass sie die Fotos für einer seiner Partys schießt.
Von da an hangeln sie sich von einem Date zum nächsten… bis Shea herausbekommt was Elli ihm alles verheimlicht hat…

Meinung: Ich LIEBE dieses Buch. Obwohl es fast 600 Seiten hat wird es nicht einmal langweilig. Elli wurde von ihrem Ex beschissen mies behandelt und hat sich seitdem abgeschottet. Shea ist der erste seit langem der hartnäckig genug ist, um an ihre Schale heranzutreten.

Eigentlich kann ich es nicht leiden, wenn die weiblichen Helden soo verdammt zurückhaltend und unsicher sind. Doch bei Elli hat es mir in dreiviertel der Zeit gar nichts ausgemacht. Denn sie lernt in kleinen aber feinen Schritten dazu.

Shea ist der romantischste BookBoyfriend der euch jemals begegnen wird. Er ist aufmerksam, hört gerne zu, vergöttert seine Liebe und hasst es von ihr getrennt zu sein.
Wenn man es mal neutral betrachtet sind es beide Kletten, aber genau deshalb passen sie so perfekt zusammen.

Elli hat, wie schon erwähnt, eine Schilddrüsenunterfunktion. Nur bei ihr sind die Nebenwirkungen viel krasser als bei Fällen die ich kenne. Wenn ihre Medikamente umgestellt werden, kann sie sich tagelang wortwörtlich nicht mehr bewegen. Und sie nimmt genauso schnell zu wie ich, okay vielleicht noch ein Ticken schneller.

Es war sehr faszinierend von einer Frau zu lesen, auch wenn es sie nicht gibt, die die selben Probleme hat. Klar, man redet häufig davon sich mit den Charakteren identifizieren zu können, doch es passiert nur so selten das man mit der Person quasi tauschen könnte.
Vielleicht, wenn ihr das Buch lest, empfindet ihr ganz anders (gut das kann bei jedem Buch so sein), aber für mich ist das eines der besten eBooks die ich je gekauft habe… und ich habe viele gekauft.

DAS SOLLTET IHR NICHT VERPASSEN.

Sprache und Aufbau: Es fallen ein paar Wörter aus dem Eishockey-Bereich die man nicht gleich versteht, aber das sollte niemanden davon abhalten das süßeste Pärchen der geschriebenen Worte kennenzulernen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s